Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Rack am Rong Festival vom 24.-25.06.2005 in Heidenburg

Rack am Rong Festival mit Supernichts, Pascow vom 24.-25.06.2005 in Heidenburg

Teil1 - Teil2
Fö: So, hier gibts mal wieder nen Kooperationsbericht, diesmal vom Fö und der Chefin, um sämtliche Eindrücke subobjektiv perfekt wiedergeben zu können! Angefangen hat alles mit ner fixen Idee von Fö und Kiki, doch mal zum Rack am Rong zu fahrn wenns Wetter stimmt. Einfach mal so, voll spontan. Und ja, Wetter passt doch! Ebenso spontan entschließt sich die Chefin dann, die Ruhr in Love doch mal sausen zu lassen und lieber aufn anständiges Punkfestival zu fahren, kamman ihr nich übelnehmen. Und weil ein halb volles Auto nur halb voll is, sind Janina und Vicky auch dabei, sehr schön! Los geht die heitere Fahrt
Chefin: Auf dem Hinweg haben wir zwei Damen an einer Kölner Tanke aufgegabelt. Sehen etwas müde und gelangweilt aus.Hat wohl am Kölsch gelegen...schmeckt ja auch wie Wasser
Chefin: Kiki hat als Torwart beim letzten Spiel alles gegeben...gut gehalten!
Chefin: Das Wetter zeigt sich von der besten Seite, wie auch sonst. Der Andrang hielt sich am späten Nachmittag noch in Grenzen. Lag ja auch sehr weit außerhalb und die Polizei hat den ganzen Verkehr durch die äußerst ordentlichen Kontrollen aufgehalten. Für uns natürlich kein Problem!
Chefin: Den bestandenen Drogentest feiert der Kiki und lässt für sich das Zelt aufbauen. Alles richtig gemacht!
Fö: unsere drei Mädels bedienen sich fleißig von MEINEM Dosenbier, ham aber alle total unterschiedliche Techniken: Vicky mitter rechten Hand, die Chefin mit beiden und Janina mit der linken. Sehr symmetrisch. Wunderschön auch die tolle Handyhalterung von Vicky
Chefin: Ein schönes Panorama, auch die zwei in der Mitte sind ganz nett
Fö: Kiki hatte im Vorfeld mal was gehört von n paar Tausend Besucher, das musste ich dann runterkorrigieren weil im Gästebuch was von 500 stand...wir ham 20 gezählt
Chefin: Fö und die einzige kleine Flasche Jägermeister, die mit dabei war.Warum eigentlich?
Fö: nette Leute gibts hier auch, wie diesen Typen hier, keine Ahnung was der bei uns gesucht hat
Fö: so, erste Band die wir uns heute anschauen: Die mächtigen Supernichts aus Köln! Lange nich gesehn aber immernoch im schicken Weißoutfit und die Gitarre ganz amtlich mit Fuchsschwanz
Fö: Filmriss-Rufe sind heute natürlich erwünscht, damit Achim auch ja nicht seine Vergangenheit vergisst. Gibbet aber nich, aber immerhin wolln alle das Lied mit der Katze hören weil das is verdammt süß!
Fö: Ansonsten weiß ich da nich mehr viel von weil Bier. Viel sogar. Die Zuschauerzahl lag so ca. bei 12 Leuten, davon saßen 5 auffer Hinfahrt in unserm Auto
Fö: und hier sieht man den Rest der Zuschauer
Chefin: RACK AM RONG oder RUHR IN LOVE? Die beiden sind begeistert und trinken artig den regionsüblichen Apfelwein, der eigentlich besser gemischt getrunken wird. War wohl ein Missverständnis zwischen der Chefin und dem Barkeeper!
Fö: die beiden Iros da unten könnten unseren Gegenübernachbarn gehören, die hamwa aber erst am nächsten Tag kennengelernt und die ham sich nach eigener Aussage den Katze-Song ein zweites Mal gewünscht und wurd sogar nochmal gespielt. Wusst ich garnich mehr
Fö: Wunderschön auch die Location dieses schönen Festivals: Die Bühne mitten im Wald und der Campingplatz aufm Acker davor. Und alles 100km entfernt von jeglicher Zivilisation. Konsequent sind die Macher auch bei der Gestaltung vom Banner, einfach das von vor zwei Jahren mit den Bands von damals und das Datum überklebt, herrlich
Fö: Nächste Band Pascow! Arschtrittdampframme ohne überflüssigen Balladenkram! In die Fresse und so! Und einer der Hauptgründe dasswa heute hier sind (na neben Supernichts halt höhö)
Chefin: Nett! Hat ja auch eine gute Figur die Frau
Fö: Die hatte später auch noch son Aufkleber untenrum, aber das Foto gibts nur auf Anfrage, ätsch
Fö: Posing is heute mal wieder exzellent und dank der Zuschauerzahl von inzwischen ca. 15 Leuten isses auch kein Problem mal etwas weiter nach vorne zu gehen, um Fotos zu machen
Fö: Zum Beispiel DAS Foto! 1A Lichteffekte, perfekt in Szene gesetzt, wehende Mähne, loderndes Licht, Pulitzer-Preis (gibts den für Fotos?)!
Fö: Der Gitarrist kann eh alles, hat zwar fast schon Haare wie n Hippie aber dafür wehen die so toll und weil er kein Mikro hat kanner immer lustig die ganze Bühne ausnutzen. Größere Bühnen müssen her! Zum Beispiel am 26.8., wenn PASCOW die Bühne mit SOCIAL DISTORTION teilen dürfen!
Fö: n Schlagzeugerfoto gelingt mir heute auch weil kann ja mal nah genug dran, voll in Action und voll verbissen trommelt der Gute da rum
Fö: Der neue Bassist, post mir immernoch zu wenig aber immerhin mit Scorpions-Shirt, gibt Pluspunkte!
Fö: Dat Sängerchen schreit sich immer brav die Kehle ausm Hals, so richtig so mit Adern hervortreten und so, Augenweide
Fö: Für einen Song, wat weiß ich welcher kannmirjanichallesmerken, kriegt der sexy Mercher ein Mikro und darf mitbrüllen und Adern hervortreten lassen, toll!
Fö: So, noch ein schönes Lichtmäßig perfekt ausbalanciertes Foto, verdammt sieht das geil aus, dann wars das auch schon mit Pascow. Immer wieder gerne und bitte möglichst bald! Pascow Pascow hate the kids!
Fö: So, zurück zum Zelt und Kiki und ich sind so fertig dass wir dann auch sofort in ebenjenes reinfallen (natürlich nachm Pissen) und nicht aufwachen bis wir aufwachen. Das musste mal gesagt werden!
Chefin: Na ja, viel voller ist es am nächsten Morgen irgendwie nicht, aber trotzdem ein sehr gelungenes Event bis jetzt und die Wolken ziehen an uns vorbei, wie geplant. Wieder alles richtig gemacht!
Chefin: Das Kölner Zelt steht, sogar im Hintergrund nochmal. Irgendwer liegt auch dadrin, aber wer, das ist noch nicht so ganz sicher
Chefin: Aufgestanden, uppgemacht mit Jägerpils.Kiki sieht allerdings noch ziemlich langweilig aus
Chefin: Ganz allein und ganz schön besoffen. Deshalb ist er wohl auch der einzige in diesem Zelt
Chefin: Es ist Samstag,10:30. Irgendwas muss da sehr lustig gewesen sein, kann mich garnicht mehr dran erinnern
Fö: dank der tatkräftigen Hilfe von Achim und Sascha sowie Janinas Big Stick konnte Richy endlich aus dem Kölner Zelt entfernt werden, der muss nämlich noch mit Supernichts gen Osten auf Tour. Wacht sogar irgendwann auf, steht auf, fällt um und stellt fest dass seine Schuhe zusammengebunden sind. Irgendwann können Supernichts dann aber losfahren, auch mit Richys zusammengebundenen Schuhen
Chefin: Die nette Zeltnachbarn haben uns nach einem missglückten Versuch den Grill anzuschmeissen aushelfen können und der Fleischkonsum musste nicht ausbleiben. Als Vegetarier ist das ganz schön ekelig. Die reisgefüllte Paprika wurde jedoch gedultet und der Fö war so nett mir die zu drehen
Fö: Janina hat sich mal kurz pennen gelegt, jetzt wo Richard nich mehr den Platz einnimmt is ja wieder Raum im Zelte. Fehlt nur noch ne Möhre.
Chefin: Insekten gab es auch
Chefin: Der Fö träumt schon von seiner im Wasser getränkten Kamera. Wir hätten uns gefreut, wenn es nur ein Traum geblieben wäre. Nachdem es nebenan ein herrlich kühlendes mit frischem Wasser gefülltes Planschbecken gab, war der Fö sehr davon angetan sich rein zu setzen. Nachdem der Kiki ihn im Wasser sitzend nach der Kamera fragte, war der Gesichtsausdruck selbsterklärend... na ja, beim nächsten Mal! Alles wird gut!
Fö: mehr dazu im Textbericht...

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Rack am Rong 2005 Teil 1: Supernichts, Pascow,...1. Rack am Rong 2005 Teil 1: Supernichts,...
(Heidenburg, 24.-25.06.)
2. Rack am Rong 2005 Teil 2: Tagtraum, Kafka...
(Heidenburg, 25.-26.06.)
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

der maulwurf

06.09.2012 18:13
hey, der alte mann da in dem blauen t-shirt sieht aus wie mein mitbewohner!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Supernichts, Pascow, Rong Festival
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Chefin) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz