Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Deconstruction Tour am 29.04.2005 inner Eissporthalle Gysenberg in Herne

Deconstruction Tour am 29.04.2005 in Herne

Die Deconstruction Tour ma ausnahmsweise im Ruhrpott! Yeah! Support your local Eissporthalle. Auch wenn die Bands alle doof sind, nur so Hardcoregedöns. Soll sogar Leute geben die da lieber n Tach später zum Groezrock fahrn weil da noch mehr Hardcoregedöns is. Naja. Hille macht kurz klar dasswa bei Eldoradio Karten gewinnen, zahlen würd ich dafür ja eh nich, und dann packenwa noch Jan und Jansen ein, Jan fährt sogar. Auch wenner kein Benzin mehr hat. Und aufm Weg zur Halle keine Tanke gefunden, na tankenwa halt aufm Rückweg
Der Fö hat ja weiterhin zu kämpfen mit seinem Fuß, weil der is ja verstaucht. Is bestimmt auch irgendwat gebrochen dadrin und der Orthopäde hat dat nich gecheckt oder verschwiegen. Heißt dann also Softpogo und Angst vor Menschenmassen. Und vor Zäunen. Zum Beispiel dem Zaun, der da zwischen Innen und Außen is, da muss man irgendwie immer rüber um da reinzukommen.
Erste Band die wa uns auf meinen Wunsch hin anschaun is Capdown. Die kenn ich eigentlich garnich aaaber die ham ne Tröte, also der Sänger trötet da manchmal wat. Is auch so ziemlich als einzige Band keine Amiband und machen keinen Hardcorekrams. Ganz lustich.
Nächste Band is dann Strike Anywhere. Hardcoregedöns. Aber wat bekannter. Der Sänger hat aber schöne lange Dreads und grinst die ganze Zeit wie n Hippie während er ins Mikro brüllt
Ma schaun wat draußen so geht. Is ne Riesenschlange von Leuten die nach draußen wolln aber wir sind so unglaublich wichtig dasswa dank Bändchen einfach so rausspazieren drüfen. haaaha! Draußen is Spirit-Tour am staaart! Also verrückte Moppedfahrer die da über ne Rampe springen. schaunwa uns an. Sind drei Typen, hüppen da immer ma rüber und machen inner Luft Faxen.
Fotos werden trotzdem nich so gut, obwohl Wetter hell. Vielleicht weil schnell. Doofe Cam. Na, wertes Publikum, schaunse halt ma auf www.keitan.de weil der gute Henning war mit seiner tollen Cam auch da und hat bestimmt schönere Fotos. Die Pebi war auch da und hat ne geile Scheißwoche hinter sich. Und ihr gehts nich so gut, will mir sogar ihren Fotopass geben aber winzige Zwerge in meinem Kopf sagten nein. Diese Botschaft übermittelten sie mir übrigens verschlüsselt.
So. Brummbrumm Springspring.
Nächste Band warn dann wohl Boysetsfire. Emocoregedöns. Wat auch sonst. Fand ich aber garnich so schlecht, obwohl ich die schon zweimal beschissen fand. Brede fand die jedenfalls grandios, naja mussich mir ma wat von anhörn
tolle Fotos habbich übrigens nich. Soll ja auch nich den Anschein von Professionalität erwecken diese Page sondern halt Konzertimpressionen, eingehämmert von kleinen Zwergen! Ich ernenne den Moritz und den Hille zu meinen Fotografen. Solln ja nich umsonst son Pressebändchen haben. Intressiert die aber n Scheißdreck, mussich also brav von hier hinten Fotos machen
Danach spielten dann From Autumn to Ashes. Emohardcoregedöns. Gäääääääääähn. n brüllender Brachialsänger für die Hardcoreparts undn heulender Schlagzeuger für den Emo-Anteil. Klang dat jetz negativ?
Danach ma wieder so Rampenaction. Abwechselns so Skater und BMXer auffer Halfpipe mit tollen Sprüngen und Stürzen. Son Japse war dabei der konnte dat mit den Skaten sogar richtig gut, hab immer gewartet dass der mitm Kopp anne Decke knallt. Naja. Dann noch Anja, Stefan und den Christian aaausm Saarland getroffen (get uppa!)
Nächste Band: Mad Caddies! Kein Hardcore, kein Emocore und auch dat einzige was den Fö heute interessiert. Aber gute Fotos - nääääähhh lass ma. Fotograf Moritz steht auch irgendwo weiter hinten und Fotograf Hille haut einfach nach vorne ab. Kommt aber irgendwann wieder, will aber nichmehr nach vorne weil dat echt zu heftig da is und er is ja schon hingefallen und so. Rennt dann aber wieder nach vorne.
Ein asozialer Dreckspaten findet das Getümmel da vorne auch toll. So toll dass er ungefähr 10mal da hinrennt, wohl immer wenn n neuer Song kommt. Dann 30 Sekunden lang Pogo, um zu zeigen wie man den Song mag und wieder nach hinten. Und dann hoppla, n neuer Song! Klingt ja auch toll! Also wieder nach vorne. Man könnte ja was vom Pogo verpassen, also so schnell wie möglich nach vorne und dabei möglichst dem Fö auf seinen kaputten Fuß latschen.
Jo, zur Band: Mad Caddies halt! Californiazirkuspunkskaflockigzeux, Hit an Hit und ich tanz dazu sogar schön trotz Fußes. Stefan tanzt auch schön. Und die annern auch alle. Ja.
Danach dann Lagwagon. Auch kein Hardcorekrams sondern naja, Skatepunk. Frag mich ja ob dem Sänger seine Stimme nich selbst mal auffe Eier geht. Ich fandse trotzdem ganz jut, netter Auftritt
Hille is schon ziemlich uppgemacht und total kaputt. Höhö. Anja fragt mich ob das mein Bruder is und ich so "joah", die Wahrheit kommt dann hier ans Tageslicht: isser natürlich NICHT und wärs nich Anja wär ich zutiefst beleidigt
Jo..da Bühne da Lagwagon. Kleiner Sänger großer Gitarrist. Lustig. Hm. Irgendwann holn die glaubich noch nen Typen auffe Bühne, keine Ahnung ob ausm Publikum oder ausser Crew, der zeigt dann seinen Arsch. wie provokant!
Anja bastelt dem Fö n geflochtenes Bärtchen. Evil. Hach wat Spass
Jo danach denkenwa uns, mensch, fahrnwa ma, kein Bock mehr! Aufm Weg raus stellich noch verblüfft fest dass Lagwagon bei "Mr. Coffee" von Bläsern unterstützt werden, geil! Tröten! Aber egal, wir gehn raus. Vorm Reingehen musst ich mein Taschenmesser (blau) abgeben, find dann aber nur n rotes. nehm ich halt das. Hille nimmt n Zirkel mit. Ab ins Auto, Tanke suchen. Und ja nich auffe Autobahn! Weil da kost Liegenbleiben Geld. Hm. Nirgends ne Tanke, fragenwa also "ja, ihr seid schon aufm richtigen Weg! Weiter geradeaus!" Machenwa, Tanke zu, der näxte schickt uns auch einfach weiter
Die Tankanzeigennadel is inzwischen schon längst unterhalb des roten Bereiches. Zwischendurch läuft dann auch noch ne schwarze Katze einmal quer über die Straße. Kommentar Fö: "Wenn uns jetzt noch ne Horde Zombies entgegenkommt wundert mich garnix mehr..." Kam aber keine Horde Zombies sondern ein Schild mit Pfeil. Was steht drauf? Tankstelle? Nein, Friedhof.
So, irgendwann ne offene Tanke gefunden, ham inzwischen schon Castrop und Bochum und diverse Landstriche überquert. Hille und ich gehn noch auf Simons Geburtstachsparty inner JFS Wellinghofen, Bands ham schon gespielt und ein extra angereister DJ spielt doofe Musik. Also hau ich irgendwann mit Nico ab und humpel nach Hause. Tschööjj

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz