Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Sturmprophet, Grailknights am 19.08.2006 im Starclub, Dortmund

Sturmprophet, Grailknights am 19.08.06 in Dortmund

Grad frisch und munter aus Braunschweig Rock City zurück muss ich zuhause überlegen, wat ich nu heute mache. Hm. Lili spielen Open Air in Herne, aber beim Blick aus dem Fenster fällt mir auf, dass das ja nass werden könnte. Ulf erwähnt Loewe habe gesagt, es gäbe heute Bierflatrate im Starclub, wär das auch schonmal geklärt. Am Starclub angekommen erfahren wir, dass die Bierflatrate eine bloße Lüge war, um uns unschuldige Seelen auf ein Metalkonzert zu locken. 3 Euro Eintritt, auch gut! Es spielen die Grailknights, hat mir Markus mal empfohlen als grandiose Liveband also freu ich mich darauf. Support sind Sturmprophet aus Witten.
Dabei sind heute Bob und Ulf, tapfere Recken mit Hang zum Alkoholismus. Wir blockieren erstmal den Eingangsbereich, um alle eintretenden Metaller so böse anzugucken, dass sie uns freiwillig ihren reingeschmuggelten Alkohol geben und vor uns auf die Knie gehen. Macht aber keiner.
Hm, müssen wir halt stattdessen Bier trinken. Draußen hats geregnet aber weil wir so tricky sind, beschaffen wir uns ne trockene Bank. Geil! Da kann man weitere Zeit überbrücken, während drinnen aufgrund irgendwelcher technischen Probleme keine Livemusik erklingen will. Macht aber garnix, für solche Momente hat der liebe Gott das Bier erschaffen. Nagut, irgendwann dann doch Livemusik
Sturmprophet, interessanter Name. Angeblich sind die Texte auf deutsch, zunächst klingt das aber eher instrumental, lecker Metal mit steilen Gitarren und herausstechendem Keyboard. Dazu dann gelegentliche Grunzstimme und ich hab mir sagen lassen wenn wer growlt sei das Death oder Black Metal
Im Publikum ham alle lange Haare, nur der Fö nich weil der Fö nich rumlaufen will wie ein Hippie. Dafür kann er wunderbar gucken wie alle am Bangen sind, eindeutig ein Indiz für die Qualität der Band, oder auch dafür dass das die angereisten Wittener Klassenkameraden sind. Ich hab ja eh keine Ahnung von Metal.
Wichtig sind mir jedoch vor Allem geile Gitarrensoli und gelecktes Posing, kann man der Band beides irgendwie unterstellen, gebangt wird auch! Beim Keyboarder sieht das besonders geil aus, haut in die Tasten und lässt die Mähne wehen, herrlisch! Netter Auftritt, besonders der Schluss is ziemlich amüsant, diverse Hits werden angespielt, ein Schlagzeuger gesucht und ähnliche Aktionen.
Wieder nach draußen, wir planen unsere Bandkarriere und kommen auf die geniale Idee, nur mit Absperrgitter und Fotograben aufzutreten, macht man halt so wenn man zu den ganz Großen gehört! Bob versucht, die erste Reihe zu imitieren, vollbesetzt mit heißen jungen Dingern, die ein Kind vom Bassisten wollen. Pfui, Bob!
Draußen amüsieren wir uns mit diversen stimmungssprengenden Witzen und einigen uns darauf, Witze nur höchstens alle 30 Minuten zu wiederholen, weil wir sonst merken dass die schonmal genannt wurden. Müssen zum Glück nich so viele doppelt erzählt werden, die Grailknights fangen an! Äußerst amüsante Bühnenshow, nix wie rein!
Wat sollich sagen, der Starclub is vollvollvoll! Zu recht! Und überall wehende Haare! Eine Metallady hat es sich gar aufm Tresen bequem gemacht, steht da konsequent und bangt sich die Seele ausm Leib (sofern böse Metaller überhaupt eine haben) - schicker Rock übrigens.
Ich stell mich auch auf son Tisch um mal einen Blick auf die Band zu werfen, da tun sich mir echt Welten auf! Die mächtigen Grailknights aus Hannover sind nich einfach nur Metal, nee dat isn Erlebnis! Alle in absolut amtlichen und kein Stück übertriebenen Superheldenkostümen, wenn irgendwer die Welt retten kann sind das die Grailknights!
Der Laden wie erwähnt voll. Eine besondere Wonne isset, in die ersten Reihen zu schauen, ein einziges Meer aus wogenden Haaren, die Grailknights siegen auf ganzer Linie! By the Power of Grailskull!
Und die Musik is absolut nich zu verachten, auch wenn ich wie bereits irgendwo erwähnt eh keine Ahnung von Metal habe, fast so wie Kiki. Laut und schnell, aber sehr melodisch mit fetten Gitarrenriffs und mehrstimmigem Gesang von aggressiv bis hymnenhaft
Ziemlich true auch die Tatsache, dass nich nur das Vortragen der Songs, nee auch die Ansagen mit brachialer Gutturalstimme vor die Meute geworfen wird, dabei wird das Publikum aufgeklärt über die Mission der Grailknights und über ihre Kostüme, die in Wirklichkeit Rüstungen sind. Selbstverständlich wird davon ausgegangen, dass alle Metaller Strumpfhosen tragen.
Wie von jeder anständigen Band gibt es auch hier einen absoluten Mitgrölriesenhit mit epischer Länge und Mitgrölfaktor von der Spitze des Olymps. Herrliches Bild! Wehende Haare, ausgestreckte Fäuste und Teufelshörnchenfinger und dazu grölt jeder mit: Hejaa - hejahee, erstklassiger Ohrwurm, brennt sich ganz tief in the Schädel!
Ob jetz irgendwelche Elitemetaller die bunten Rüstungen noch als true bezeichnen würden, kann ich nich beurteilen. Mir persönlich macht das Spaß und sticht deutlich aus der Masse an dunklen bösen Metalbands hervor, ich bin begeistert! Und außer mir noch etliche weitere Metalfans, die sich heute im Starclub eingefunden haben
Achja, wenn sich wer fragt warum einige Fotos so miese Qualität haben: liegt an meiner neuen Kamera. Die war billiger, auf Dauer wird mir das dann doch zu teuer wenn die ständig in Arsch gehn. Ätsch. Bob teilt mir mit, dass draußen ein Bier auf mich wartet, also übernimmt er mal kurz die Kamera.
Sehr komplexe und vielschichtige Musik, allein der dreistimmige Gesang macht einiges her, dazu noch Einflüsse aus allen Spielarten des Metals, wobei ich die ja eh alle nich kenn. Sogar ne Ballade gibts, puh. Mich Laie überzeugts, sehr kurzweilig das Ganze!
Leider nich mitgekriegt diese Szene: Da steht ein Pferd auf der Bühne! Mit der ehrenvollen Aufgabe, den tapferen Rittern Bier zu bringen, ohne das gehts nämlich nicht!
Bier is auch bei uns lebenswichtig, wir ham auch ne Mission. Nämlich nen Film zu drehen, die halbe Handlung steht schon. Tapir Tapir. Und nebenbei Bob den Mittelfinger zeigen.
Egal, Metal statt Mittel! Bier is alle, Bob muss holen und hier sieht man grad wie er Richtung Bier betet, zumindest seine Auffassung davon. Nett
Viel lukrativer soll wohl die Suche nach dem heiligen Gral sein, der sich die Grailknights verschworen haben. darum läuft also die ganze Zeit Mister Totenschädel hier rum! Der hat den Gral inner Hand!
Aber irgendwann muss der ganze Spaß dann doch mal zuende gehen...Das Publikum schreit vehement nach Zugaben, die selbstverständlich auch gewährt werden. Mit so ner großartigen Resonanz hätte die Band wohl auch nicht gerechnet, überall strahlende Augen und Menschen, die mehr wollen! Viel mehr! Mission erfüllt, Gral gefunden, Welt gerettet! Wer die Chance hat die Grailknights zu erleben sollte sich die Chance NICHT entgehen lassen, merkt euch den Namen!
Tja und dann? Irgendwann geht dann doch keine Zugabe mehr, äußerst schade. Aber der Publikumstrom geht eh schon Richtung Tür (Mit kurzem Abstecher am Merchstand). Dave kündigt noch an, dass es gleich Konservenmusik geben wird, daraus wird aber leider nix, die Technik macht uns nen Strich durch die Rechnung - muss Dave halt singen und den Alleinunterhalter spielen
Und dann? Der Laden leert sich recht schnell, die letzte Runde wird angekündigt, gibt für uns also nix mehr zu tun. Bob is eh schon Richtung Aplerbeck zu nem Grillfest, wir entscheiden uns für nach Hause...
wird dann aber auch nix draus, Hille ruft an ob ich noch in den Keller komm. Ich darf sogar für lau rein, also wieso nich. Ganz netter Ausklang und zwischendurch läuft richtig gute Musik aus den Boxen. Nur leider nix von den Grailknights.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Dracomar

04.09.2006 21:53
hey, lustiger bericht ;)
werde den mal bei uns verlinken!

wäre cool wenn sich der fotograf mal bei mir per email meldet, und mir vielleicht mal ein paar fotos für unsere page zukommen lässt 8)

gruß,
sebastian von sturmprophet
www.sturmprophet.de
Optimus

08.09.2006 15:12
Ja..super, dass du mit uns in die Schlacht gezogen bist! Bis zum nächsten Mal!
Ride on
Flo

08.09.2006 17:41
Super Bericht!
Bierschinkenbob
(Bierschinkenbob)
11.09.2006 02:02
boah ich war da ja auch wieder recht voll. weiß gar nicht mehr was wir da geplant haben... aber war nen geiles konzert.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Sturmprophet, Grailknights
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz