Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Disobey, Sidetracked, May The Force Be With You am 17.08.2007 im FZW Dortmund

Disobey, Sidetracked, May The Force Be With You am 17.08.07 in Dortmund

Es is Samstach, wo geht man hin? Die großartigen Creetins spielen in Düsseldorf, aber keiner hat den Bock dahinzugurken, und da ich alt werde, entscheide ich mich, ebenfalls nicht motiviert dazu zu sein. Als Alternative bleibt da ein Besuch des schönen FZW's, mit nem besonderen Ereignis: Ein Konzert im FZW für unter 10 Euro! Wow! Nur 6 Euro kostet der Horrorbiz-Abend, da geht man doch gerne hin.
König Ulf von Wacken is auch dabei, und weil wir nicht zum Spaß hier sind, trinken wir erstmal Bier und schauen uns die erste Band nicht an. Positive Strike waren das wohl. Hm nun denn, dafür dann die zweite Band ein wenig gucken. Disobey heißen die und machen Hardcore, was auch sonst
Aber geht gut ab! Oldschool-Hardcore, ordentlich Geschreie und Geknüppel, dazu wird noch Minor Threat gecovert und das Publikum zu Mitschreihochleistungen gezwungen. Recht kurzweilig, aber ham eh nur die letzten paar Lieder gesehn
Und am Schluss darf sogar noch n Gastsänger auffe Bühne. Keine Ahnung wer dat war.
Nächste Band: Die tapferen Jungs von Sidetracked. Musik is - Überraschung! - Hardcore. Und dem kann sogar ich noch was abgewinnen. Knackige Songs mit derbe Druck, geiles Geschreie obendrauf. Yeah!
Und Sänger Sascha labert auch noch so geil viel Scheiße auffer Bühne, zwischen den Songs. Geil viel Scheiße labern is schließlich das A und O einer anständigen Rockshow
Dem Publikum gefällts auch. Und deshalb wird erstmal ein Circle Pit gestartet, wie sich das für ne Hardcore-Band gehört. Den gabs auch noch das eine oder andere weitere Mal zu sehen, mit mehr oder weniger Beteiligung. Circle Pits mit 2 Leuten können alles!
Die Welt braucht mehr bärtige Gitarristen! Bartcore, sozusagen. muahaha
n paar Veganer sind auch hier.
Also gut, nächste Band: May The Force Be With You! Die standen eh recht weit oben in meiner Liste an Bands, die ich mal sehen wollte, also wieso nicht heute. Die Musik: Hardcore. Abwechslungsreicher Abend heute!
Aber diesmal mehr so Newschool-Kreisch-Zeux. Streich ich also wieder von meiner Liste, ich geh doch nich auf ne Hardcore-Show um da wen rumheulen zu sehen.
Ansonsten gabs an der Band aber nix weiter auszusetzen, immerhin is die Musik noch laut und schnell genug um nich auf MTV zu landen. Da wird Horrorbiz-Dave anner Gitarre schon für sorgen
Achja, Gastsänger. Sidetracked-Sascha darf auch mal auf Stippvisite vorbeikommen. Allgemein stelle ich eh ne große Textsicherheit beim Publikum fest, daran merkt man wohl dass hier wirklich lokale Helden auffer Bühne stehn. Aber wat kenn ich mich mit Hardcore aus
König Ulf von Wacken hört lieber Hip Hop. Hat heute den ganzen Tag K.I.Z. gehört
Und Sascha erwische ich dann auch in den Armen seiner Freundin. Weicher Schmuse-Hardcoreler
Nuja, noch ein wenig May The Force gucken. Die ham auch manchmal so progmäßige Frickelgitarrensounds dabei, vielleicht deswegen ihr selbstauferlegter Stilbegriff "Discometal"? Wer weiß...
Und danach? Nochn Bier trinken. Michi und Liraz kommen noch vorbei, gehen aber nich mehr saufen. Also übliches Prozedere: Inne Stadt, Nachtexpress, nach Hause. Netter Abend war das - aber Hardcore-Fan werd ich dieses Leben nich mehr

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Disobey, Sidetracked, May The Force Be With You
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz