Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
GoGoGo Airheart, Speedway 69 am 16.04.2006 im Cosmotopia, Dortmund

GoGoGo Airheart, Speedway 69 am 16.04.2006 in Dortmund

Yeah, endlich wieder ins Cosmo gehn! Ich weigere mich, Ex-Cosmotopia zu schreiben, wie das sonst überall gehandhabt wird, bleibt halt das Cosmo! Ja und heut is Ostersonntag und Speedway 69, die Dortmunder Speedrockhoffnung, die hat da Pre-Release-Party zum neuen Album "Spam Dance". So weit so gut, also hin. In Hörde treffen mit Holdy, Mareike, Simon, Hille, am Bahnhof trifft Holdy noch auf ne Lisa und dann latschen wir bequem zum Cosmo, paar Bier noch vor der Tür und irgendwann rein.
Drinnen wirds nach und nach beachtlich voll, viele bekannte Gesichter die ich ja nich alle aufzuzählen brauch, Bier kost 3 Euro für Nullfünfer Kronen-Ex. Naja. Wo doch sowieso 7 Euro Eintritt und 3 Euro Mindestverzehr is muss man sich zwangsläufig son Bier gönnen, nu fällt mir auch wieder ein warum ich ewig nich mehr im Cosmo war - die Preise, bah! Die erste Band fängt an während wir Bier vonner Tanke holen: GoGoGo Airheart aus Amiland!
Die ham nen total lustigen Bassisten, der die meiste Zeit über nich auf sondern vor der Bühne steht und das auch noch barfuß, seine Schuhe hatter dafür hier aufs Topteil gestellt.
Da sieht man ihn! Barfuß halt! Und lange Haare, da weiß jetz natürlich sofort jeder was dat für Musik is, nämlich solche für Hippies, ha! Irgendwie so psychedelisches indie-newwave-gedöns, passt natürlich zum Style des Cosmos wie Arsch auf Eimer aber als Aufheizer für Speedway 69 eher nich
Gen Ende reißt dem Gitarristen irgendwie ne Saite und der frimmelt da erstmal minutenlang rum, gibt irgendwann auf, trinkt sein Bierchen und wartet, bis die Band das Lied ohne ihn zuendegespielt hat. Hö. Dafür kriegt er dann die Gitarre vom Sänger und darf damit weiterplänkeln.
Ja, ganz gut warnse, kamman sich anhören wenn man grad Bock hat sowas zu hören - auf Dauer aber wirklich zu lahm und eintönig, dazu kommt noch dass der Sänger sone nervtötende Stimme hat, puh. So wehleidig, fast schon emolastig.
Gähn. Alles klar, bereitmachen für Speedway 69, Plätze sichern und och, ein Bierchen hol ich mir doch noch, 3 Euro, die ham n Rad ab, so voll wie dat is müssen die ja Millionen machen den Abend! Ja hier Alex mit seiner Ollen die er mir nich vorgestellt hat.
Dann aber endlich Speedway 69! Freu ich mich eigentlich drauf seit dem furiosen Gig im FZW letztens, mit dem Cosmo auch noch die schönste Location Dortmunds gewählt (naja, über die Preise habbich mich ja schomma beschwert) und der Laden is wirklich gut voll, fein getanzt wird auch!
Rausgekramt werden neben den neuen Stücken auch alte Klassiker, aber ich kenn die Band ja eh nur live und von den paar MP3s die ma auffer Page warn. Reicht vollkommen, also das live reicht, da kommt nämlich die Power richtig rüber!
Das neue Album habbich noch nich gehört, ich hoff ja dasses da geschafft haben, den Druck, den sie auffer Bühne entwickeln, da irgendwie auch mit draufzupressen. Album gibts übrigens heute auch zu kaufen, nachm Konzert, obwohls noch garnich raus is, auf Vinyl gibts das noch nich und CD kost 13 Euro, hol ich mir nich.
Die Show natürlich Zucker, der Sänger zieht seine schicke Lederjacke viel zu früh aus, aber ich schätz ma is auch ziemlich heiß wa. Dafür die Gitarren schön tief hängen und hoch stehen, wie das bei soner Art von Musik garnich anders sein kann, rocknroll hell yeah!
Synthie-Gefrickel zwischendurch gibt dem Sound noch die gewisse Note. Gab hier einige bei denen das wohl nich so gut ankam - ich fands geil, rundet dat Ganze nochn bisschen ab! Okay, man könnte stattdessen mehr Gitarrensoli einbauen, auf die Gefahr hin, dass das dann zu übertrieben wirkt...
Ja, Publikum. Stimmung is wirklich gut, wohl weils auch gut voll is. Anfangs noch eher ruhig, dann bei irgendnem Lied wird das Publikum aufgefordert, doch ma mehr Gas zu geben - und ab da läufts dann auch. Stock ausm Arsch gezogen.
Der Bassist hat son eigenes Mikro zur Seite der Bühne hin, hm schade hier singt er grad nich rein, aber man kanns noch sehn. Tja und sonst - auffer Bühne wird Wasser getrunken, vor der Bühne Bier, das könnte man noch anpassen
Die annern wollen mich die ganze Zeit überzeugen, doch mal "abzugehen", anscheinend weil ich mich darüber in meinem letzten Bericht so mukiert hab, aus dem Alter bin ich doch raus, Idioten! Nagut, einen kurzen Ausflug in die Sphären des "Abgehens" wage ich dann auch mal. Also damals als ICH jung war gabs noch Pogo, das hier is ja wohl Ringelpietz mit Anfassen. Jaja, damals...
Lisa wollt mir nachm Konzert auch noch komische Tanzschritte beibringen, viel spektakulärer als dieses "Abgehen", aber wir kamen nich ganz dazu das noch zu perfektionieren, schade aber auch.
jajajaja! geilgeilgeil! Auffe Knie mit dir! Kleines Beispiel für die gnadenlose Rockshow, die Speedway 69 hier auffahren - is zwar wenig Platz auffer Bühne aber den nutzense wenigstens! Yeah!
Der Drummer hat ne süße Zunge. Leicht belegt, da gibts Mittel gegen. Aber Fotos von Drummern sind ja wichtig, sonst fühlen die sich vernachlässigt. Ich bin heute übrigens Vollprofi und wechsel zum Fotografieren immer die Seiten, mal linke Seite mal rechte Seite, dann sieht das so aus als wär ich ständig in Bewegung geblieben und abgegangen und so.
Oh letztes Foto. Ja, heute mal kurzer Bericht weil kein Bock. Fazit: im FZW fand ichs besser, Preise zu teuer, der Sound hätte klarer sein können der war eher mau, dafür Stimmung gut und Publikum zufrieden. Zugaben gabs auch noch, die wurden auch fleißig gefordert, zu recht natürlich. Aber Speedway 69 könnens besser! Größere Bühne und besseren Sound bitte!
Nachm Konzert würd ich eigentlich nochn bissel bleiben, bin nämlich schon ganz gut angeheitert, aber die annern bestehen drauf, abzuhauen. Pf. Naja, dafür wirds nachm Konzert so richtig voll, draußen riesige Schlange weils nachm Konzert nur noch 5 Euro kostet, da sind auch nochn paar bekannte Gesichter und genau darum wär ich auch gern noch geblieben.
Egal, ab inne Brückstraße, Nullfünfer Kronen-Ex für 60 Cent, quasi ein Fünftel des Cosmopreises - da mag der Fabian noch so schönes Indiezeux auflegen, inner Brückstraße is schöner. Holdy trifft noch irgendnen Footballspieler oder so dem ich kein Bier ausgebe und irgendwann ab innen Nachtexpress, Fussel noch getroffen und über Haustiere unterhalten. Toll wa.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Holdy

17.04.2006 12:50
Ich find das Hillefoto klasse

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: GoGoGo Airheart, Speedway 69
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz