Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Eldoradio Neukommer 2005: Otis Optic and the Option People, Madeleine, Movies of the Future am 21.05.2005 im Bakuda Klub Dortmund

Otis Optic and the Option People, Madeleine, Movies of the Future am 21.05.2005 in Dortmund

Support Your Local Scene! Drum gehts heute innen Bakuda Club, da wird der Eldoradio Neukommer 2005 gesucht, der dann beim Dortmunder Campusfest vor Tomte und Anajo spielen darf. Ich war ja die letzten Tage nur unterwegs, bin auch grad erst aus Düsseldorf zurück - kurz geduscht und weiter! Inner Stadt schnell n Baguette gefuttert, ab zum Bakuda...da kommen mir son paar Phoenizianer entgegen und meinen, es geht nonnich rein. Also schließe ich mich ihnen einfach an, n Bierchen trinken gehn.
Latschenwa also so durche Stadt, da stehnwa am Konzerthaus plötzlich vor ner Gruppe von adrett gekleideten Kindern, die sich grad für nen Chorauftritt einsingen und kurz davor sind, das Konzerthaus zu betreten. Schock pur, wer erwartet schon sowas? Heute hat außerdem der BVB gespielt und gewonnen. Direkt gegenüber vom Konzerthaus sind vonner Bar son paar Tische draußen, da sitzen BVB-Prolls und grölen BVB-Hymnen. Stört die Kinderchorianer garnich, die singen einfach mit, Schauspiel für die Götter!
So, irgendwann meldet sich Holger und sacht et jeht rein. Der Holger, auch bekannt und gefürchtet als Kptn. Knackarsch, is bei Otis Optic and the Option People als Lightshowmensch tätig, drum sindwa ja auch hier. Kommen auch grade rechtzeitig rein als die Band loslegt, quasi just in time, na dann ma schaun wasse so drauf haben!
Musikalisch gibbet so Psychedelic-Rock-Kram mit Orgel statt Bass. Wegen denen sindwa ja eigentlich hier, auch wenn ich mir sagen lassen muss, dass ich ja etwas angehippt sei, wenn ich mir sowat anschau. Tztz. Schieb ich mir halt ma meine LSD-Pappe und schunkel zur Musik. Vor der Bühne is erstmal 2 Meter Platz wo ich bequem rumlaufen kann und Fotos machen kann. Aber leider isset unmöglich, die geile Lightshow zu fotografiern, mit Blitz isse wech und ohne sieht man nix.
Also müssen die Bilderkens reichen, die wat jeworden sind. Tja. Gesehn habbich die Band auch schomma, damals hießen se The Dazy Haze und ham vor Speedway 69 gespielt und damals wusst ich garnich dassich den Sänger kenn! Dat is der Tobi und war bei mir inner fünften Klasse, klein is die Welt! Und jetz isser Frontsau vonner Psychedelic-Band, beschallt unsere LSD-Trips und wartet zwischendurch mit Ansagen auf, die so voller Tiefgang sind, dass hinter jedem zweiten Wort erstmal Pause gelassen wird.
So, represäntativ mal ein Foto ohne Blitz, das is noch relativ okay geworden im Vergleich zu den annern. Also Holger hat jedenfalls ne tolle Lightshow kredenzt, passend zur musikalischen Show, schafft auf jedenfall Atmosphäre für alle unsere LSD-Hippies.
So, nächste Band: Madeleine aus Bonn. Machen so Indie-Britpopzeux, könnten also auch aus Hamburg kommen und musikalisch echt nett, mir persönlich etwas zu softy, aber wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf - so passense ja schomma ganz jut als Vorgruppe für Tomte
Zwischendurch müssense immer ma wieder nachfragen, obse denn auch genug Zeit haben, hatja jede Band nur bestimmte Zeit hier. Und anstatt danach so richtig loszulegen um die restliche Zeit gut zu füllen, stehn die Musikanten erstmal rum, stimmen Gitarren, machen irgendwat - irgendwann gehn sogar alle nach hinten, außer der Sänger, da macht dann n Liedchen alleine. auch nett.
Nächste Band: Movies of the Future! die kommen aus Bochum und dat is son Indie-Emo-Pop-Punk-Ding, geben aber gut Gas und sprechen mich persönlich am Meisten an. Die hättich auch gestern schon in Bochum sehen können aber ich zogs ja vor nach Düsseldorf zu reisen, bereu ich nich. Aber die Jungs kicken schön Arsch, also LSD eingepackt und n Bier vonner süßen Thekenmaus geholt
Erwähnenswert wärn noch die ca. 4-5 Kameramänner die alles gefilmt ham, wat die wohl damit wollen. Noch erwähnenswerter: 4 Asoziale Arschlöcher, die dat lustich finden, sich gegenseitig gegen andere Leute zu schubsen und denken dat wär Pogo. Und treten mir auf meinen verletzten Fuß. Dabei schreit der eine immer rum "Das isn Rockkonzert wieso pogt keiner??!! Schwuchtelverein!!!!". Nich ganz angebracht, sind ja schließlich eh nur Hippies da und die 4 Idioten sind nach eigener Aussage wegen der Psychedelic-Band da
So, irgendwann sind Movies of the Future dann zuende, dürfen ja schließlich auch nich ewig spielen. Der Sieger aus den drei Bands wird von drei Jurymitgliedern sowie dem Lautstärkepegel des Publikums entschieden. Da war natürlich nach den Bands immer jede Menge Applaus und Schreierei und ein Großteil der Fans geht dann. Pech für Otis Optic und seine Optionenleute, Applaus soll dann später nochma gemessen werden nachdem alle Bands gespielt ham, und da schneiden Madeleine und Movies of the Future meiner Meinung nach besser ab...Hippies sind ja eh nie laut
Die Jury zieht sich zurück, berät, und irgendwann kommt der freundliche Eldoradio-Moderator auffe Bühne und stellt den Sieger vor: Madeleine aus Bonn! Nachvollziehbare Entscheidung, passen halt zu Tomte. Freuen tunse sich auch. Zweiter Platz wird nichmehr bekanntgegeben, interessiert ja auch keinen - uns interessiert vorrangig, waswa jetz machen
Vorm Bakuda hängt noch der schreiende Assi rum und brüllt die ganze Zeit "Schwuchtelverein", meint damit alle anderen außer den 4 Assis selbst und wird dabei von seinen 3 Mitassis betatschelt. Lustiges Bild. Wir haun jedenfalls ab, ich will eigentlich schon fahrn weil fertig, aber Alex überredet mich mit dem "ach, ein Bier"-Argument also gehts los inne Hirsch-Q. Prost!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz