Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Freunde der Nacht/Ruhe (Nagel von Muff Potter) am 11.12.2005 in Bochum

Freunde der Nacht/Ruhe am 11.12.2005 in Bochum

Nagel Popagel in Bochum Popochum. Nix wie hin. Gestern hatter zwar auch im guten alten FZW zu Dortmund gespielt, allerdings da im Rahmen der extrem teuren Clubnacht für 11 Euro. Am Arsch Alta! Ab nach Bochum, in den gemütlichen Freibeuter, da wollt ich eh mal hin, viel von gehört.
Heute als Protagonisten dabei: Der Hille, André mit seiner ollen(!) Kristina sowie Stefan. Gemütliche Runde bei Kerzenschein. Nur der Fö kann nich mit aufs Gruppenfoto, dafür aber unser Gesöff, dat ham wir spontan selbst erfunden, Astra und Jägermeister, taufen wir auf den Namen Hamburger Gedeck. Im Freibeuter isset echt gemütlich, Eintritt kostet nur 2,50 und Nagel begrüßt uns sogar persönlich und lästert über die Dortmunder Clubnacht.
Wir halten uns aber nich ewig da hinten am Tisch auf, kurz bevor es losgeht verlagern wir unsere Position auf diese netten Sitzpolster neben der Bühne. Is ja Emo und kein Stehkonzert hier. Zunächst gibbet den Vorfilm mit ner Lesung von Nagel, sehr amüsant! Ausschnitt auf www.freundedernachtruhe.de. Besonders Hille lacht dauernd, der kennt den noch nich und hat zwei Bier getrunken, auwei! Fotos vom Film gibbet nich, find ich sinnlos. Tja und danach dann Nagels Auftritt!
Obwohl, zunächst bedankt er sich noch bei Aku für den Film und sacht wir sollen alle auf www.akupower.de gehen weil Aku so ein großartiger Typ is. Für diese Ansage braucht Nagel noch nichma das Mikro, weil der Raum ja eh so klein is. Als ersten Song gibts "22 Gleise später", und das passt sogar weil der Song zum Teil von Brami is Nagel vorher noch klarstellt dass der entscheidende Unterschied zu ner Show von Muff Potter der is, dass hinter ihm kein großer Lockenkopf sitzt, den man für alle Fehler verantwortlich machen kann
Während ich da so Fotos mach, tippt mich der Typ vom Einlass an und ich denk mir mist, jetz gibbet auffe Fresse weil ich keine Fotos machen darf, aber Pustekuchen - er stellt sich als der Kapitän vom Freibeuter vor und fragt, obbich ihm die Fotos schicken kann. Ja sicher mach ich das, dafür bin ich doch da! Setz mich wieder hin, wenig später kommt die Kellnerin und abermals gibt es nicht auf die Fresse, stattdessen darf ich mir n Getränk aussuchen weil der Scheff zum Dank für die Fotos ne Runde schmeißt! Geil, Jägermeister!
André und seine neue Olle. Einige Leute meinen ja das wär herabwertend wenn ich Olle sag, aber hat doch keinerlei negative Behaftung, is einfach nur n Wort. Kristina und ihr neuer Macker, besser? Mir fällt auf, dass André auf jedem Foto doof guckt. So wie ich immer auf den Fotos die der Maks macht.
Von unserem Freund der Nacht/Ruhe gibts viele schöne Songs, größtenteils von Muff Potter, und alle herrlich akustisch dargeboten. Neue und alte Stücke wechseln sich ab, mit "Im Schützengraben" is sogar ein ganz altes aus seiner Jugend dabei. Neu sind zwei eigens für die Soloshows geschriebene Songs, die gabs damals im Bakuda noch nich hab ich mir sagen lassen. Und natürlich gibts nochn paar Coversachen. Und er erzählt ziemlich viel, find ich aber klasse, Entertainer müssen erzählen können!
Zum Beispiel erzählt er, dass er heute ja so viel Zeit hatte, aber kaum geschlafen und deswegen müde. Was macht man da? Ins Kino gehn, vielleicht kann er da ja ein wenig pennen. War aber zwecklos, der Muff-Potter-Frontmann geht natürlich in den Namensvetterfilm von Harry Potter und kommt aufgrund der vielen quasselnden Kinder da auch nicht zur Ruhe. Der Arme. Zwischendurch bekommt Nagel nen Mexikaner serviert. Großartig! Mexikaner! Gibt lauten Jubel von mir, jetz kennich endlich nen Laden wo es Mexikaner gibt! Unaufgefordert kommt die Kellnerin mit ner Runde Mexikaner für uns, dankedankedanke!
Publikumsfoto, alle sitzen. Weiter hinten saßen aber noch mehr. Ich weiß nur nich, warum das Foto farblich so lustig is. Wie in nem alten Film oder so. A propos, Nagel erzählt noch, dass die nächsten Tage das Video zu "Wenn dann das hier" gedreht werden soll. Bei dem Lied is ihm bei einem Konzert zweimal ne Saite gerissen, kurz vom Refrain. Das fand er sehr bezeichnend, so kurz vorm Refrain reißt ne Saite und das bei nem Lied was von Sex handelt! Knaller!
Letztes Foto. Ja mehr fällt mir zu dem Konzert jetz eh nich mehr ein, hm...als Zugabe gibts noch "Bonzo goes to Bitburg" von den Ramones und Nagel macht sich drüber lustig dass jede lokale Dorfband ausgerechnet immer nur Blitzkrieg Bop covert und nix anderes von den Ramones, yeah! Jo, war ein sehr schönes Konzert, hat echt Spaß gemacht, diesmal kann ich mich sogar dran erinnern, nich so wie im Bakuda - geh ich gerne wieder hin, aber erstmal wirds Zeit für ne amtliche Muff-Potter-Show, mehr inne Fresse und so, hinterher lauf ich noch in Sandalen rum...
So! Auf ein Astra bleib ich noch! André und Kristina sind schon abgehauen, wir bleiben noch etwas da, loben den Kapitän für den schicken Laden - kann ich wirklich empfehlen, super Kneipe mit Hafenflair mitten im Bermudadreieck, unbedingt mal hingehen! www.rockhafen.com
Wir fegen noch son Schnäpperken wo ich den Namen vergessen hab, Friesengeist oder so, minzig und frisch, sehr lecker, paradiesische Zustände - wir müssen dann aber irgendwann doch gehen, morgen is ja Montag
Am Bahnhof treffen wir Nagel wieder, dessen Zug nach Münster fährt irgendwie nicht, also nehmen wir ihn mit nach Dortmund, da fährt auf jeden Fall noch was nach Münster. Schon lustiges Bild, der reist alleine, nur mit Reisetasche und Gitarrenkoffer, was ein Leben! Jo in Dortmund treffen wir André wieder, stecken Nagel in den Zug und wollen noch zur Hirsch-Q. Die hat aber zu, also Kioskbier, dann Nachtexpress und ab nach Hause

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Freunde der Nacht Ruhe, Muff Potter
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz