Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Skouch, Los Placebos am 27.01.2006 im FZW Dortmund

Skouch, Los Placebos am 27.01.2006 in Dortmund

Eigentlich wollt ich ja garnich hin, aber hab mich halt mal breitschlagen lassen. Sonst muss ich ja immer andere Leute breitschlagen. Kiki fährt sogar und wir beschließen, nen Kasten Bier im Auto zu lagern, is nämlich ne super Taktik! Vorm FZW parken und einfach im Auto bleiben, 7 Leute warn wir irgendwann, lustige Sache! Aber irgendwann müssen wir dann doch rein, Lina sagt da spielt sogar schon ne Band. Hoppla!
Okay also rein, hm die Band is wohl Skouch, schöner Name, da fehlt nur das a nach dem Sk aber dann wär der Name ja nich mehr so schön. Sind jedenfalls n paar nette junge Leute und machen Skapunk, nix ungewöhnliches aber schon recht sauber gespielt und kommt gut an. Ich kannte die Band vorher garnich.
Bläser ham die auch, nämlich einen so am Saxophon der laut Lina aussehen soll wie Simon, nuja, ein wenig vielleicht. Aber ansonsten kommt die Musik gut rüber, schön tanzbar, auch wenns noch nich ganz so voll ist und sogar ein Knabe mit freiem Oberkörper tanzt da rum. Und es gibt sonen Mitsingsong mit hey hey oder so.
Und das Tollste an der Band: Ne weibliche Bassistin! Perfekt, weiter so! Ja auch sonst netter Auftritt, kurzweiliger deutschsprachiger Skapunk, jung und ausbaufähig, weiter so!
Lina macht fleißig Fotos von betrunkenen Leuten, will aber selbst nicht fotografiert werden, is wohl noch nich betrunken, pah! Helena hingegen (ja die is auch da!) geht das am sonstnochwat vorbei. Wir gehn aber dann direkt straight wieder zum Auto, Bier wartet, kennt man ja.
Da hat sich Kiki in der Reihe den eigentlich letzten Parkplatz gesichert - hat aber nich mit dem Einfallsreichtum der MK'ler gerechnet, die parken ihre Karre einfach trotzdem dahinter, so schräg wies nur geht, Hingucker!
Dann aber flott zurück, Los Placebos, wofür hamwa eigentlich Eintritt bezahlt, 8 Euro kost das heute, Wucher, letztes Jahr noch 6...immerhin hat Hille Karten im Vorverkauf geholt für 6,50 aber trotzdem teuer...na dann ma schaun ob sich das für Los Placebos lohnt. Oh, da vorne übrigens der Knabe mit freiem Oberkörper.
Ich brauchte ein paar Lieder zum reinkommen aber irgendwann schwappte der Funke dann über mich, richtig großer Funke sogar, einfach so, schwappdiwapp und der Auftritt war einsame Klasse! Lecker jamaikanische Musik, Ska und Reggae und Rocksteady und sogar n paar Dancehall-Stücke, die auch super ankamen.
Dat Einzige was mir negativ auffällt: Der komische Gitarrist hatn Shirt von Sondaschule. Bah! Stimmt, die warn ja letztes Mal auch Vorgruppe, und ich habse nich gesehn, hähä, aber nu traut der sich auch noch mit Shirt von denen rumzulaufen, ich glaub et hackt. Dafür hat er ne lustig gefärbte Tolle. Der Sänger bezeichnet ihn irgendwann als Raggabilly, Riesenwitz!
Der Sound erinnert mich manchmal an die Specials, auch weil der Sänger mit etwas britischem Akzent singt, oder mal an die Busters - mir gefallen Los Placebos deutlich besser als die Busters, irgendwie abwechslungsreicher, aber gut, Geschmackssache.
Der Percussionmann MC Rolfi is für die Toastingparts der Dancehallstücke zuständig, das bringt er auch klasse rüber, hatte ich garnich mit gerechnet, aber echt riesig! Dazu wedelt der Sänger mit seinem Handtuch rum, macht Spaß!
Die dreiköpfige Bläsercrew kommt auch gut rüber, mit Leihsaxophon von Skouch - insgesamt zähle ich 9 Leute auf der Bühne, das reicht für ne Riesenparty
Einer der Hits der Band: "Jeden Tag ein bisschen Ska" wird durch die Ansage eingeleitet, dass man ja gar nicht Trinken oder Rauchen braucht um gut drauf zu sein, auch Heavy Metal und Schlager braucht man nich, oje, will der sich Feinde machen? - nee, man braucht nur Ska. Ein paar Placebos und jeden Tag ein bisschen Ska, alles tanzt!
Oh da is wieder der Toaster, also wohl wieder n Dancehall-Stück. Richtig geile Show, hatte die zwar gut in Erinnerung aber wirklich nicht SO geil, naja dafür bin ich heute einigermaßen nüchtern. Kommt auch mal vor.
Mehr Hits folgen, für die Italiener unter uns wird noch das Lied mit der Lambretta gespielt, super! Oder Skapolice, auch schöner Song, kennt man auch, so im Nachhinein warn da echt viele Stücke die man irgendwoher kannte, war mir garnich bewusst...
Ne Zugabe gibts auch noch, insgesamt etwa anderthalb Stunden Spielzeit würd ich jetz ma sagen, kann sich jedenfalls sehen lassen und wurde nichmal langweilig! Das Thema Fußball wurde auch angeschnitten, muss wohl irgendwie sein, aber schön zu hören dass heute die Pauli-Fans lauter waren als die BVB-Fans - einer war sogar so mutig und brüllte Schalke, aber das hat wohl keiner ernst genommen.
Bühnenposerei gabs dann auch noch, wie hier, haha, Gitarre und Saxophon schön auf den Knien und der Sänger wurschtelt da auch noch irgendwie rum. Lustig fand ich dann noch den Posaunisten, der hatte zur Zugabe keine Puste mehr und brauchte so 3-4 Versuche, bis er sein Getröte adäquat durchführen konnte, ohne zwischendurch aufzuhören, hehe.
Zum Schluss gabs dann den Rocksteady-Song, da wo wirklich jeder mitbrüllt. Das Publikum wird in zwei Lager geteilt und dann soll entschieden werden welche Seite lauter mitbrüllt, alter Hut aber kommt prima an und am Ende alle gemeinsam - schön! Ja dann noch die obligatorische Bandvorstellung und vorbei war dat Konzert, war super, ham meine Erwartungen mehr als übertroffen!
Und nu? Helena will noch Lenni und Chrissi treffen, also inne Stadt, n paar wollen noch dableiben, Kiki und seine Freundin hauen ab - also begleite ich Helena! Johanna und Güni treffen auch noch auf uns und Lenni leitet uns dann in ne polnische Kneipe.
Lustig da, mit lustiger Jazzmusik und netten Unterhaltungen, hm irgendwann gehts dann aber heim, morgen früh aufstehn!
Weil is nämlich Demo angesacht. gegen wat? gegen rechts! Jawoll! Würd ich auch als Erfolg bezeichnen, bis auf die üblichen Zwischenfälle, die Antifa wurd wohl sogar eingekesselt, hm da warn wir wohl eher mit den Gewerkschaften unterwegs, viele Leute da...und die süßen Nazis hatten Luftballons, haha

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Skouch, Los Placebos
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz