Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Mutabor, Terrorgruppe, Sam Ragga Band auf dem Waltroper Parkfest 2004 in Waltrop am 04.07.2004

Waltroper Parkfest am 04.07.2004, Fotos und Kommentare vom Fö

So, Waltroper Parkfest, ging zwar eigentlich über drei Tage aber die annern Tage warn eher unspektakulär außerdem gabs da andere Sachen zu tun. jo. Ich musste mir extra den Wecker stelln um früh genug wach zu sein, musste ja schließlich noch Leute überreden mitzukommen, um auch pünktlich um 17Uhr Mutabor zu sehn, hat sich dann schließlich der Vincent bereiterklärt, jut, nix wie los, und weil das Parkfest son schönes Familienfest is liegen draußen lauter wiederverwendbare Bändchen rum. Tja.
pünktlich kurz vor 17Uhr warnwa dann auch da, pünktlich um erst kurz wat zu futtern zu holen (der einzige Stand ohne lange Schlange war der Bratwurststand dabei mag ich Bratwurst nichma so sonderlich) und dann Mutabor zu schaun. Irgendwann schaffens auch Bönx und Schrödi, mal aufzutauchen
die hab ich in der Besetzung glaubich noch garnich gesehn, naja Musik is immernoch dieselbe, fröhliches Hippiezeux eben, und spielen in Waltrop nich ohne Grund auffer Hauptbühne - lauter kleine Kinder und Eltern freuen sich über die schöne Musik
Sänger Axel hat heut ne ziemlich enge Strechhose an, offensichtlich isser Rechtsträger
die Dame da rechts wechselt öfter mal ihre Instrumente, jetz grad hatse n Saxophon
Und wenn er grad keine Gitarre inner Hand hat, zeigt Axel dem Publikum, wie man zu tanzen hat - die nehmen es größtenteils dankend an
und die Musik kommt wirklich gut an, kann sich kaum noch wer ruhig halten vor der Bühne...auf der Bühne isses dann eigentlich nur Axel der rumhampelt
links auffer Bühne auch ne Dame, Helen heißt die und spielt so Geigenzeux, fideldifideldu, Violine nennt sich das
Juliane auf der annern Seit is inzwischen zum Akkordeon übergegangen, is glaubich das einzige Instrument wasse nich mit dem Mund bedient...öh ja
Und anders als andere Sänger, die sich während des Auftritts entkleiden, zieht Axel ma eben n Shirt drüber...natürlich eins von seiner eigenen Band, was ja eigentlich absolut tabu sein sollte.
zwar sehr unscharf, aber Gitarrist Paul spielt hier mal die "Amazegenalo"-Bongos und liefert sich n feines Trömmelsche-Duell mit Drummer Frank. lustisch
aber ich glaub die lustigste Szene war bei "Es gibt keine Liebe", da sollte das Publikum am Ende so den Refrain singen. Erst die jungen Herren, die grölen dann, dann die jungen Frauen, die singen dann, dann die alten Herren. Und da steht son älterer Typ der brüllt dann "Es gibt NUR Liebe!" - sehr lustich dat
So, Mutabor vorbei, wir holn uns nen Mojito und dazu asiatische Nudelpfanne für viel Geld und ich sach den dreien die solln ma büdde schön posen fürs Foto. jo.
Nachdem wir n büschn rumgewirscht sind, angeschnauzt worden sind weilwa das letzte Bier genommen haben und sonstige Abenteuer überlebt haben, gehts endlich inne Zeltbühne, da spielt nämlich die Terrorgruppe!
auffer Hauptbühne spielt inzwischen die Sam Ragga Band die hab ich ja auch noch nie gesehn, also hecken wir den Plan aus einfach bei TG früher abzuhaun, schlau wa
Jo, Zeltbühne, tolles Ding, is mehr son Zirkuszelt, kann was, und heiß wirds da drinnen natürlich auch, die Terrorgruppe heizt natürlich ordentlich ein, zum Beispiel jetz grad mit Slash am Mikrofon
dann irgendwann ma kurz schaun wie die Sam Ragga Band so is, wir hams ja, also rüber
Da will der Funke irgendwie nich ganz rüberspringen, is halt so Reggaezeux, hab mir aber mehr von versprochen, also okay die mögen vielleicht gut sein aber mir fehlt da was, hört sich alles gleich an
Bönx kann sich nur für die Basedrum begeistern, weiß der Teufel warum
laut Bönx is das Album von denen auch n ziemlicher Knaller und auch mehrere deutsche Texte drauf, live gibts nur englische, wie n Blick auf die Setlist verrät
die Dame die vorher annen Keyboards stand darf auch ma singen, optisch gibts nich allzuviel auszusetzen
ja nochn Duett zwischen Sängerin und sonem Typen, dann haunwa auch schon ab, TG ham irgendwie mehr gerockt
die ham wenigstens ne amtliche Pyroshow am Start, die versammelten Jung- und Altpunks sind zufrieden
Ansagenmäßig wird natürlich fleissig der CDU gedankt dass sie das Parkfest so brav mitfinanziert, gab wohl irgendwie auch vorher Diskussionen ob man ne Band wie die Terrorgruppe da auftreten lassen darf - allein wegen dem Namen schon
und Archi mag die CDU, hat sich ja sogar in die Cheffin verliebt und trägt hier seiner Angela ein Ständchen vor
Vor der Bühne is Keitan fleissig damit beschäftigt, jedes noch so kleine Detail mitter Kamera festzuhalten
Ja Lightshow is auch super, schöne Fotos mit vielen Farben gibt das, bla, bla, blabla
schließlich gibts noch die Arschrakete, natürlich zu Ehren der CDU
Archi entschließt sich, jetz nackt weiterzuspielen, naja die sexy Unterhose kriegt er eh nich aus also lässt er die schomma an. Die Punks sind begeistert und wollen alle nen Blick auf seinen Schniedel erhaschen
Aber mit Gitarre davor gehts, die Zuschauer können sich grad noch davor zurückhalten, die Bühne zu stürmen
Stimmung is trotzdem großartig, besonders als uns dann vom Publikum freundlicherweise mitgeteilt wird, dass Griechenland Fuppes gewonnen hat
Soo, wir müssen raus, die Musik war zu laut, großes Finale und dann huschhusch
Steve zerreißt noch ma eben den knuffigen Schlumpf der vorher auf seinem Schlagzeug lag, verteilt die Innereien aufm Boden und wirft ihn ins Publikum, schönet Finale...un dat wars dann, Bönx bleibt noch da weil Schrödi pennt ja eh, aufm Weg zum Auto treffnwa den wartenden Schrödi sogar..hihi...ab nach Hause, morgen arbeiten

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Mutabor, Terrorgruppe, Sam Ragga Band, Finn, Waltroper Parkfest
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz