Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
LiLi am 01.04.2006 im Hundertmeister in Duisburg

LiLi am 01.04.06 in Duisburg

Tadadaa, wir gucken uns Lili in Duisburg an! Nochmal! Ich geh ja mal davon aus, dass ihr alle meine Ausführungen zum ersten Konzert verfolgt habt, kannich also zum Punkt kommen. Wir befinden uns im Hundertmeister, trinken Bier, feiern Lili ab und warten darauf, dass Lili anfangen zu spielen.
Wir schicken immer nacheinander wen von uns zum Bierholen, is ja fast unglaublich was Bier für ne heilende Wirkung hat! Heut Nachmittag war ich noch total verpeilt und stand ziemlich neben mir, kaum trink ich das erste Bier halte ich mich für Gott und plane, die Erde zu schaffen, dabei fällt mir auf, dass es die Erde ja längst schon gibt
Die besten Ideen ham halt schon andere gedacht! Ulf zum Beispiel hat sich gedacht dasser mich überredet, zu Lili nach Duisburg zu düsen. Duisburg düsen haha, ich lach mich weg. Und Ulf sagt ich soll das auch im Bericht erwähnen dass ich mich bei ihm bedankt hab und das eindeutig für die bessere Entscheidung halte. Lili gleich Spaß.
Diesmal können wir den Auftritt von Beginn an genießen - damit kriegen wir auch den Hit mit, der immer am Anfang gespielt wird. Zu erwähnen sei noch, dass Ulf und Fö nahezu durchgehend den PUNKROCKFINGER erhoben hatten, und zwar als einzige in der Halle, irgendwer muss die Fahne ja in den Wind halten.
Ja genau, Set is so ziemlich dasselbe wie beim letzten Auftritt, der vor ca. ner halben Stunde war. Marathon quasi. Is dann auch viel einfacher für die Band, weil man die Setlist dann nich doppelt schreiben muss!
Manchmal sagen Blicke mehr als tausend Worte, aber warum die beiden so verdutzt gucken kann ich nu wirklich nich sagen
geht doch, man kann auch anders gucken! Strahlende Beisserchen von Dani, ein Lächeln wie Farin U - nagut, das wär übertrieben
Der Auftritt meiner Meinung nach noch besser als der erste, und der war ja schon top! Alkoholpegel auf 180, Publikum voll und Halle voll, Stimmung brennt und wir sind nichma die einzigen, die sich beide Auftritte anschauen!
Hab ich die geilen Rosenmikrofone schon erwähnt? nee, in diesem Bericht noch nich, haha! Is ja auch kein Auftritt von Lili wie der andere, muss ich hier an dieser Stelle mal erwähnen
Ganz toll das Bild, find ich klasse, wegen der malerischen Posingaktion im Hintergrund, das Licht is etwas schlecht aber die Wahl der richtigen Perspektive zeigt schonmal, dass im Fö ein Meisterfotograf steckt
Und Meisterfotografen machen auch Fotos von Schlagzeugern, obwohl die immer so weit hinten sind und keine Titten haben. Zum Ausgleich ham uns Lili ne komische Pop-Art-Figur auffe Bühne gestellt, die auch Titten hat. Danke!
Bei dem einen neuen Lied wollten wir extra aufpassen, ob Dani denn die Basstöne richtig hinkriegt, weil das beim ersten Konzert etwas unbeholfen aussah. Naja, ich erkenn jetz keinen Fehler hier auf dem Bild...
Publikum! Quer durch alle Altersstufen und kulturellen Stände, und auch Leute mit Sonnenbrille werden gesichtet, Sonnenbrille weil wegen Schönheit und blenden und so, ihr wisst schon, Lili stehn auf der Bühne!
Nachdem ich das aufgrund meiner heutigen Verplantheit irgendwie nie hingekriegt hab, nen ordentlichen würdigen Schnapsschuss hinzukriegen (fehlt ja auch der Schnaps!), geb ich diesmal alles und wutsch habbich n Bild von Dani hoch in den Lüften, gleich einem Engel und so, klopft mir mal wer auffe Schulter?
Bei ihrer tollen Sprungaktion schafft Dani das dann auch noch, die Bühne in ein einziges Chaos zu verwandeln, als wäre ein Orkan soeben durch die Halle gefegt. Das finden wir super, Zerstörung is total geil! Dani Asozial shalalalala!
Noch son Foto was aussieht wie aus dem Handbuch der Rocknrollfotografie, Caro könnte glatt in ner Metalband spielen, lange Haare hatse ja schon
Und sowas kommt auch IMMER gut! Blitzblitz, geilgeil! Extra um Dani zu provozieren habbich heute übrigens mein frisch erworbenes Bockwurschtbuden-Shirt mit der Aufschrift "Alle Bassisten sind Arschlöcher. Überall!" angezogen, wat bin ich doch gemein. Sie sachte noch ich solls ausziehen und ich Idiot machs nich, auf sone Aufforderung sollte man doch eigentlich reagieren!
Mitgrölattacken vom Publikum gabs zuhauf, dafür ham Lili halt die tollen lalala-Parts in den Songs! Ganz groß die Frage, ob wir denn auch alle "ÄÄÄHÄHHÄÄHÄÄHÄÄÄÄ" grölen können um beim Supersmashhit "Deine Liebe ist Trähähähähäääsch" uns perfekt einbringen zu können. Punkrockfinger hoch!
Ein Blick in die Flasche zeigt, dass es Zeit wird, die Stimmung mal etwas ausarten zu lassen! Nachdem Ylva sich schon nen Ständer ausm Publikum geholt hat - muahahahaa - erklärt sich Ulf gerne bereit, für Dani das Mikrofon zu halten - für das grandiose Blockflötenintro zu 4 Stunden!
Und wenn da schomma Publikum auffer Bühne steht kann sich der Rest auch nich mehr halten - Bühne wird gestürmt!! Ulf will n Foto mit Dani und ich bin kurze Zeit erbost, dass immer ich derjenige bin der Fotos macht und nie der von dem welche gemacht werden. Mit Dani, auf Postergröße ausdrucken bitte! Aber da druck ich mir lieber den Sprung vom Schlagzeugpodest aus
Hat irgendwer was von Stimmung gesagt? Von erhobenen Punkrockfingern? Wir wünschen uns mehr Metal, Ylva stellt das nächste Lied alsn Cover von AC/DC vor, ich seh Lili schon als Headliner vom nächsten Wacken, es folgt aber nich AC/DC sondern HEY YAAA von dieser lustigen Kapelle, aber mit deutschem Text - egal, Heyyyaaa kann jeder mitsingen und tuts auch
Ausgelassene Party! Stimmung auf der Bühne und die will auch nich mehr abbrechen! Abbrechen dafür müssen Lili dann ihren Auftritt wegen Blick auf Uhr, ich hätt noch so gern Last Christmas gehört. Oder Filmriss! GEILER GIG! ZWEI GEILE GIGS! Mehr davon und wenns klappt bucht Ulfi die süßen Lilimäuse für nen Gig in Dortmund
Alles klar, Lili gehn von der Bühne, Zugaberufe bringen nix, also setzt sich ein junger Nachwuchsschlagzeuger an die Drums und trommelt sich einen zurecht, sehr geil, wird Zeit für ne Lili-Cover-Band!
Ja die Bühne wird gestürmt. Ein junger Herr der mir als Kai Paulerbäärch vorgestellt wird und eigentlich Sascha heißt hält mich für Tobias Regner und versucht den restlichen Abend lang, jeden zu überzeugen dass ich es sei. Dafür mach ichn Foto von ihm auf Schlagzeughocker.
Wär nur schön wenn der Schlagzeughocker auch halten würde, so geht man doch nich mit Lili-Equipment um! Kai Paulerbääärsch landet rücklings aufm Boden, hauptsache die Gitarre steht!
Ganz dickes Minus an die Macher vom Hundertmeister: Als Konservenmusik läuft Drumnbase-Techno-Müll, wir alle kurz vorm Reihern und der DJ sacht er hat nix mit Gitarre dabei, wär halt jetz ne andere Veranstaltung. Bah. Caro sacht man könne noch ins Havanna gehn. Großes Lob an die Macher vom Havanna, da hat ne Reggaeband gespielt und im Anschluss läuft Konservenreggae, geht doch, könnten sich gewisse andere Leute n Beispiel dran nehmen!
Jo Alles klar, wie gesacht Havanna, Markus und Sascha begleiten uns noch dahin, die Lili-Ladies tauchen nich auf, nur die Schlagzeugerin aber die hat ja nichmal lange Haare und wär untauglich für ne Metalband. Wir geben dafür alles, und zwar Bier aus in Massen, ich geb sogar irgendnem Mädel Jägermeister aus!
Dann ab zum Duisburger Bahnhof, müssen aufm Weg tausendmal fragen und laufen ständig in die falsche Richtung, dabei war der Hinweg doch so einfach! Naja und dann Filmriss, das letzte was ich weiß is dasswa uns in Duisburg nen Döner geholt haben und dann erst wieder als Holdy und ich durch den Hammer Bahnhof liefen und er mich zu überzeugen versuchte, dass dies nicht Dortmund sei.
Najut, also wieder zurück nach Dortmund fahren, die Zeit im Zug vertreiben wir uns mit dem Lesen der Leiden des jungen Werthers der so tolle Wörter wie wutsch kennt, wir fahren sogar durch Nordbögge, kommen natürlich dann in Dortmund an als der Nachtexpress grade weg is, flirten mit heiseren Mädels und treffen meine Cousins. Riesenabend, danke an Lili und danke an den Typen der das Bier erfunden hat!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
LiLi zum Ersten1. LiLi zum Ersten
(Duisburg, 01.04.)
LiLi zum Zweiten2. LiLi zum Zweiten
(Duisburg, 01.04.)

Kommentar eintragen:

Holdy

02.04.2006 16:47
Ich habe meine Bassistin vergessen :(
und du hast die Subordination vergessen
aber was ich mich wirklich frage , was war eigentlich mit ulf , der war ja nich in hamm
shi

02.04.2006 22:22
wie kann man von duisburg nach dortmund über nordbögge fahrn ... das is doch zwischen kamen und hamm .... hää?

(fö)
02.04.2006 23:44
hast den text wohl nich ausführlich genug gelesen, wir hatten voll panik weil nordbögge sich so nach friesland angehört hat
shi

03.04.2006 16:46
ah ja jetz hab ichs
Jan

05.04.2006 18:51
Schade nur das keine Bilder vom obern Publikum drin sind !!!
Naja nächstes mal !!!
Aber der abend war der HAMMER!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
Lili
Musikstil: Pop, Rock, Pop-Punk
Herkunft: Köln
Homepage: www.lili-pop.de
Konzertberichte: 14
Rezensionen: 1

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz