Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Home of Dukes am 30.09.2005 im Tommyhaus Berlin

Home of Dukes am 30.09.2005 in Berlin

Der Hö fragte mich mal ob ich ma Bock hab mit nach Berlin zu kommen weil er da n Kumpel besuchen will. Sachich also geht klar, das endet dann darin dass ich fahren muss. Hoppla. Naja kein Problem, nehm ich mir den Freitach also frei, sammel den David ein, dann holenwa den Hö in Münster ab und fahrn nach Berlin. 8 Stunden Fahrt! Überall Stau! Ein Stau war besonders lustig, an so ner zweispurigen Baustellendingsda, wir fragen und schon was da so los is, kriechen auffer linken Spur langsam nach vorne - und da is da doch glatt auffer rechten Spur son Typ der sein Motorrad schiebt und wo die dicken LKWs nich vorbeikommen. Seitenstreifen gibts nich. Egal, ich fahr ziemlich souverän, kann sogar Hö und David bei irgendsoner Party rauslassen und dann ab zur BönxAziLö-WG
Auffer Straße läuft mir glatt der Azi entgegen, nimmt mich auch sofort mit zum Bierkaufen. Dann zur Wohnung, da is die Lö grad am Einziehn, deshalb bin ich ja eigentlich auch hier, weil ich so gerne helfe und so. Und natürlich um nen Aufkleber von Filmriss Records aufm Kühlschrank zu hinterlassen.
Is zwar schon spät, aber wir machen uns aufm Weg zum Thommyhaus, da sind die ganzen üblichen verdächtigen Berliner Gesichter und spielen Bands die ich nich kenn. Sind eh schon spät aber eine Band schaunwa uns dann ma an: Home of the Dukes oder so heißen die, ham wohl auch wat mit den Shamelips zu tun und Caro kennt die und feiert die ab.
Ziemlich lustige Band find ich. Irgendwie Hardrock, so AC/DC-mäßig, aber ziemlich durchn Kakao gezogen. Mit ner 1-Dollar-Note. Ja, ziemlich lustige Show, die labern viel Unsinn und covern auch teilweise so rum, ich glaub Jet war dabei, und mit Texten die nur vom Ficken handeln, wie sich dat für ne Rockband gehört
Am Schlachzeug erkenn ich den Schlagzeuger von der Band von Caros Bruder wieder, sofort erkannt! Nur den Namen weiß ich nich. Den Namen von Caros Bruder vergess ich auch immer, muss ich mir mal aufschreiben. Der is jedenfalls auch hier und feiert die Dukes ab. Tjoah wie gesacht, lustige Show, krieg ich aber eh nich viel von mit, mein Sixpack war schon aufm Weg fast leer und hier gibbet Schnäpperken
Der Kollege erzählt mir ne haarsträubende Geschichte dass er nich an sein Geld rankommt und ich geb ihm fleißig Schnaps und Bier aus weil ich ne reiche Sau bin. Wir lungern dann noch im Vorhof rum, Christian kommt noch mit son paar Saarländern vorbei deren Namen ich aber alle wieder verdrängt hab.
Ich versuchs mal zusammenzukriegen. Caroline und Kat warn dabei. Das is einfach. Der Typ hieß Jens. Fehlt noch ein Name. Vergessen, mist.
Die bleiben eh nich lange, findens wohl nich so toll hier, und alle annern hauen auch nach und nach ab, bleibt uns wohl auch nix anderes übrig.
Also gehn Lö und ich auch. Lö will ja eh pennen und ich muss mit weil sie den Weg ja sonst nich findet. Hat aber nich bedacht dass ich son paar Schnäpperken hatte und überhaupt nix mehr finde, naja hatse so auch ganz jut hingekriegt. Bis morgen. Ich hör grad dass die Band garnich Home of the Dukes heißt sondern nur the Dukes. Langweilig.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz