Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Punk in Drublic: NoFX, Bad Religion, Less Than Jake, The Bombpops, Anti-Flag, 03.05.2019 in Köln, Tanzbrunnen - Bericht von der Redaktion

Punk in Drublic, 03.05.2019 in Köln

...zurück zum Bericht...
<== zurück (6 von 17) weiter ==>
Peter: Keinen Grund zur Erheiterung bieten die ewig langen Schlangen an den nicht allzu zahlreichen Bierständen. Hier kann man für ein ekelhaftes Gaffel oder ein noch ekelhafteres Warsteiner schon mal bis zu 30 Minuten verbringen. Das ärgert nicht nur mich, weil man so schonmal eine ganze Band verpassen kann, sondern auch viele andere Gäste, die ihren Unmut in der FB-Veranstaltung in den nächsten Tagen kund tun. Hinzu kommen die gesalzenen Preise von 5 Euro für Bier und auch unalkoholische Getränke. "When did Punkrock become so expensive" denk ich mir dabei. So wird der geplante Vollsuff eine Tortur für die Waden und rückt immer weiter in die Ferne. Abhilfe kann da irgendwann nur der Cocktail-Stand bieten, der die Geldreserven allerdings noch mehr schröpft.
Faf: Am Stand nebenan gab es zum selben Preis Köstritzer. Das schmeckt passabel und man hat nie länger als ne Minute gewartet. Leider nur in kleinen Bechern.
Peter: Dafür muss man sagen dass es sich heute wirklich um ein Beer & Music Festival handelt. Nicht so wie in Gelsenkirchen, wo der Teil mit dem Beer hinten rüber gefallen ist. Heute kann man sich auch Lager-Bier und andere Bierarten bestellen und eine gratis Craft-Beer-Verköstigung soll es irgendwo auf dem Gelände gegeben haben.
Faf: Gab's tatsächlich direkt neben den Klos wenn man aufs Gelände ging. War aber ziemlich überlaufen. Mit Glück konnte man nachher noch Flaschen aus den aufgerissenen Kartons stibitzen. Aber wer macht sowas schon...

<== zurück (6 von 17) weiter ==>


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz