Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Deafroads am 19.04.06 im Masterpiece, Dortmund

Deafroads am 19.04.06 in Dortmund

Mittwoch. Geplant war eigentlich, doch mal in den Platz an der Sonne zu gehn, geht man Mittwochs ja so selten hin, und jetzt kommt das aber: habbich kein Bock drauf, sind Ferien, sind nur kleine Blagen da und total voll. André sacht im Masterpiece spielen Deafroads für ganz wenig Kohle und weil Holdy und Sonja auch dahin tendieren, tendier ich halt auch. Im Bus trifft Holdy noch seine Armee, so 10 Kiddies die ihm alle einer nachm annern die Hand geben, ich konnt nich mehr! Das mit dem nich zur Sonne gehn weil zu voll - schlau, Fö! Sehr schlau! Masterpiece is doppelt so voll, Publikum doppelt so jung! Skandalös eigentlich, Masterpiece war wohl früher sone Rocker-Biker-Kneipe und wird jetzt bevölkert vonner Brackeler Dorfjugend, bah! Tja, geht eh noch nich rein also setzen wir uns vorne inne Kneipe weil alte Leute machen das so.
Holdy und ich genehmigen uns die Hausmarke, son Schnaps der total inner Kehle brennt und den man eigentlich als letztes Getränk des Abends trinken sollte damit man morgens aufwacht und nich weiß ob der Geschmack im Mund daher kommt dass man gekotzt hat oder weil man die Masterpiecesche Hausmarke probiert hat. Wir warten ab bis die Kilometerlange Schlange vorm Einlass drin is und fragen dann, obs denn schon ausverkauft is. Leider nich, also rein. Und Emofrisuren gucken. Erste Band hieß Dead Letter Office, nett und sülzig und englische Texte, nochn Bier.
Zweite Band und spätestens jetz denk ich mir WÄR ICH DOCH INNE SONNE GEGANGEN! Grottenschlechter Schnulzenbritpopcoverkrams! E-kel-haft! Wären das Stars auf der Bühne, wärs wohl ne Allstarsband, irgendwie so zusammengewürfelt um den Special Guest zu machen. Musik ganz großes Minus! Man kann ja the Verve covern wenns nich grad die Bitter Sweet Symphony is, bitte, aber OASIS?? Jungs, soll ich kotzen? Nich einfach nur Oasis, genauer noch Wanderwoll, habt ihr sie noch alle, und dann singt noch jeder mit, dickes fettes Minus, runter von der Bühne bevor ich nen Hörsturz krieg!
Alles klar, meine Einwände ham was gebracht, grad mal 3-4 Lieder konnten die special guests plänkern, ansonsten hättich denen wirklich ins Gesicht gekotzt, und zwar jedem Einzelnen! Nächste Band dann Deafroads und musikalisches Niveau plötzlich von Minus Hundert auf Plus Hundert. Hundertachtzig leider nich, weil soll ja unplugged sein heute, deshalb hat der Gitarrist auch ne E-Gitarre.
Deafroads machen wunderschöne Schmachtmusik und der Sänger hat ein stimmliches Organ, für das man einfach nur Respekt haben muss, wahnsinn! Größere Bühnen für die Deafroads bitte, und der Tag wird kommen an dem ich mir sage nee ich guck mir die nich an weil die spielen inner Westfalenhalle und Vorband sind Nickelback. Oder Oasis. Melodiös is das alles auch, die beherrschen ihre Instrumente und über allem schwebt der zuckersüße Gesang.
Kein Wunder, dass die kompletten ersten drei Reihen nur von Mädchen und von André ausgefüllt werden! A propos Reihen, tolle Zahnreihen. Achja, dasses voll war habbich schon erwähnt wa? Alles voller kleiner Deafroads-Groupies und ich fühl mich so toll weil ich so groß bin und jedem die Sicht versperren darf, total geil!
Drum lauf ich auch mal rum, so andere Seite und so, damit alle meinen großen Körper bewundern dürfen. Nebenbei kann ich noch Gruppenfoto von der Band machen. Huch, Gruppenfoto - hmmm fehlt da wer? Ja, der Partyloewe weilt auf Mallorka und kann heute nich Bass spielen. Würd auch garnich mehr auf die Bühne passen.
Die Lieder sind wunderschön und wär ich nich son harter Kerl würd ich jetz verträumt mich der Musik hingeben und so. Lieder kennich keine von den Deafroads, erkenn trotzdem son paar wieder vom Auftritt in Scharnhorst wo ich die das erste Mal gesehn hab, und das will was heißen wegen Wiedererkennungswert und so und ich war ja auch betrunken und so aber das bin ich jetzt auch.
Paar neue Lieder gibts wohl auch weil im Herbst ne neue Platte kommt, wer auf diesen ami-nu-rock-krams und kräftige schmachtstimmen steht soll die sich holen weil sonst hatter nich gelebt, ich könnt mir das wohl privat nich anhören, lieber live mit Bierpulle inner Hand, Bier kost hier übrigens 2,50 im 0,4er Glas - viel zu teuer und ich bin eh schon fast pleite. Aber was muss das muss.
Da Publikum. Hm grad weniger euphorisch, schlechten Zeitpunkt gewählt. Ansonsten gabs das komplette Programm, mitsingen und mitklatschen und schunkeln und so, wunderschöne Lieder von den Deafroads, sympathische Ansagen von zwei charismatischen Typen auffer Bühne, mit kleinen Augenzwinkern und kleinen Mädchen, die fast in Ohnmacht fallen.
Letzter Song heißt Navarette, anscheinend der Hit der Band weil nochmal alle mitsingen und sich freuen, nach diversen Zugabe-Rufen die auf JEDEN Fall gerechtfertigt sind entschließt sich die Band, nochn Cover zu spielen. Oje, hoffentlich nich Oasis...ich hoffe auf Jimmy Eat World, bin dann erfreut als Raining Blood von Slayer angekündigt wird, kommt dann leider doch nich, stattdessen the end of the world as we know it von REM, auchn schöner Song und ganz artig schnell gesungen, Deafroads Daumen hoch, super Auftritt!
Ja, danach das Übliche. Ich latsch mit André zur Tanke, Bier und Jägermeister kaufen, aufm Weg dahin kennt André die halbe Welt und die halbe Welt kennt André. Brackel halt. Sonja und Christina ham sich ineinander verliebt, auch wat schönes, und der Jägermeister is auch bald leer. Dazu gabs Chips weil ich hab heut außer Frühstück noch nix gegessen.
Das mit dem verlieben schrieb ich schon wa? Das Foto sollte eigentlich in den Paid-Bierschinken-Bereich wo man nur mit Dialer reinkommt, aber bin grad zu faul das zu bewerkstelligen, is nämlich grad noch früh morgens und ich muss gleich zur Uni und bin eh noch ziemlich stramm von gestern.
Was war gestern nochmal? Achja, gab ja Jägermeister! Also, der wird gefegt, ich hab am ganzen Abend insgesamt 20 Euro ausgegeben, wär ich doch ma inne Sonne gegangen...naja wir stehn da halt rum und gucken den Bands beim Einladen zu, total lustig wenn die nichmal wissen was in welches Auto muss, irre.
Traumpaar. Einfach nur Traumpaar. Shalalala...muss Liebe schön sein
Da gehts ja schon weiter mit heißer Action! WAS EIN ABEND! Weiß ich garnix mehr von. Ich weiß nur dass ich irgendwann nur noch Müll gelabert hab und den Typen von Andrés alter Band zugesülzt hab. Den Mann vonner Tanke kennich inzwischen persönlich, der heißt Stefan und freut sich immer, wenn wir noch Bier und Chips brauchen.
Irgendwann dann ab inne Stadt, ich hol noch nen Döner, dann ab innen Nachtexpress, ich treff den Typen den ich immer treff und der Phil heißt und außerdem den Typen den ich neuerdings auch immer treffe, den Fussel, und da gehts weiter mit schmachten und Traumpärchen und so, was ein Emo-Abend! Soviel Liebe kann doch nich gut sein für die Menschheit!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

maurice von deafroads

20.04.2006 13:15
Jau fette Review Herr Fö...Special Guest fand ich jetzt ein wenig hart^^ hast ja irgendwo recht, wenn man Oasis zockt dann nicht Wonderwall. War auch nurn Spaßgig und haben 1 mal in komplettbesetzung geprobt. Deafroads ruled ja ohnehin mein Leben. THX after all
Christoph aka. Deafroads-Webmaster

20.04.2006 15:19
Ich hab das gefühl da hat einer dier gleichen Gedanken bzgl. Kindergaretn im Masterpiece, nur geh ich trotzdem jede Woche mehrfach hin ;)
Janik von Deafrotz

20.04.2006 16:02
Jo vielen dank.. sehr lustig:)
Phil

20.04.2006 16:39
Super Review,sympathische sprüche ;-)
aber kleine anmerkung,zwischen so jungen Dingern zu trinken macht einem doch immer wieder freudig klar wie legal doch der eigene Alkoholkonsum ist.
Bis denne,phil
JO

21.04.2006 13:44
Also ich weiß ja das du soooo ein HERBER Metlaaa sein sollst und sowieso nur Musik toll findest wenn man eh keinen Ton mehr raushören kann naja tut ja nich viel zur sache. Aber, dass wer war das, Special Guest ne, ja ich würd schon sagen beleidigst find ich etwas sehr assig weil das nich mehr in ne Review gehört und is doch scheiß egal was man spielt wenn man das nur zum SPaß macht und es den Leuten gefällt also ich find deine Reviews ja normal echt gut und ehrlich aber das man aus ner Spaßigen Idee gleich sone Scheiße macht find ich etwas kacke

(fö)
21.04.2006 14:12
hehe, genau wie das special-guest-zeux nur zum spaß war sind auch meine bemerkungen nich so ganz ernstzunehmen, okay kommt vielleicht nich so rüber aber wer meine reviews kennt sollte wissen dass ich wohl alles andere bin als son herber metaller und eigentlich nie ne band schlechtmache. punkt is sie haben wonderwall gecovert.
nikki sexx
(nikki sexx)
21.04.2006 17:40
Und wer Scheiße frisst muss sich nicht wundern wenn er ausm Maul stinkt!
Daniel

21.04.2006 18:07
Hi Fö,
also erstmal vielen dank das du dir die arbeit gemacht hast und was übers konzert geschrieben hast, schön viel material =)
ich will da jetz nich drauf rumkauen aber ich war einer von denen die als special guest gezockt haben. konstruktive kritik ist immer gut und auf jeden fall erwünscht. es kann nunmal nicht jedem alles gefallen und wenn du als musikkenner (für den du dich ja anscheinend bezeichnest) meinst son niveulosen kommentar abzulassen wirst du deiner rolle als "Review Schreiber" oder was auch immer einfach nicht gerecht. wenn das alles ein spaß ist zeig mir doch mal die floskeln oder hinweise darauf das du das alles garnicht ernst meinst. wenn du mal inner band zockst und wir sone review schreiben weißte vielleicht wie man sich fühlt. denn so schlecht wie du es darstellst, ohne eingebildet zu sein, waren wir nun wirklich nicht.

(fö)
21.04.2006 18:13
okay war kacke formuliert, wärs ne "richtige" band würd ich sowat nich schreiben, war eher darauf gemünzt dass da mehr oder weniger deafroads ihre eigene vorband war und der gag dann darin bestand dass deafroads total gelobt wurden. okay warn nich deafroads. kann dir gerne mal ne platte von meiner band zum zerreissen geben
Daniel

21.04.2006 18:29
ja nee ist ja ok wie gesagt ich wollte da nicht drauf rumkauen, ich fand die ausdrucksweise einfach daneben und hatte nicht gemerkt/verstanden das du das nicht ernst meinst und daher wollte ich einfach mal ne gegendarstellung posten nix weiter. jau klar gib mir mal ne cd von euch die würde ich mir aber eher anhören als zerreissen ;-)

(fö)
22.04.2006 10:08
freut mich aber, dass die kommentarfunktion endlich mal genutzt wird für kontroverse diskussionen mit anderen konzertbesuchern und nich immer nur damit leute die ich eh ständig seh mir sagen was für tolle fotos das doch sind. ich sollte öfter mal wörter wie kotzen und scheiße verwenden
Kabl

24.09.2009 12:35
Wie lustig. Da kann man doch die Ironie rauslesen dass du die Deafroads gar nicht mal so gut fands. ;) Es sind eh alle Bands scheiße außer Slayer und Eisenpimmel.
kiki

24.09.2009 13:29
..und knochenfabrik ;-)

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Dead Letter Office, Deafroads
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz