Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Astairre, Itchy Poopzkid am 29.11.07 im FZW Dortmund

Astairre, Itchy Poopzkid am 29.11.07 in Dortmund

Oh, die smarten Jungs von Astairre spielen mal in Dortmund, keine Frage, da muss ich mal vorbeischauen. Wo schon das Bandtreffen in Frankfurt nich geklappt hat. Ernüchternd lediglich der Eintrittspreis, 13 Euro Abendkasse verlangt das FZW für diesen Abend. Wahrscheinlich, weil die Hauptband Itchy Poopzkid mit fettem Nightliner angereist ist. Dementsprechend will auch keiner mit, selbst einen Gästelistenplatz teilen wär mir persönlich auch zu teuer, nur um Astairre mal eben als popelige Vorband zu sehen. Aber glücklicherweise kann Max zwei Plätze zusichern, mach ich mich also mit André auf den Weg, der hat morgen frei. Im FZW dann fallen mir fast die Augen aus dem Kopf, so voll is das hier. Voller kleiner Emogören. Und dazwischen auch noch ca. die Hälfte von Andrés Band. Stefan outet sich als ausgesprochener Fan von Itchy Poopzkid. Dabei dachte ich immer, der hätte Ahnung von Musik. Aber moment, er hat mir ja gedroht, ich solle ja nicht zu negativ schreiben...
Kommen wir zur Musik! Erste Band heute: Astairre! Trotz anderslautenden Ankündigungen, nach denen noch King's Tonic spielen sollten und auch nachdem Astairre selbst zwei Tage vorher den Gig gestrichen hatten. Versteh das mal einer. Bookingchaos. Chaos auch hier im FZW, unbeschreiblich was hier vor der Bühne abgeht.
Das Publikum is durchweg nen halben Meter kleiner als ich, was die Sicht auf die Bühne schon ziemlich erleichtert. Dafür benehmen die sich, als würden da die Beatles oder Tokio Hotel auf der Bühne stehen, da wird schon vorm Auftritt gekreischt was die Stimmbändchen hergeben, Mitgeklatsche von vorne bis hinten - unglaublich!
Und das, wo noch nichtmal die Hauptband spielt. Schätzungsweise 5% des Publikums kennen Astairre überhaupt, aber gefeiert werden sie als hätte jeder mindestens einen Starschnitt von Philipp überm Bett hängen. Lustig auch der Pogokreis vor der Bühne, wo selbstverständlich auch in den Umbaupausen gepogt wird. Und mit 3 Mann (?) ne Wall Of Death gestartet wird.
Achja, äh, ich sagte ja kommen wir zur Musik. Also, Astairre machen leckeren Indiepunk mit viel Pop und Postrock-Gitarre. Klassische 3-Mann-Band, deutsche Texte die unter die Haut gehen, mehrstimmig und geleckt dargeboten. Nix zu meckern!
Auch für Bewegung auf der Bühne wird gesorgt, Philipp und Diddy tänzeln quer umher, strecken auch mal die Gitarrenhälse in die Höhe und gehen auf Tuchfühlung mit dem Publikum. Die Lieder kenn ich noch nicht alle, nur halt so die von Myspace, ca. ne halbe Stunde Spielzeit hamse also werden noch ein paar mir unbekannte Kleinode dargeboten
Zwei Lieder werden gar von Schlagzeuger Max gesungen. Auf dem Foto nicht zu sehen. Die Luft im FZW ist mal wieder so vernebelt, dass ich keine gescheiten Bilder hinkrieg, abgesehen davon kann man sich im Raum eh kaum bewegen, alles voller Menschen. Kleine Menschen.
Bin ich immernoch von geflasht. Nur weil Itchy Poopzkid auf MTV waren wird die Vorband abgefeiert wie sonst noch wat. Aber für die Jungs auffer Bühne bestimmt n geiles Gefühl. Is auch das erste Mal, dass ich im FZW sone Absperrung vor der Bühne sehe, wie man sie ja sonst eigentlich nur von "großen" Locations kennt...
Danach: Bier. Der Kiosk n paar Ecken weiter hat natürlich noch auf, da gehört eine Visite einfach dazu wenn man mal im FZW is. Zurück im FZW werden auch noch ein paar Runden Bier getankt, wodurch wir auch glatt die zweite Band verpassen: Slimboy hießen die, sind feste Tourbegleiter von Itchy Poopzkid, kommen aus der Schweiz und machen Kaugummipop.
Dafür gibts dann lustige Fotos von überraschten Gesichtern. Hoppla, Kamera. Hoppla, wie guck ich denn jetz.
Nächste Band dann: Itchy Poopzkid. Die fand ich vor 3 Jahren schon blöd, weil der Name so beschissen is. Große Devise: Nen interessanten Namen haben, dann kriegt man auch Fans. Und falls das nich klappen sollte, geht man halt zu MTV. Da ham die den "Bandtrip" gegen Madsen gewonnen, was genau das war kann ich nicht sagen.
Den ganzen Hype um die Band hab ich wohl trotzdem verpasst, diese Publikumsscharen heute kann ich mir echt nicht erklären. Ham die denn alle morgen keine Schule? Immerhin sagen Itchy Poopzkid auch mal was gegen das Gekreische, sehr sympathisch. Die Musik ansonsten - naja, so Skatepunk würd ich sagen. Ham mir aufm Area4 schon nich so zugesagt, aber die eine Chance heute geb ich ihnen noch
Und naja, ich weiß nich obs das Publikum is was mich so stört, auf dem habbich im Bericht ja schon genug rumgehackt. Aber zünden kann die Band bei mir nich, dazu is die Musik einfach zu beliebig...ich kenn ja nichtmal n Lied von denen, sonst würd ich da vielleicht eher n Zugang finden.
André und ich konzentrieren uns lieber auf einen anderen Zugang: Die Tür! Die schwingt immer lustig und vollautomatisch auf und zu, aber auch ganz beliebig, egal ob da grad wer steht oder nicht. Wir applaudieren brav allen Frauen/Mädchen, die da so durchlaufen. So wie Katrin (hier mit leicht skeptischem Blick). Die hat sich hier wohl auch eher zufällig verirrt. Immerhin hatse morgen Geburtstag, alles Gute!
Ein Highlight noch bei der Show von Itchy Poopzkid: Ne Wall Of Death! Ker, wat ne Modeerscheinung, kaum stirbt da mal jemand bei irgendner Hardcore-Show, wollen das gleich alle machen. Nur ein paar Enthusiasten kapierens nich und stellen sich mitten rein. Wie immer. Viel lustiger finden wir den 2-Meter-Stefan, der ganz vorne aus der Menge herausragt und die Band abfeiert.
Jo, Konzert vorbei, wat nu? Nochn Bier und dann los. Wir lassen's uns natürlich nicht nehmen, uns in der Reihe von Autogrammheischenden Groupies anzustellen, um von Philipp ein Karlheinzotto zu kriegen. Persönliche Widmung und so. hach. Ich glaub ich schau mir Astairre morgen nochmal an...
Ja und dann? Wir gehn noch aufn Bier inne Kaktusfarm, besuchen dann den großen Tannenbaum aufm Dortmunder Weihnachtsmarkt und entern irgendwann den Nachtexpress. Lustiger Abend!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Stefan

03.12.2007 17:56
;-)
Stefan

03.12.2007 17:56
2-meter-stefan ^^

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Astairre, Itchy Poopzkid
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz