Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Rotten Apples, Bambix am 30.04.07 in Berlin

Rotten Apples, Bambix am 30.04.07 in Berlin

Als amtliche Krawalltouristen haben wir beschlossen, über den ersten Mai einmal nach Berlin zu fahren, um uns das Spektakel einmal vor Ort anzuschauen. Günstigerweise spielen ein Tag vorher Bambix in Berlin, weswegen wir schon Montag losfahren.
Auf dem Weg gabeln wir noch Joscha aus Bielefeld in Herford-Ost auf. Seine Mutter präsentiert uns hier, dass Frauen eh die besseren Autofahrer sind und parkt konsequent in der Mitte des nicht grade überfüllten Parkplatzes.
Wir sind gut in der Zeit, das Wetter ist super und daher beschließen wir spontan, noch einen Abstecher in den Magdeburger Zoo zu machen. Vorbei an wunderhübsch dekorierten Hochhäusern finden wir den Zoo mitten in der Stadt.
Possierliche Tierchen wie das Bennettkänguruh kreuzen unsere Wege. Die Ähnlichkeit zu unserem Bennet ist verblüffend.
Wem sieht dieses Tier ähnlich? Interessenten bitte melden! Für die RTL-Gucker unter euch: Es ist ein Elefant, und sie leben normalerweise nicht in Magdeburg
In Berlin angekommen, schnell ne Kiste Sterni geholt, uppgemacht und schon geht's los ins Kato. 10 Euro Eintritt, recht teuer, zumal die erste Band (Payback 5) schon gespielt hat. Auch das Bier war nicht gerade günstig, man kann halt nicht immer Glück haben. Die Rotten Apples durften wir ja bereits letztens in Essen sehen, heute mal mit männlichem Schlagzeuger - angeblich der von den Briefs.
Die Musik ist ziemlich rocklastiger Punk mit mehrstimmigem Frauengesang, uns fehlte es ein wenig an Geschwindigkeit. Total sexistische Band, in den Ansagen wurde nur über Sex geredet. Auf die Frage, wer heute noch alles Sex haben will, meldete sich keiner im Publikum.
Die Rotten Apples sind zwar nicht gerade unsere Favoriten, aber alles nette Mädels und Frauenbands sind wichtig für das Punkrockbusiness!
Okay, Thema Frauenband. Die Bambix waren auch mal eine, ist nur noch Sängerin Wick geblieben - na immerhin! Diese bestimmt auch mit ihrem charismatischen Gesang ganz klar den Sound der Band - unverkennbar!
Bambix geben auch gleich Gas, direkt als drittes Lied gibt es "I wanna win", den absoluten Hit der Band - euphorisch vom Publikum gefeiert.
Bassist Patrick, ein Deutscher in einer holländischen Band? Naja, Punk kennt halt keine Grenzen. Hätte eh keiner gemerkt, wenn er die Ansagen nicht in akzentfreiem Deutsch gesprochen hätte.
Das Kato ist inzwischen recht gut gefüllt, das Publikum hat seinen Spaß - wie hier Bönx im Vordergrund. Wenig Kiddiepunker, Altersdurchschnitt so 25-30, was ja auch mal bemerkenswert ist. Bei einem Song durften zwei Leute aus dem Publikum auf die Bühne und mitsingen, was der Typ sogar ganz gut hingekriegt hat. Kein Kommentar zu der anderen. Und auch kein Foto - ihr werdet's uns danken, ca. 130 Kilo.
Insgesamt ein durchaus gelungener Abend, vor allem Bambix haben uns mal wieder überrascht. Das Set konzentrierte sich eher auf neuere Songs. Ein paar ganz frische gabs auch, da das neue Album noch in diesem Jahr rauskommen soll - wir sind mal gespannt!
Der Abend ist noch jung und Berlin ist groß - trotzdem zieht es uns mal wieder in die Milchbar, wo wir noch kurz auf die anderen warten wollen, die sich lieber die Haferflocken Swingers anschauen wollten. Aus kurz wurden dann geschlagene 4 Stunden und einige von den leckeren Teilchen da auf dem Foto. Gepaart mit der guten Athmosphäre und Musik der Milchbar klang der Abend gut aus.
Danach fallen wir auch ziemlich rasch in unsere Kojen. Das Pornozimmer zeitweise mit 4 Personen deutlich überbelegt, aber sind ja noch jung
Besonders Bönx toppt mal wieder alles, der pennt besoffen ja nie in seinem Bett, sondern lieber zu unseren Füßen
Als er schließlich spitzkriegt, dass stattdessen Joscha in seinem Bett liegt, wird er fuchsteufelswild. Ganz groß!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

BS-Bengalo
(BS-Bengalo)
10.05.2007 22:55
fuchsteufelswild? echt?

ich dachte ich hätte joscha nur mitgeteilt des jezt wieder platz is
Er sagte:

20.05.2007 15:58
fuchs-teufels-wild!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Rotten Apples, Bambix
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Kiki) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz