Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
"Schlegl, übernehmen Sie" am 10.10.2000 in Köln

"Schlegl, übernehmen Sie" am 10.10.2000 in Köln

Die Ärzte-Fans auf Tour durch Köln und Dortmund
Es ist der 10. Oktober des Jahres 2000. Ein Dienstag um genau zu sein. An diesem Tag machen wir (3 verrückte DÄ-Fans) uns auf den Weg um Tobi Schlegl in seiner Sendung im Viva Studio kräftig zu unterstützen !

Aber fangen wir vorne an:


Um 13.36h mache ich (Shitter) auf den Weg nach Dortmund, wo ich mit JCN verabredet bin. Gemeinsam würden wir den Anschlusszug nach Köln nehmen wo dann auch Bengalo zu uns stossen würde.

In Dortmund angekommen, muss ich aber leider feststellen, dass es nicht immer vorteilhaft ist, ein Handy Gegner zu sein. Denn JCN’s Bus hat Verspätung und ich rätsele wo er bleiben könnte, da er mir keine Nachricht schicken kann.

Aber pünktlich zum 14.15h abfahrenden Regional Express nach Köln kommt er dann doch angehetzt und erzählt mir die Geschichte mit deinem Bus.

Also auf nach Kölle !!!! (mal wieder)



Auf der Fahrt muss ich feststellen, dass JCN eine Menge zu erzählen hat und so vergeht die Zeitz doch recht schnell, bis dann plötzlich eine Durchsage des Zugführers kam:
„Da die Vermutung besteht, dass sich Personen in den Gleisen befinden, werde wir den nächsten Kilometer mit einer Geschwindigkeit von 40kmh zurücklegen müssen. Ich wiederhole: Auf Grund einer Anordnung vom BGS .... bla bla“

Wie bitte ? Der BGS ? Bundesgrenzschutz ? Nicht auch das noch.

Lauthals grölten wir im Zug die Hymne „BGS“ (Hängt die Bullen auf und röstet ihre Schwänze). Endlich in Köln angekommen treffen wir Bengalo der mit einem herzlichen AAAAAAANNNNFAAAAAAAAAANG begrüsst wurde.

Gemeinsam machen wir uns auf den Weg zum Dom (wie jedes mal wenn wir uns in Köln versammel), wo wir noch 5 weitere Ärzte Fans treffen wollen.



Juhuuu! Endlich vollzählig. Und nun ? Wir haben uns entschieden, durch die Stadt zu latschen ... denn Köln bei Licht (und ohne Regen) ist ja mal was Besonderes. Allerdings halten JCN, Bengalo, Schneewittchen, ihr Bruder und ich es nicht lange aus. Sofort pflanzen wir uns ins erste McDonalds und lassen den Rest der Gruppe durch die Stadt ziehen ...



Irgendwann machen wir uns dann doch wieder alle gemeinsam auf den Weg in die Viva Studios. Verband aus dem Klo des Bistros und Verstossen aus der Eingangshalle müssen wir in der Kälte warten. Ich fange so langsam an, mir verdammt Teenie-mäßig vorzukommen, was mir nicht grade gefällt, aber jetzt waren wir nun mal hier. Versammelt um „Schlegl übernehmen sie“ mal etwas interessanter zu machen.

Um Punkt 18.30 h melden wir uns am Eingang des Studios, wo man uns sagt wir sollen um halb sieben wiederkommen. Ein Blick auf die Uhr verrät, dass wir da eigentlich genau richtig sind, aber trotzdem nochmal zurück in die Kälte.



18.45 h: Letzte Instruktionen des Aufnahmeleiters oder was auch immer das für ein Spacko ist. „Seid schön brav und die Kaugummis bitte in DIESEN Eimer“ *gähn* !!



Juhuu !! Wir sind im Studio. Wir haben unsere Plätze eingenommen und erfahren, dass wir für Erasure (heutige Gäste) jubeln dürfen. Freude kommt auf, aber als Ansporn verspricht Tobi uns Karten für die Sendung mit den Ärzten am 23.10., wenn wir auch schön Lärm und Stimmung machen.

OK! Eine ganz besondere Sedung kann beginnen:



3 - 2 - 1 - LOS GEHT’S!



Wahre Jubelorgien bei Erasures Auftritt und gut getimte Zwischenrufe machen die Sendung zum Erlebnis für alle Beteiligten.

Und was für eine Überraschung. Der Sänger kann deutsch und Tobi ist irgendwie total miserabel informiert („Dich mal mit einer Gitarre zu sehen, das hätte ich echt nie erwartet“ – „Ich spiele eigentlich schon immer Gitarre“)



Doch dann ist es soweit. Der wahre Star des Abends kommt hinein: Benno Fürmann. Neben dem gewohnten Applaus gibt es einen gekonnten Kommentar von JCN: „BENNO!!! Ich will ein Kind von dir!!“

Erstaunter Blick des Promis und ein schüchternes Grinsen ... beginnt da etwa eine heisse Love Story? Ist das der Anfang einer unvergesslichen Sexorgie zwischen JCN und Benno? Das wissen wir alle nicht, aber wir sind gespannt.



Oh,oh! Werbepause. Die Regie kommt an ... „Es ist ja super, dass ihr Stimmung macht und so, aber diese Zwischenrufe könntet ihr unterlassen. Die könnten falsch verstanden werden.“

Hm. Klar! Leck uns! Weiter geht’s.

JCN brüllt in einem Ausbruch ungeahnter Ekstase mal wieder ein wildes „HUH“ aus sich heraus, als es Benno zu bunt wird.

Benno: „Sach mal: Sagst du BUH oder HUH ?“

JCN: „HUH!“

Tobi: „BUH? Nein! Du applaudierst, sonst fliegst du raus. Obwohl ... du hast n Ärzte-Shirt an ... du fliegst nich!“



So jetzt kommt der wohl aufregendste Teil der Sendung *gähn* ... der Schauspielwettbewerb. Unsere klare Favoritin: Loise (oder so) Die ist echt stark. Eine erotische Ausstrahlung wie Demi Moore und dann diese Stimme *dahinschmelz*. Und welch Überraschung .... die gewinnt auch !



In der letzten Werbepause erneuert Tobi dann noch einmal sein Angebot, dass wir Karten für die Ärzte Sendung bekommen und sagt, dass es ja noch geheim ist und das eh kein Schwein weiß! Doch keine 5 Minuten später wissen es alle. Da der blöde Depp nicht die Schnauze halten kann und es herausposaunt *grmpf*



Ok! Somit ist die Sendung zuende. Und nun ? Erstmal zu Fuss zum Bahnhof zurück. Aber vorher noch n Bier gekauft (in irgendnem bleeden Kiosk).

So gegen 21.45h kommen wir wieder in Dortmund an und entscheiden uns, eine Kneipe zu suchen, da ich erst um 0.58h den Zug kriegen muss. Also los!



So gegen 23 Uhr finden wir dann eine Kneipe, nachdem wir feststellen mussten, dass Dortmund nachts wie ausgestorben ist. Echt nix los. Also hinein in die Kneipe (Ostentor oder so). Wir setzen uns erstmal, als plötzlich die Besitzerin fragt, ob wir noch lange bleiben wollen, weil sie gerne Schluss machen würde. Es gäb ja um die Ecke auch noch eine Kneipe, die bis 5h auf hat.

MOHOOOMENT !! War das jetzt ein Rausschmiss? Ein Bier haben wir ja dann noch gekriegt. Doch plötzlich überkommt es die Besitzerin und es dröhnt laute Techno Mucke aus den Boxen. Wir entscheiden uns, wirklich nur das eine Bier zu trinken und zahlen.

Plötzlich sagt sie zu Bengalo: „Hey! Geh mal zum Frisör, siehst scheisse aus!“

Wir grinsen uns an und verschwinden. Nur die ander Kneipe finden wir nicht ...

Naja um Mitternacht finden wir dann ein Internet Cafe (CIP) und beschliessen, einfach mal ne Viertelstunde zu surfen und 3 Bier zu bestellen. Nachdem die Viertelstunde rum war, kam dann auch das Bier. Und es wurde uns sogar ausgegeben!!



Aber was nun?

Naja erstmal weiter ... vielleicht finden wir die Kneipe ja doch noch ... und plötzlich taucht vor uns so ein Schuppen auf ... laute Disco-Musik aus dem Inneren. Wir beschliessen sofort NICHT da rein zu gehen. Doch plötzlich torkelt aus dem Laden ein Typ heraus und fängt an zu tanzen (mit JCN) und sagt: „Yeah Baby. Du bist es! Du hast den Rock im Blut!“

Eine Szene für die Götter. Der Wahnsinn.



Wir gehen nach diesem Abenteuer wieder zurück zum Bahnhof.

Doch was jetzt geschieht, damit hat zuvor niemand gerechnet. Wir stellen fest, dass Bengalo die Strassenschilder nicht lesen kann und setzen ihm JCN’s Brille auf. Und siehe da: Alles klar und gestochen scharf. Und Die Brille ist 1,75 Dioptrin stark. Da sind alle Beteiligten baff *gg* und es wird vereinbart, dass Bengalo die Zweitbrille von JCN bekommt, damit dieser jetzt erstmal wieder was sehen kann und nicht dauernd vor irgendwelche Laternen knallt.



Ok. Jetzt sind wir wieder am Bahnhof.

Das Warten auf den Zug ist schrecklich, den noch nie ist einm Zug von Gleis 6 abgefahren und ich traue dem Braten nicht. Als dann auch noch eine verkrüppelte S-Bahn da ankommt werden meine Zweifel grösser, aber JCN und Bengalo schieben mich in die Bahn und wünschen eine schöne Fahrt („Hau ab und komm nicht wieder!“)!



Ein GROSSER Tag in der deutschen Geschichte geht zuende !

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Shitter) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz