Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Dagobert, 29.12.2015 in Essen, Wohnzimmer - Bericht von Schuldenberg & Fö

Dagobert, 29.12.2015 in Essen (Wohnzimmerkonzert) - Drama in drei Akten

...zurück zum Bericht...
<== zurück (5 von 13) weiter ==>
Schuldenberg: Was musikalisch dann passierte, hat uns alle überrascht. Die Playbacks lieferten eine laute Synthie-Orgel-Soundwand, dramatische Klangwelten fluteten den Raum. Darauf wurde live gesungen, perfekt intonierte Text-Welten, die so wahr sind, dass sie schmerzen. Er singt nicht über Liebesschmerz, wie so viele andere, er singt über die Natur der Liebe. Die Lieder lassen uns das wahre fatalistische Ausmaß der Liebe erkennen. Diese Wahrheit (ein Ideal, das nicht erreicht werden kann) ist Wehmut und Schmerz, der im Hörer selbst entsteht. Das ist ein riesiger Unterschied zur neuen deutschen Scheißmusik.

<== zurück (5 von 13) weiter ==>


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz