Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Taubertal Festival 2004 vom 12.08.-15.08.2004 bei Rothenburg ob der Tauber

Taubertal Festival 2004 vom 12.08.-15.08.2004

Jo ich bin ja grad in Übung was Festivals und so angeht, habbich also so ganz nebenbei ma dem CATTi gesacht wenner n Ticket fürs Taubertal übrig hat kommich mit. War nämlich total schnell ausverkauft, soll super Stimmung da immer sein, gemütlich und dies Jahr das Festival mit der besten Bandauswahl...Ja muss dann wohl. Sonntach vom Wacken zurück, arbeiten, uppmachen weil Mittwoch letzter Arbeitstach, dann direkt zum CATTi, weiter nach Aschaffenburg zum Cyan und Donnerstach morgen weiter Richtung Rothenburg, ja so lob ich mir meine Woche und stolz auf meine Karre binich auch die hat das gepackt
Zunem Festival reist man natürlich nich nur wegen den Bands, auch wegen beispielsweise schönen Rücken. So wie den hier, den habbich seit watweissichwielang also quasi ewig nich gesehn, gehört der Akira und ich bin begeistert dass sie rote Haare hat und nicht ganz in schwarz gekleidet is...wow!
aufm Taubertal gibts zwei Campingplätze, einmal Berg und einmal Tal. Tal is da unten quasi im Tal da is das Festivalgelände auch, und Berg, nujo, das is oben, ca. nen Kilometer von unten entfernt aber dafür kamman mit Auto drauf und darf laut sein und blabla...also sindwa auch oben. Ha! Ja öh wir ham uns ersma son büschn den Berg angeschaut und Bändchen geholt, teilweise ziemlich lustige Fahrzeuge hier...
gecampt hamwa aufm Kill-Them-All-Areal. Da ham die kta-Leute ma eben ne Riesenfläche abgesperrt nur für gutaussehende Leute (wie mich) und anderes gesocks (die annern). Aber tut ja nix zur Sache, wie man sieht stürmt es grad. Regnet wie sau, stürmt wie sau usw. Also wird dat Pavillondings wieder abgebaut, is eh schon gebrochen, nuja...n paar Zelte fliegen auch wech, meins nich, ha!
Dat da is das Zelt vom Benni, also Cyan, isn altes Zelt, reißt überall auseinander und wir hams mit ner Plane und Sicherheitsnadeln und Gaffatape geflickt, Not macht erfinderisch...dafür isses dadrin total gemütlich und stabil isses auch drum flüchten wa uns da rein
der Badi (der gehört zu den weniger gutaussehenden) hattes sich auch da im Bennizelt bequem gemacht...jo...naja wat soll ich groß erzähln, da hamwa dann den Donnerstach abend verbracht, uppjemaacht und zwar nich zu wenich, gefegt weilwajescheitsind und irgendwann binich eingepennt, hab mich dann mitten inner Nacht wohl in mein Zelt gelegt (weissichgarnixmehrvon) und am nächsten Morgen wundert sich Benni wo der kuschelige Fö is. Tja.
Fö und CATTi sind nämlich auch morgens schon dabei, Not macht erfinderisch also baunwa unsn Tisch aus nem Bierkasten und essen Ciniminisbilligimitate mit Mülsch, dazu gibts nen schönen süßen Cidre zum Wachwerden. Danach wird die Tischplatte angehoben und geschaut was so dadrunter is
Draußen sind inzwischen die Pavillons wieder aufgebaut, aber die Leute sind auch erfinderisch und ham die Pavillons am Zaun festgeschnürt, respekt!
erfinderisch is auch die Steffi, die hat nen Hasen oder sowat gebastelt, wunderschön
dat isse, diesmal von vorn. Mit meiner Mütze und auf den Button da vorn bin ich besonders stolz da isn Pumuckl drauf aber weil sie ja auch rote Haare hat kannse den auch ma haben, mir tut das eigentlich ziemlich leid weil der Hut stinkt wie sau weil ewig nich gewaschen aber sie tut so als merktses nich. Oder sie merkts nich.
Wir ham auch festgestellt dass kalte Maggi Spaghetti ausser Dose besser schmecken als kalte Maggi Ravioli ausser Dose, obwohl ja eigentlich dieselben Inhaltsstoffe drin sind. Der Typ, der die Dose da im Griff hat, das is der Schlappe Seppel, steht zumindest aufm Bier
die Assis von den Pavillons ham nen Eingang durchn Zaun entdeckt und machn lustige Sachen auffer Straße. Zum Beispiel n Zebrastreifen da geht immer wer rüber wenn n Auto kommt. Außerdem dürfen die Autos auch nur vorbei wennse hupen. Ja und so weiter, ziemlich lustige Angelegenheit...achja außerdem wird amtlich bei jeder Frau die alleine vorbeigeht "Komm mach die Titten frei denn ich will wichsen" gerufen - die fühln sich mit Sicherheit alle geehrt
Der Benni hat inzwischen sonen komischen Herdpfannengrill der nichmehr hergestellt wird erobert und wir grillbraten ersma unser Putenfleisch. Die kaputten Leutchens da aufm Boden ham irgendwie Wasser geraucht und sind total dicht
da wir erfinderisch sind, haben wir schon im Vorraus festgestellt: Weiter Weg zum Festivalgelände bedeutet, erstma aufm Zeltplatz bracksaufen so dass mans grad noch nach unten schafft dann brauch man da unten nichmehr so viel. Und weil CATTi und Benni Pressedinger haben kriegense da hinten kaltes Bier fürn Euro, kamman nich meckern. Achja, Band: Schandmaul! Habbich diesma mehr von mitgekriegt als aufm Wacken aber irgendwie hm naja, warn nich schlecht
Taubertal hat übrigens vieel zu bieten. Hauptbühne, sounds for nature - bühne (Zeltbühne), Emergenzabühne und Jim-Beam-Bühne (Karaokezeugs). Also immer irgendwat zu gucken, wird nich langweilig hier unten...Wir bleiben aber vorerst anner Hauptbühne da spieln nämlich jetz Beatsteaks! Sehr souverän wie immer, tolle Show, Publikum is ausm Häuschen
Steffi is auch ausm Häuschen. Und hat ne eigene Mütze auf. in schwarz
jo immernoch Beatsteaks...da sieht man grad wen aufnem Surfbrett glaubich. Wird wohl son Gasttrommler gewesen sein kann mich garnich dran erinnern...aber war bestimmt gut
danach warn auffer Hauptbühne die H-Blockx, das bedeutet wir gehn zur Zeltbühne. Nennt sich auch sounds for nature - bühne weils die son Festival auffe Beine stelln wolln was der Umwelt nich zu sehr schadet, mit Mülltrennung und Strom aus regenerierbaren Energien und sowas, find ich an sich nich schlecht aber andere Festivals ham das viel einfacher geregelt indems Müllsäcke am Eingang gibt - hier irgendwie nich...Naja, spielen tun inner Zeltbühne übrigens Virginia Jetzt!
Und wennich die seh frag ich mich jedesmal wieso ich die nich scheiße find, hm, ich fandse jedenfalls klasse, ham auchn paar neue Songs gespielt weil das Album kam ja bald danach raus...Jo Publikum ging auch schon gut ab, sympathische Ansagen gabs auch noch dazu, Stimmung gut
Nächste Band Tomte! Die fand ich mal doof und weiß nich warum, die sind nämlich wirklich klasse, freut mich dasse inner Zeltbühne sind hab aufm Hurricane leider nich so viel von denen mitgekriegt weil große Bühne und Wellenbrecherscheisse usw...Achja ganz groß war Tomte beim Aufbaun: lokale Crew stellt Wasserflaschen auffe Bühne - Backliner nimmt Wasserflaschen weg, stellt Bierflaschen hin.
Grandios, und uppgemacht warn die Mannen um Thees Ullmann auch, zum Beispiel hier der Bassist, der hüpft die ganze Zeit total komisch rum, zuckt komisch und nachm Auftritt sind überall Diskussione zu hörn ob der sich da zum Affen macht oder ob das cool is. Ich fands affig.
Ändert ja nix anner Musik, also nich viel. Großartiges Konzert jedenfalls, viele Leutchens am Mitsingen und so weiter...jo...Danach noch die Recycled-Leute getroffen und wir sind irgendwann zurück, am Auto gegrillt, Leute gewarnt ("Voooorsicht! Da liegen zwei Pimmel!") und uppgemacht. Und irgendwann pennen.
Nächsten morgen aufgewacht, ich will durchn Zaun innen Wald zum Pissen gehn, da steht da aufm Tisch im Pavillon n kaltes Bier. Nehm ich mir is ja eh keiner da. Geh zurück zum Zelt und erfahr, dass CATTi genau das selbe erlebt hat. Herrlich! Naja Wetter wie man sieht is ma wieder kacke, jetz brauchnwa warme Gedanken...
warme Gedanken machenwa uns! Also wird zum Frühstück ersma komische Kuchenpampe gegessen und dazu ordentlich Jägermeister gefegt. Christian bleibt erstma beim Bier aba kann dann doch nich wiederstehn hehe. Weil fegen macht munter
So dat Kuchenzeux hat nich gereicht, probier ich ma Ravioli. Kalt ausser Dose, Festivals sind doch wat Tolles.
Jo, Jägermeister hat auch nich gereicht und wir brauchn ja noch wat für später, also erstma weiter Bier in uns reingefüllt
Achja das da is übrigens der Eingang von Bennis Zelt. Wie gesacht - wir ham ihn professionell geflickt, weil Not macht ja erfinderisch
Dasda is der Tisch wo wa das Bier gefunden ham. Naja gefunden nich wir wissen ja von wem das war...Jo wie man sieht, is ja ein sounds-for-nature-festival und wir achten deshalb auch brav auf unsre Umwelt. Wer die Bierflaschen zählen kann kriegt irgendn Preis dafür!
Joo, wieder zurück nach ins Tal, brack sindwa ja schon dabei is grad ma 15Uhr morgens. Achja wassich noch erzähln wollt, da rechts is der Hang, der is klasse, da kamman so vonner Seite auffe Bühne schaun, sich sogar hinsetzen und hinlegen und hat ne prima Sicht. Is nur nich so toll wenns regnet.
Erste Band diewa uns heute anschaun sind Moneybrother. Aus denen werd ich nich ganz schlau, aber is ganz schöne Musik. Warn ma Vorgruppe vonnen Beatsteaks da passense ja nu nich ganz zu, is mehr so schöne langsamere Musik, erinnert teilweise n büschn an The Clash, an die ruhigeren Sachen halt.
Die andere Seite vonner Bühne, da is der Saxophonist der hat auch abundzu gesungen...jo war echt n schöner Auftritt, lohnt sich die ma zu sehn aber weiss nich ob ich mir die auch auf nem Einzelkonzert anschaun würde...
Das Publikum jedenfalls mag Moneybrother, alles tanzt ausgelassen im Schlamm und ein paar Leute bewerfen sich sogar damit. Herrlich! Schönet Festival
Als nächstes schaunwa uns Tito&Tarantula an, jedem bekannt aus From Dusk Till Dawn, obwohlse bestimmt nich gern darauf reduziert werden...jedenfalls n schöner Auftritt, coole Songs, muss man ma gesehn haben und kriegen natürlich nen Bonus weil Frau inner Band
Und der Typ da ganz rechts? Na? Kennt man den? Wurd vom Sänger als sein good friend Michael angekündigt, is natürlich niemand geringeres als Michael Mittermeier und die ham zusammen noch The Clash oder so gecovert, fand ich ziemlich cool...
Michael Mittermeier war gleich danach auffer Bühne. Fand ich toll, so Comedy auf nem Festival...und wemman die vielen Leute da sieht auch garnich sone schlechte Wahl. Mittermeier war jedenfalls großartig, ziemlich lustig und Programm war irgendwas mit Politik...jo...kann mich nichmehr so sehr erinnern aber war sehr lustig. Vielleicht auch nur weil ich lustig drauf war, aber Mittermeier is ja an sich lustig.
Nächste Band war dann Die Happy, hamwa unsn büschn von angeguckt aber naja war nich so ganz mein Ding..hm...
Zur Zeltbühne, da spieln jetz The Wohlstandskinder...hm...habbich eigentlich schon oft genug gesehn, wollt eigentlich auch irgendwann abhaun um nochn büschn Bloodhound Gang zu sehn aber so allein da wech wollt ich auch nich binich also bei den annern geblieben und WSK geschaut
Sänger Silver, der ging wohl ziemlich nah ans Publikum, weissich garnich mehr...hamse wohl grad irgendwas gespielt wo er keine Gitarre brauchte, vielleicht kleines Luder oder so, weissich aber garnich mehr obse das gespielt ham...Aber ich geh ja nich zu nem Festival um mich an alles zu erinnern
Zu hörn gabs die üblichen Lieder, Publikum war jedenfalls voll dabei, die meisten Texte wurden mitgesungen und ich glaub die könnten auch ma auffer großen Bühne spieln
der CATTi hattes sich im Fotograben bequem gemacht und fotografiert lustich vor sich hin
das Foto von mir hat glaubich dat Lönsen gemacht...immer wennich das Foto seh fragichmich was das fürn blauer Strich auf meiner Hand is
Joo wie gesacht, WSK ham durchaus gerockt, bin echt ma gespannt ob die nochn Stück bekannter werden oder ihr Dasein weiter so als semibekannte Band fristen müssen
Nach dem WSK sofort zur Hauptbühne aber Bloodhound Gang war wohl schon vorbei...hm..habbich mich also wieder zur Zeltbühne schleppen lassen, da hat Familie Schlegl gespielt, neue(?) Band von Tobi Schlegl, war an sich nich schlecht, kann mich noch erinnern dass da n Kerl und ne Lady ausm Publikum auffer Bühne zu ner schlechten Coverversion tanzen und sich ausziehn sollten, viel Haut war aber nich zu sehn
Hamwa uns aber nich komplett angeschaut DENN ich hatte ein Ziel! Hauptbühne! THE DARKNESS! da kam man sogar relativ gut nach vorne, hamwa dann auch gemacht, großartige Show da
Der Sänger hat zwischendurch wieder ständig sein Outfit geändert, es gab die pure Rockshow und ich hab mich die ganze Zeit irgendwie schrottgelacht
Gab wohl auch viele Leute die The Darkness nich so toll fanden. Langweilig hamse gesacht, oder übertrieben, oder Möchtegernrockstars, oder unpassend oder sowas. Versteh ich nich.
Danach binich dann mit Christian den weiten Weg zum Berg zu Fuß gelaufen, da hamwa uns gegenseitig aufgeheizt mit "Get uppa! - Get on up! - The Darkness! - Like a sex machine!" und so weiter, als sowas, fanden uns dabei großartig und warn relativ schnell oben. Oben saß ich dann wohl, bin ständig aufgestanden mit den Worten "Ich bin Gunnar!" und hab mich wieder hingesetzt. Oder so. Wurd mir jedenfalls erzählt. Das da aufm Foto is übrigens Peter, also der echte Gunnar.
Am nächsten Morgen habbich mich ersma genau hier aufgehalten um diesen Schlammweg da zwischen den Zelten zu beobachten. Da sind ständig Leute langgelaufen, gerutscht wie blöde aber kein einziger hat sich langgelegt! Schwach!
Am nächsten morgen gabs bei Benni ne Dusche, er hat sich nen tollen Klatschiro gemacht aber hinterher wieder verworfen...hm...die annern Jungs da sind glaubich Thorsten und Peter von Recycled, die echten Namen müsst ihr schon sellba rausfinden
Jo Wetter war wieder einigermaßen gut, also erstma n schönet Gruppenfoto machen. Die Leute aufzählen machich jetz aber nich, is altmodisch
Jo, uppgemacht, wieder runter zum Tal...und da es ja Taubertal heißt muss das da wohl die Tauber sein...Da hams sich son paar Leutchens mit Bierbänken bequem gemacht und kühlen ihre Füße, find ich ziemlich cool
Jo dann gehts ab zur Jim Beam Bühne, da spielt nämlich Mambo Kurt! Großartig! Wunderschönes Set, Publikum geht voll ab, alles is dabei, Heimorgel kann alles!
Wir ham uns da auf son Bänkchen gesetzt, konnt man aber auch nich immer aushalten weil Mambo Kurt war einfach zu gut zum sitzen
Wedelnde Shirts, wow, ja und er hat sogar Slayer gecovert und Rammstein und keine Ahnung wat noch alles, sehr geil! Lustig war auch die 100-Mann-Polonaise, noch nie sone lange Polonaise gesehn glaubich
Er konntes sich auch nich nehmen lassen und musste unbedingt ma ins Publikum springen, ein Stagediver vor dem Herrn
Sonntach war das Programm ziemlich durcheinandergewürfelt weil Union Youth und Soundtrack of our Lives ham abgesacht (leider!)...naja wir sind trotzdem irgendwann runter, ham Power!Percussion noch gesehn, sehr geile Show die nur aus Percussion bestand...oder hier mit Ukulele ich glaub das war als se Smoke on the Water gecovert ham...warn jedenfalls großartig
Jo dann erstma aufm Hang bequem gemacht, von da aus Terrorgruppe gesehn...und hmja, Akku vonner Kamera alle also gibts von denen keine Fotos
Terrorgruppe warn jedenfalls auch sehr geil, schön brav über Bayern und CSU gelästert, gehört sich ja so
nach TG binich dann weiter nach vorne, da ham dann Wir sind Helden gespielt - sehr sympathische Band mit sympathischen Ansagen, sollte man echt ma gesehn haben. Am besten fand ich als der Hang irgendwie als Pavianfelsen bezeichnet wurde weil die vom Sitzen alle rote Ärsche hatten oder so...
Danach die Ärzte...puh da wurds dann echt anstrengend da so schräg zu stehn, aber bin ja n Kerl...die warn auch super, lustige Ansagen und am besten warn wohl Farin und Bela mit soner Pappschachtel verkleidet (Bernd das Brot lässt grüßen)...und ham auch das mit den Pavianen erwähnt höhö
Nujo, dann wieder zum Zelt, uppgemacht, gepennt, näxten Tach Zelt zusammengebaut, Benni wollt sein Zelt dalassen hat CATTi das eingesteckt...Dann Auto voll mit Pfandkästen bepackt und mit Henning nach Rothenburg, um Pfand abzuholn...dann nach Hause..natürlich noch arme MFZ-Opfer mitgenommen, oje muss das gestunken haben im Auto...

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

das CATTi

11.11.2009 02:30
Zufallsbild--- ja, neee is klar
das CATTi

21.03.2011 23:47
aha ja... früher war alles besser, früher war alles gut...

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz