Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Alarmstufe Gerd, Se Sichelzecken, Pornoheft am 08.02.2008 im AZ Mülheim/Ruhr

Alarmstufe Gerd, Se Sichelzecken, Pornoheft am 08.02.08 in Mülheim

Tach. Heute endlich mal wieder ins AZ Mülheim, lange nich gewesen. Und das obwohl's auch n paar Alternativen gibt. Aber allein die Namen der Bands sprechen für sich: Alarmstufe Gerd! Se Sichelzecken! Pornoheft! Na wer da nicht schwach wird...Kiki fährt mit Auto. Heute probiern wir aber mal was gänzlich Neues aus, lassen das Auto am Bahnhof stehen und fahren doch mitter Bahn. Sprit sparen, Geld sparen, Umwelt retten.
Das AZ is immernoch so nett-siffig wie eh und je. Es gibt billiges Schädelbier für 1,10 und Kommerzbier für teurer. Publikum is nich viel da, aber um ehrlich zu sein - hat auch keiner mit gerechnet. Erste Band is Alarmstufe Gerd. Ursprünglich sollten Undressed Army spielen, nu aber die, auch gut. Phil meint die überschneiden sich personell eh ein wenig.
Ich fand die letztens in Kamen schon recht amüsant. Hardcore halt, schnelle Stücke. Die Schnelligkeit der Stücke wird aber noch durch deren Kürze getoppt, hinzu kommen Liedtitel, die zu einigen Lachsalven im Publikum führen. "Das nächste Lied handelt von Turnschuh und heißt Hardcore. Äh umgekehrt!" Derartige Ansagen brüllt der Sänger raus, das Lied brettert los und is kurz darauf auch schon wieder vorbei.
Außerdem hat sich der Sänger noch wat tolles für seine Stageperformance überlegt: Er stellt sich gar nicht erst auf die Bühne, sondern gleich in den (abgesehen von 1-2 Irren) nicht vorhandenen Moshpit. Dazu turnt er immer hin und er und brüllt seine Texte runter. Ganz groß! Mein neues Lieblingslied: "Die Jesus Freaks und diese Black Metal Satan Fuzzis sind 100pro Geschwister!". Komplettes Set in 15 Minuten runtergerasselt, geil!
Nächste Band dann: Se Sichelzecken. Konnten schon damals im Vorprogramm von Casanovas Schwule Seite begeistern, inzwischen is ja noch einige Zeit vergangen. Lecker deutschsprachiger Punkrock, galant runtergezockt und mit Oberlippenbart. Aber Mr. Bierbauch is nich dabei, schade.
Dafür spielt Mr. Ich-spiel-überall-Caddy mit, weil der Originalschlachzeuger sich wohl wat gebrochen hat. Foto von Caddy habbich aber nich, obwohl er seine Jeckenmütze anhat. Mach ich aus reiner Provokation, wenn Phil dabei is schieß ich partout keine Fotos von Schlagzeugern, hinterher denkt er noch die seien irgendwie wichtig.
Caddy is nichmal das einzige bekannte Gesicht hier. Et Lili-Lala-Lulu-Dani is auch da, samt Freund. Und wir beschließen, dass Ulf Patenonkel von ihrem ersten Kind wird. Glückwunsch!
Ker, kamman sich vor lauter Freude ja garnich auf die Band konzentrieren! Gefällt mir ziemlich gut, is auch nich so Nonsense-Klamauk wie das Outfit vermuten lässt, kann wirklich was, geile Zocke.
Wieder in den Thekenraum, zurück zu unserem Stammtisch. Kiki amüsiert sich prächtig, obwohl er ja nix trinkt. Kein Wunder, bei unseren ausschweifenden Diskussionsthemen.
Nächste Band: Pornoheft. Puh, nich nur der Name is total Porno! Was ein scharfes Outfit! Total durchgedrehte Punkmucke, ziemlich schräg und experimentell. Die Texte sollen wohl deutsch sein, raus kommt aber eher gequirke und genürsele.
Daher haben Lulu also ihre extravaganten Karnevals-Kostüme! Nu wundert mich garnix mehr. Wieso hat Dani denn ihr Kostümchen nich an, so als nachreisender Fan?
Kranke Band, sollte man wirklich mal gesehen haben. Scheren sich auch einen Dreck darum, ob das überhaupt noch jemand sehen will, der Auftritt zieht sich nämlich ziemlich und so zieht sich auch das Publikum nach und nach zurück. Dat is Pornoheft aber egal. Für die zweite Sethälfte tauschen Gitarrist und Bassist sogar Instrumente - Ansonsten bleibt alles beim Alten
Ne Zugabe wird auch noch angekündigt - aber wir wollen ja noch unsere Bahn kriegen. Also verzichten wir auf diese, genug gesehen. Wobei Phils Versuch, einen Lolli auszupacken, auch ziemlich spannend war. Dafür darf er uns dann die ganze Bahnfahrt zurück unterhalten. Wird einfach nich müde, der Typ.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Ulf

11.02.2008 22:02
Phil wieda mit seinen theorien
Philriss

12.02.2008 11:20
was für theorien? das sind tatsachenberichte...
übrigens war ich hinterher noch erfolgreich im painthouse jägermeister trinken. und wurde mit m taxi bis vor die tür gefahren und musste dafür nichts zahlen. gewusst wie...
Ulf

12.02.2008 14:13
wo spielen bei alarmstufe gerd und undressed army denn die selben?
Philriss

12.02.2008 18:14
der sänger und der schlagzeuger von alarmstufe gerd sind gleichzeitig der gitarrist und der bassist von undressed army...
Ulf

12.02.2008 19:40
sicher? die sehen sich nämlich ma annärnt kaum ähnlich
Philriss

15.02.2008 18:38
du hast ja auch mal gar keine fähigkeit, dir gesichter oder namen zu merken...
hundertpro sind die beide das... erkennst die nur nich, weil die nich verkleidet sind.
Ulf

15.02.2008 22:19
Beim sänger könnte es hinkommen, zugegeben.
aber beim basser/schlagzeuger is die ähnlichkeit zwischen mir und deiner mudda größer.
Philriss

16.02.2008 21:52
ach, du hast doch keine ahnung. schreib denen doch n liebesbrief und frag sie persönlich...
Philriss

16.02.2008 21:52
ach, du hast doch keine ahnung. schreib denen doch n liebesbrief und frag sie persönlich...
Ulf

16.02.2008 22:15
biste nen papagei oda wat
Philriss

20.02.2008 19:39
deine mudda is n papagei... schon ma was von scriptfehlern gehört?

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Alarmstufe Gerd, Se Sichelzecken, Pornoheft
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz