Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Miss Antarctica, Kettcar am 30.03.2005 im JZE Essen

Miss Antarctica, Kettcar am 30.03.2005 in Essen

So, Kettcar live sehn muss ja schon sein, auch wenn Kommerz und Ausverkauf, das neue Album is jedenfalls wieder wie erwartet großartig und Essen is ja nich weit. Fällt mir auch zu spät ein dass ja am selben Tach Jupiter Jones, Düsenjäger und Go Faster Nuns in Bochum spielen, müssen die halt ausfallen...Ich hab vorher Karten gelegt und die ham gesacht dasswa mit Zug fahrn. Also mit Anika und Moritz los, Britta am Bahnhof aufgesammelt und Shi und Swä dann im Zug oben, ab nach Essen!
Auffer Suche nach Bier is irgendwann der Moritz verschwunden. Taucht dann aber wieder auf. Ebenfalls Auftauchen tut plötzlich Maks vorm Essener Hauptbahnhof, und der empfiehlt gleich ma die Tanke für die Biersuche. Britta und ich entscheiden uns für liebliches Paderborner ausser Flasche (wat ganz Edles!) und dann zur U-Bahn. Shi hat natürlich die falsche Wegbeschreibung, nämlich die zum KKC, aber glücklicherweise is dat ja dem Maks seine Stadt also macht er ma flott den richtigen Weg klar
Shi bemerkt noch dass er die Halle doch garnich so groß findet wie gedacht. "eher so FZW-Ausmaße" Hm, irgendwie nich sein Tach heute, zumindest bemerkt er seinen Irrtum als er drinnen is. Erste Band nennt sich Miss Antarctica, machen lahmen englisches Popzeux, kann ich mich nich für begeistern...Die Ansagen sind alle englisch genuschelt und wir verstehn immer höchstens das Wort "Song". "sseneggst SONG issebahut..." usw. Lustig. Noch lustiger: Nach dem Auftritt muss der Sänger erstmal herzhaft gähnen, geil!
Dann aber Kettcar. Wir bleiben aber brav in unserer Position hier weil isja gemütlich. Der Jürgen (hieß der so?), der Torwart vom Moritz, bringt uns sogar Bier her, braucht dafür aber ewig. Naja. Dafür habbich später dat Pfand behalten hähähä...Bier bestellen is hier auch garnich so schwer, die Theke hat zwei Seiten, eine nach vorne hin Richtung Konzertsaal und eine zur Seite da sind so Sitzgelegenheiten. Und vorne is ne riesige Schlange und anner Seite steht keiner, kommt man sofortamente dran.
Die Britta is heute auch fitter, obwohlse da n Pflaster am Finger hat. Am Mittelfinger, hatse mir auch sofort gezeigt, voll nett. Ich weiß nur nichmehr wovon, ich glaub von irgendnem Schrank weil die Brü zieht nämlich grad um, nach Bochum nämlich, jawoll! Und ich muss dat hier mal schriftlich festhalten: Behördengangspartys sind ne klasse Idee! Einfach immer mit ner Truppe Besoffener und nem Kasten zum Amt gehn, is schön lustig und kurzweilig und vielleicht kommt man sogar früher dran wenn man im Wartezimmer säuft.
So, ach Kettcar spieln ja. Hattich schon erwähnt wie die auffe Bühne gekommen sind? Ganz groß! Stellen sich auf, Marcus sacht kurz "Kettcar. Hamburg. Und das geht so." ins Mikro und dann legense los. Damit is eigentlich auch alles gesagt, wozu noch diese unnützen Floskeln wie "wir sind" und "wir kommen aus", nee weiß doch eh jeder wer dat is und woher und so, da reichts wemman dat einfach nur ma kurz betont. Fakten auffen Tisch biddeschön.
Stimmung is super, Publikum begeistert und selbstverständlich hoher Studentenanteil hier. Naja macht ja nix. Die lieder werden alle fleißig mitgesungen, auch die neuen, hat sich wohl schon jeder die neue Pladde runtergeladen, verzeihung, gekauft natürlich. Denn kettcar sind doch tatsächlich auf Rang 5 oder so inne Charts katapultiert worden, vielleicht geht der Trend so langsam ja doch Richtung ehrliche Musik und gegen Popstars-Plastik, wohl ne positive Begleiterscheinung des Filesharingbooms
Und Kettcar natürlich wie man sie kennt. Depressive Anekdoten und Betroffenheitspop, gespickt mit netten Ansagen und Geschichten, dass zum Beispiel der Theeß ma ne Dame kennengelernt hat und geprahlt hat dasser ne Plattenfirma hat und Kettcar ja grade ganz groß sind, und sie meint nur trocken "ach Kettcar, die Hässlichen vom Visions-Cover". Ganz groß!
Bei "Nacht" sacht Marcus noch dass wenn die Zuschauer seine Freunde sein wollen sollnse doch bitte nicht mitsingen und Reimer ergänzt noch er will bitte keine Feuerzeuge sehn. Naja tauchen trotzdem anfangs n paar auf, Reimer bedankt sich nachm Song aber artig dass er keins gesehn hat, blind?
Gibt sogar insgesamt 3 Zugabenteile, ganz zum Schluss kommt "Balu" nur mit Marcus anner Akustikklampfe und Lars am Keyboard. Und die schönste Szene des Abends: Marcus singt "Du bist New York City" und aus hunderten Kehlen im ausverkauften JZE wird laut gegrölt "und ich bin Wanne-Eickel!" - Sehr geil, dat erlebt man auch nur im Pott, hab mich nich mehr eingekriegt...
Nuja, zurück nach Hause und im Nachtexpress tauchen plötzlich bekannte Gesichter auf und Roman überredet mich, doch einfach noch mitzukommen zu nem Typen in Hörde. Okay! Vorher noch Bier gekauft und ich teil mir n Sixer Paderborner (aus Flaschen) mit Helena, weils Edel is und weils neu is und weil ich trotzdem mein erstes Flaschen-Paderborner schon letztes Jahr hatte und zwar mit Helena. Rührende Geschichte.
So dann aber zu Leo, der könnte vielleicht nich ganz so begeistert sein dass so viele Leute da plötzlich auftauchen, er gibt sich aber total relaxt und is auchn netter Bursche mit schönem Kraut aufm Kopf. Und er hat ne Gitarre mit "Atomkraft Nein Danke" Aufkleber, auf der Ole dann erstmal n paar Ton-Steine-Scherben-Songs zum Besten gibt. Party!
Irgendwann isset dann spät, Roman und Helena kommen noch mit zu mir und wir kochen lecker Nudeln, Helena übernachtet dann auch hier. Lohnt sich auch voll weil ne Stunde später schon der Wecker klingelt weilse zum Englisch-Seminar muss. Und ich? Müsste wohl zum Statistik-Seminar, aber dat Studentenleben isja so schön da dreh ich mich lieber nochma um...nee, ehrlich gesacht habbich ganz vergessen dass da noch son Seminar is. Naja.

(FB nicht mehr anzeigen?)

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:

Weitere Infos zu den Bands: Miss Antarctica, Kettcar
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net Top