Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Crackslut Magazine, Rawside am 12.05.2006 im Rattenloch Schwerte

Crackslut Magazine, Rawside am 12.05.2006 in Schwerte

12.05.06 - der Tag der Stunde. Oder so. Zumindest der Tag, auf den Kiki seit Jahren gewartet hat - RAWSIDE spielen in Schwerte! Yeah! Muss natürlich jeder hin der irgendwie Rang und Namen hat, und wer nich dran denkt is selber schuld. Der Fö macht sich vorher aufn Weg zu Kiki zum Berichteschreiben, wir freuen uns grad über das schöne Wetter da kommt ein Donnergrollen von oben und dicke bleischwere Wolken hängen direkt über Schwerte - It's Rawside-Time! Ab zum Rattenloch, Katharina kommt auch mit und sonst sind auch viele illustre Gestalten da.
Zum Beispiel Thorsten, mit den rötesten Augen die ich je gesehn hab, und mit nem absoluten Highlight - es gibt doch tatsächlich Becks Gold aus Dosen! Ja ehrlich! In absolut hässlich goldenen Dosen! Wie tief kann man sinken? Oder, um Ulf zu zitieren: Geht pervers noch perverser?
Auch am Start sind Markus und sein Kumpel von dieser komischen Sondaschule-Fanseite, die erkennt man immer an den lustigen Blumenkränzchen die natürlich total gut passen wenn sone Gute-Laune-Band wie Rawside zum Tanze aufspielt. Zur Stärkung gibts noch Fassbier, Möhrchen und Bütterken, dann gehts rein!
Die erste Band, Brainfuck aus Schwerte, habbich nur dat letzte Stück mitgekriegt, irgendwie Punkrock halt. Nächste Band dann Crackslut Magazine, laut Flyer Hardcore Punk aus Hagen, und das merkt man auch, Hagen nich aber Hardcore Punk, also Rumgeschreie, Rumgebolze, feste drauf und so, perfekter Einstieg für Rawside!
Das Rattenloch-Schwimmbad is schon gut gefüllt, die ersten Pogoleute und ausgestreckte Fäuste künden von der Vorfreude auf Rawside, oder Crackslut Magazine machen halt einfach sone geile Show dass da keine Faust still inner Tasche bleiben kann.
Dann aber los! RAWSIDE! Auch Hardcore-Punk, aber von der legendären Sorte, politisch mit deutschen wie englischen Texten, brachial vorgetragen mit einer Wut die man in allen Knochen spürt, wow, Hirn wegfetzen!
Dat Publikum is vonner ersten Minute an voll dabei, das Schwimmbad kocht! Man sieht nur noch Arme und Beine durch die Gegend fliegen, wilde Iropunks die textsicher ihre Fäuste in die Luft strecken und Bierflaschen die brav geleert werden, um dann die Scherben auf dem Boden zu verteilen. Ausversehen natürlich.
Ich gönn mir auch Bier über Bier, 1.50 kost dat hier und dat kann man durchaus human nennen. Kiki hat vorm Konzert auch noch fleißig Jägermeister geholt, der hat nämlich 4 Wochen nich gesoffen, um pünktlich zu Rawside voll reinzuhauen. Yeah!
Da Publikum. Kiki singt wie man sieht alles mit, dat is haltn Fan, der kann bestimmt heut nacht nich schlafen. Ansonsten das Publikum durchaus gemischt. Gemischt aus harten Typen.
Neben der Bühne is sone Leinwand und da steht nich nur einfach Rawside drauf, das tuts ja schon aufm Banner. Nee, da gibbet so Videoschnipsel von Bullenkloppereien und Ähnlichem.
Stagediver dürfen da natürlich auch nich fehlen, meistern die Typen vor der Bühne prima, Profis halt. Danach aber wieder brav die Fäuste inne Luft!
Drum erheb ich meine Hand gegen mein Vaterland! Der Song darf natürlich nich fehlen, wenn auch nur kurz gen Schluss, Zugabe noch und alle sind glücklich. Jetz erstmal alle Körperteile wieder einsammeln.
So, Konzert vorbei, wech hier! Sind ja alle schon blau genuch. Nino und Dave finden irgendwo n Kinderwagen, fragt mich nich wo die den schon wieder herhaben, und Dave wird erstmal n Stück geschoben. Natürlich in die falsche Richtung. Ey Leude, da gehts lang!
Trotzdem noch zum Bus geschafft! Supa! Position ganz vorne, um die Insassen besser beobachten zu können. Der Busfahrer hat bestimmt auch seinen Spaß mit soner Horde wilder Punks. Kanner ja immer schon in seinem Monitor aufpassen dass die nix Schlimmes anstellen
Nino unterhält noch den ganzen Bus durch weissichnichmehr, müssen ja zum Glück nur bis Hörde und da dann umsteigen. Die annern alle Richtung City, ich nach Wellinghofen. Tschööjj
Alter Schwede, wasn Abend! Rawside wussten voll zu überzeugen, da war ja nur noch Energie auf der Bühne, wahnsinn
Viel getrunken, ab ins Bett

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

In Grind we crust

14.05.2006 19:12
Ich schätz ma es war wie üblich auf Rawside konzis die ganze Imapct-punk-fraktion da, gelle?

nene, kann ich nix mit anfangen...
meine meinung!
Batman

14.05.2006 22:13
Die haben Vaterland gespielt??? Das hab ich glatt vergessen. Schöööööööööner Abend
Härpschinken
(Härpschinken)
10.09.2010 14:19
Huch, da bin ich ja noch mit langen Loden unterwegs =D

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Crackslut Magazine, Rawside
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz