Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Los Placebos am 21.01.05 im FZW Dortmund

Los Placebos am 21.01.2005 in Dortmund

Endlich ma wieder n schönet Ska-Konzert im FZW! Also nix wie hin. Und erstmal noch Miriam abholen, die braucht natürlich ewig, verpassenwa die Bahn und dank dieser glücklichen Fügung treffen wir noch Nino, Theo und Steve in Hörde! Gemeinsam weiter Richtung FZW. Und aufm Weg wird auch noch Katja aufgegabelt, die habbich mir heute als Begleitung bestellt. Wir lassen uns natürlich Zeit, die Vorgruppe is nämlich Sondaschule und ich hab mir vorgenommen, die heute zu verpassen!
Ziel erreicht! Nich nur Sondaschule verpasst, sondern auch ausm Kiosk geschmissen worden. Für die Überbrückungszeit ham uns Nico und Hille ein Plätzchen im Sparkassenvorzimmer angeboten, war auch lustig, schön warum und wurd immer voller. Nujo. Dann irgendwann aber doch zum FZW, Los Placebos gucken! Tolle Band, is sogar richtig voll hier und wir ham Spaß
da is die Miriam, die sieht auch richtig begeistert aus dasse hier is. Oder sie sieht grad irgendwelche Außerirdischen so schräg über dem Fotografen. Hm, merkwürdig.
So, nu muss ich dem geneigten Leser die Katja vorstellen. Die kennich vonner Uni und die fühlt sich ganz verloren hier weil so viele Punks und Skins da sind, gibbet in ihrer Heimat nich, da hören nur Leute mit langen Dreadlocks Ska
Jo wat sollich denn ma zur Band sagen - Ska halt, kommen irgendwo ausm Ruhrgebiet, ich dachte immer Duisburg, aber bei der Bandvorstellung kamen dann alle aus Recklinghausen. Oder Essen. Zumindest schomma Ruhrgebiet, gab auch Leute die auf den Namen reinfielen und die irgendwie Spanien oder so zuordneten. Will ma keine Namen nennen höhö
Und die Musik is, nuja, Ska halt, aber mit soner relativ großen Band kamman da schon ein wenig variieren, wird auch mal ein wenig jazziger oder punkiger, insgesamt aber sehr tanzbar. Ansagen gibts auchn paar aber an die erinner ich mich nich mehr - muss ja auch nich. Hö.
Und is wirklich voll hier, hätt nich gedacht dass Los Placebos so bekannt sind, naja hab die ja auch noch nie gesehn. Aber liefen immerhin schomma auf Eldoradio und außerdem kommense ausser Nähe (da fällt mir ein, irgendne Ansage hatte mit Fußball zu tun, ich komm nich drauf) uund der Eintritt is mit 6 Euro auch akzeptabel, zumindest für FZW-Verhältnisse
Und bei einer Ansage wurd irgendn Zitat rausgekramt dass Los Placebos mal als "Seeed des Ruhrgpotts" bezeichnet wurden. Vielleicht auch nur des Ruhrgebiets, weissischnisch. Jedenfalls gabs danach ne astreine Dancehall-Nummer mit allem was man dazu so braucht
Gesang und Percussions ham zwischendurch öfters mal gewechselt, dat sorgt dann auch nomma für Abwechslung. Und Spaß ham die Leutchens da uffer Bühne genauso wie davor, gibt schön tanzbare Liederchens, größtenteils glaubich auf englisch vorgetragen, aber auchn paar deutschsprachige dabei, für jeden etwas...
Lustig fand ichs auch beim Konzert ständig von Leuten angesprochen zu werden mit denen ich ma irgendwann gesoffen haben muss, ich konnt mich an die nämlich nich erinnern. Najut, so im Nachhinein vielleicht. Tut aber gut, erkannt zu werden
Joo, Konzert zuende, wat nu? Wir entschließen uns, noch dazubleiben, isja danach noch Ska-Nighter und ich hab zufällig vorm Losgehn zuhause noch Geld gefunden. Geld für Bier. Und dat gibbet jetz, und dazu wird getanzt zur lockerflockigen Skakonservenmusik, obwohls irgendwie immer leerer wird hier drin
Wir sind auch noch so lustig und geben die Brille der Chefin (ja die is auch da!) munter rum. Und dem Nino stehtse irgendwie außerordentlich gut, sollte er sich echt ma überlegen sich ma sowat anzuschaffen. Auch wenner ohne sehen kann
Ich persönlich hab ja heut Kontaktlinsen. (eitel?) Is aber auch gut so, das einzige Problem dabei is dassich am nächsten Morgen immer aufwach und ich absolut nich erinnern kann die rausgenommen zu haben, hab ich dann aber wohl schon
Und Katja trägt auch welche. Hat aber andere Probleme am nächsten Morgen, Muskelkater zum Beispiel, ja kommt davon wemman soviel tanzt!
Signore Kiki is natürlich auch da, hat nur irgendwie grad sein Sodom-Shirt nich an oder wat drüber oder watweissich, jedenfalls zu wenig Metal hier und außerem is dat ja eh alles viel zu links
Auffe Bühne wurden inzwischen so Stühle und Tische geschleppt, eigentlich ganz nett, nutzt nur keiner. Außer der lässige Steve
So und dann gehts irgendwann auch nach Hause, also Richtung Nachtexpress. Katja findet ganz allein den Weg nach Hause, Hille und Nico sind eh schon weg, Miriam ward nich mehr gesehn und wir annern finden uns im Nachtexpress wieder, wo auch der Moritz sitzt und von irgendner Party kommt. So ein Wiedersehen muss natürlich gefeiert werden, ab zu mir und uppmachen, so, ha, Bericht zuende, ich erwarte jetz Fanpost

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Sondaschule, Los Placebos
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz