Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Cool Jerks am 08.01.2005 im Cosmotopia, Dortmund

Cool Jerks am 08.01.2005 in Dortmund

der heilige Holly hat ma wieder n Super Tipp inner Tasche wat man sich ma anschaun könnte - die Cool Jerks! Und weil die eh erst spät spieln, erstma Kneipentour. Naja, Kneipen-"Tour". Die ging erst ins cu, da war zu voll und unten zu. Dann Schnäppcheneck das war zu. Und dann schließlich ins Löwenkrug oder so ähnlich, da sind sonst nur besoffene alte Leute die Kniffel spielen und sich so richtig volllaufen lassen. Perfekt! Und weil halt älteres Stammpublikum sind die Biere großzügig, "großes Bier" wird definiert als 0,3er und "kleines Bier" als 0,2er. Macht nix, solang der Preis stimmt, lässt sich eh schneller kippen.
Dann irgendwann gegen halb12 ins Cosmotopia, da kost Bier 3 Euro und da is man froh wemman vorher gesoffen hat. Brauch man sich nur 1-2 Bier da holen. Die Cool Jerks spielen eh erst um 1 Uhr, also eigentlich ja schon am 09.01. und nich am 08.01. wies da oben steht, aber Morgen is ja wenn Bett!
Also, Cool Jerks! Erstmal natürlich ein Top Bandname, der sacht eigentlich schon wat die für Musik machen, namlich garage-trashige Sixties-Rocknroll-Beatmodmusik mit Eiern. Nur dasse größtenteils auf deutsch singen verrät der Bandname nich.
Dafür singt nich nur der Sänger (obwohl er der Sänger is), sondern auch der Drummer ab und zu. kommt ja ma ganz gut und dank der kleinen oder eher nicht vorhandenen Bühne is der Drummer auch relativ weit vorne
Dat Konzert is nämlich inner Garderobe! Hab mich immer gefragt wo im Cosmo die Konzerte sind wenn da Garderobe steht, weil die Garderobe da gegenüber, hm, wenn da die Band wär könnte man sich die durch sone 1 Meter breite Durchreiche anschauen. Garderobenkonzert is aber gegenüber vonner Garderobe!
Die Gitarre hängt zwar ziemlich hoch, aber das muss wohl so sein sonst wärs nich Sixties genug. Abgesehen davon is hier eh kein Platz zum Agieren, is ja klein hier und trotzdem so voll.
is mir auch schleierhaft wieso dat Cosmo oben keine Bands mehr spielen lassen will. Is denen angeblich zu teuer habbich mir sagen lassen. Hm. Sind doch massig Leute hier, weiss garnich was die haben, und wenn normal Disco is wirds eh erst ab 12 voll und dann könnte man ja n Konzert bis dahin beendet haben und bei den Normalos noch ordentlich Kohle kassiern
Und falls wer dat Gesicht vom Sänger schomma gesehn hat - der is nebenbei auch noch Sänger vonnen Trashmonkeys! Also eine personifizierte Rockbombe! Und auch die annern Leute der Band kommen wohl von irgendwelchen Bremer Rocknrollgrößen, man könnte folglich durchaus sagen, es hier mit einer Allstar-Supergroup tun zu haben. Bla
Und Rock'n'Roll is heute Abend sehr wichtig, is nämlich 70ster Geburtstach von Elvis Presley himself! Ich vertu mich da ständig und werf in Gesprächen immer ma gern ein, dass heut der 70ste Todestag is, aber geht ja garnich, weil Elvis lebt ja schließlich noch.
Ich wusst auch garnich dass die Cool Jerks so bekannt sind weil is wohl echt voll hier unten. Ich zumindest. Oder ich seh doppelt. Die fragen auch zwischendurch ma wer denn jetz hier ganz ehrlich wegen der Band da is, sind beachtlich viele! Aber ich kenn mich ja in dieser Sixties-Beat-Szene nich aus, vielleicht sind die ja total bekannt.
Einige Sänger entwickeln ja im Laufe der Zeit ein merkwürdiges Verhältnis zu ihrem Mikrofon, sieht man ja hier. Abartig!
Also wird er kurzerhand auf Entzug geschickt und muss ans Schlachzeug. Pech, dass da auchn Mikro hängt
Das Hauptmikro bei dem Song hat aber der eigentliche Drummer und grad-mal-Gitarrist, der hat die Gitarre nochma n paar Deut höher, bewegt sich aber sonst ganz locker
Jo, und wieder Instrumente zurückgetauscht, jetz gibts auch mal ne Gitarre die zeigt wos langgeht, nämlich nach oben! Und mit diesem fertigen Blick dabei fliegen sowieso diverse Sympathiepunkte durch den Raum
Jo, der Schlachzeuger wieder am Singen, wieso auch nich, nur diesmal noch nebenbei am Spielen. Also Trommeln.
und weil ja Elvis heute ihr wisst schon, wird wer gesucht der nen Elvis-Song singen kann. Da kommt erst n Typ der super grölen kann, aber is ja kein Punkkonzert hier, also müssen sich die zwei Mädels da behaupten, schaffense auch irgendwie
Holger und Tobi sind auch hier und freun sich tierisch, singen aber keinen Elvis-Song mit, schade aber auch
So jetz wieder Cool Jerks pur und man sieht irgendwie dass die schon leidlich fertich sind...macht ja nix, Publikum will mehr!
Jo, muss echt ma sagen, macht tierisch Spaß denen zuzuschaun, viel viel Spielfreude und Rock im Blut, da muss man einfach mitwippen
Irgendwann is dann dat Set zuende und die wolln aufhörn. Geht aber nich weil der DJ kommt nich zurück, um die Musik anzumachen. Nach Anfrage gibts nichma wen im Publikum, der zufällig DJ is undn paar Platten dabei hat, also spielnse noch wat und weils keine Schülerband is kramenste nochn paar Elvis-Songs raus. Und machen Instrument-Wechsel-Dich
Am Schlagzeug diesmal der Bassist, am Bass der Gitarrist und anner Gitarre der Schlagzeuger. N bisschen Abwechslung muss ja sein und is auch ne tolle Methode, um zu zeigen, was man so drauf hat...
Jo, es geht dem Ende zu, is ne tolle Möglichkeit nochma alles rauszuhaun, alle dreckigen Rocknrolltricks ausser Schublade geholt und ein wenig Stadionrock gemacht, hier inner Garderobe vom Cosmotopia.
So, ein Liedchen noch, dann is auch zuende. Dann taucht sogar der DJ aus, kommt urplötzlich hinten ausser Hintertür und tut als sei nix gewesen
Und die Band verabschiedet sich noch, schönschön, danke, ihr wartn super Publikum und wir ne geile Band, äh, umgekehrt, super Band, werd ich mir liebend gern nochmal anschaun! Und knapp anderthalb Stunden kann sich ja auch sehen lassen...und wir gehn dann auch, ohne Absprache verteilen wir uns quer im Cosmo, bis Julian und ich dann feststellen dass die annern wohl deswegen nich aufzufinden sind weil die schon draußen sind. Oh.
Draußen is ne Tanke mit Bier. Bier geholt, zum Nachtexpress gelaufen, nach Hause gefahrn, naja, doch nich nach Hause, mir fällt irgendwie ein dass bei Miriam ja noch Party is, die annern wolln nich mit, ich also dahin und komm grade rechtzeitig um die Gäste zu verabschieden. Schön. Aber Miriams Schwester und Jannik sind ja noch da
Erstmal gibtsn büschn wat aufn Magen, nämlich grünes Zeux mit grünem Dings drin, schmeckt sogar klasse, das Rezept merk ich mir. Oder nich, habs ja schon vergessen. Naja ich wusstes nie. Um Ehrlich zu sein. Sorry.
Joah, man siehts, der Tisch is schon ziemlich dreckig, wird jetz also erstmal gefegt. Und weil nix anständiges da is trinken wa Korn mit Amaretto, eeeeekelhaft saggich euch! Bah, viel zu süß. Aber Bier isja nimmer da
Kennedy enthält sich und will nich mitsaufen. Schad. Da könnt man ja den Eindruck kriegen das wärn Antialkoholiker
Jo, mit verbissener Miene und Heldenmut gepaart mit purem Stolz schau ich dem Tode ins Antlitz
jo, rinn damit, auf das Vergessen!
Und weil die Party langsam einzuschlafen droht kommt jetz ma echte Männermusik, ich lad ma eben dat Zeux vonne Atomaren Übermenschen (The) runter
und schwupps sinwa alle ganz happy. Miriam is begeistert, singt brav die "Scheiss Titten"-Textzeile mit und erzählt dem Jannik wie geil doch der Schubbert is obwohlse ihn noch garnich gesehn hat.
Und Jannik? Der hat ne neue Lieblingsband! Als gestandener Hiphopfan und der Punkmusik eher abgeneigt, ziehen ihn the Atomaren Übermenschen in ihren Bann, ja, dem kamman halt nich wiederstehen
So, pennen. Plumps.
Ich habs sogar noch geschafft meinen Handywecker zu stelln, muss ja früh genuch zu Hause sein
Weil sich nämlich am näxten Morgen die Analysis-Lerngruppe bei mir einfindet. Ich sachma, lernen konnt ich da nichmehr viel, passt nix in Kopp, und das obwohl der so prall is. Vielleicht wars ein Korn-Amaretto zuviel?

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz