Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Hochzeitsfeier Anja & Stefan: Die Coverlire am 14.06.2008 im Alten Güterbahnhof, Hilden

Die Coverlire am 14.06.08 in Hilden

Puh, wo fang ich an? Unser Lieblingspärchen aus alten Bademeister-Zeiten hat tatsächlich den Bund fürs Leben geschlossen: Anja und Stefan. Wie lang kenn ich euch jetzt schon? 7 Jahre? 8 Jahre? Etwa so lange wie ihr euch selbst kennt. Da is der Plan ja ganz einfach: Wers bis zum 7. Jahr ausgehalten hat...an dieser Stelle nochmal alles alles Liebe, viel Spaß und Glück auf euren weiteren gemeinsamen Wegen und dass ihr mir ja keine Spießer werdet!
Zurück zum Thema. Die Hochzeitsfeier der beiden steht also an. Fotos von Partys zu machen find ich immer äußerst lästig, geht eigentlich auch nur die Leute was an, die auf der Party waren. Aber Anja und Stefan wären nicht Anja und Stefan, wenn sie sich nicht um eine entsprechende musikalische Livebegleitung gekümmert hätten. Und das, wie will man es auf einer Hochzeitsfeier anders erwarten, natürlich in Form einer Coverband.
Aber zunächst mal darf der Chor der glücklichen Schwiegermama ein paar Liedchen trällern, über das Reisen und sonstige Späßchen. Nur für unser Brautpaar! Astreine musikalische Darbietung, unterstützt durch Keyboard und zeitweise auch durch Caddys Schlagzeugspiel.
Was gibts noch für Programmpunkte? Achja, das Essen! Es wurde ein Dönerbuffet aufgebaut, find ich total super! Döner zur Hochzeit, auf die Idee muss man erstmal kommen! Am schönsten der bis oben hin mit Dönerfleisch gefüllte Topf, mir läuft jetzt noch das Wasser im Mund zusammen. Genau wie bei der Hochzeitstorte, die Anja und Stefan hier feierlich anschneiden dürfen.
Weiter gehts mit der nächsten musikalischen Darbietung: Die Coverlire haben sich eingefunden, um mit einem schnuckeligen Potpourri aus den Punkhits der letzten zwei bis drei Jahrzehnte die Gäste zu unterhalten. Los gehts mit Blink 182, schon ist das junge Brautpaar auf der Tanzfläche am Pogen. Hochzeitstanz olé!
Das Showprogramm der Coverlire kann einiges. Direkt zu Beginn reißt Bandchef Paddy Kroetz (genau, der Toggo-Typ) ne Saite. Ein astreiner Bandchef übrigens! Saite neu aufziehen und Gitarre stimmen kann er nicht, müssen seine Bandmitglieder machen. Irre lustig
Irgendwann kanns dann aber weitergehen. Die Band heute komplett in absolut fantastischer Kostümierung, das allein sorgt schon für ein paar strahlende Gesichter im Publikum. Tun aber die vielen Coversongs auch.
Insbesondere natürlich die Lieder, bei denen die Ärzte gecovert werden, das Hochzeitspaar leitet ja nicht umsonst den offiziellen Fanclub, auch die Gästeschar besteht fast ohne Ausnahme aus alten und neuen Ärztefans.
Für mich is dat irgendwie ne Reise in die Vergangenheit, lauter Gesichter die man seit mindestens 4-5 Jahren nicht gesehen hat, und heute sindse alle wieder vereint und singen son paar Ärzte-Stücke mit. Ohman, ich werd echt sentimental. Und nostalgisch sowieso.
Aber abgesehen davon, auch andere Bands aus dem Punkbereich werden geehrt. Die komplette Schiene durch, ob jetzt Terrorgruppe oder Nofx, ob Social Distortion oder gar der Soundtrack von King of Queens. Ein Partygarant allererster Sahne
Hier das süße Hochzeitspaar nochmal. Schauen auch mehr oder weniger glücklich aus. höhö.
Achja, Paddy Kroetz, auf dessen Mist wohl die Band gewachsen ist. Dafür kündigt er auch immer an, wie viel ihm die einzelnen Lieder bedeuten. Oder dass ihm jemand seine Gitarre stimmen muss. Total geil, der kleine vorlaute Moderator von SuperRTL und seine Skatepunkhistorie
Sänger und Gitarrist TonyMay hat dafür nach Ansicht von Paddy ne Stimme wie Bela B. - und darf deswegen, ihr ahnt es schon, das nächste Lied singen. Weiß gar nicht mehr was das war, irgendwas Neues.
Das Publikum natürlich aggressiv wie immer, so muss das sein. Is ja schließlich ne Punkerhochzeit hier!
Highlight des Abends: Caddy! Der wieselflinke Schlagzeuger nutzt sämtliche Pausen zwischen den Songs, um "die seltene Gelegenheit zu nutzen, einen Schoppen Sekt auf das Brautpaar zu erheben". Abfüllen mit Ankündigung, großartig! Als er sich dann schließlich ein ganzes Tablett mit Sektgläsern auffüllt, kann schon jeder erahnen, wie der weitere Abend verlaufen wird...
Erstmal recht feuchtfröhlich. Benno darf die Braut bei "Teenagerliebe" zu einem kurzen Tänzchen auffordern, fröhlich wirbeln die beiden durch den Saal
Aber der große Auftritt kommt ja noch. Benno, hier mit Unterstützung des Brautpaares, darf ans Mikrofon, um "I want it out" zu performen. Ob der Song jetzt von Hammerfall oder Halloween stammt, is mir egal. Hauptsache Stimmung
Gen Ende des Sets verlässt Teile der Band dann irgendwie die Motivation. Carolita muss Caddy am Schlagzeug ersetzen, Benno greift sich die Gitarre von Paddy und weiter geht die Show
Als dann noch Ravel den Bass übernimmt, mach ich mir gedanklich nen Haken im Kopf: Hak hak, The Späst auch schomma live gesehn. Passt
Überraschung überraschung: Caddy kann tatsächlich noch stehen! Aber was er hier noch von sich gibt, kann man auch nur erahnen.
Das Set geht ebenfalls dem Ende entgegen, die Mischung Coverlire/Späst/Rockshoe packt noch ein paar B-Seiten-Klassiker wie hier "Bleib sauber, Käptn Blaubär". Viel Seemannsgarn heute abend
Wie hat Caddy es noch vorher angekündigt? Wir sollen ihn einfach von der Tanzfläche fegen, wenn er sich nach dem Konzert hinlegt. Und er macht es sich wirklich ziemlich bequem. Die Basedrum als Kopfkissen und den Eimer als Decke. Schlaf schön, süßer Prinz
Damit wären dann alle gebührend angeheitert, ab sofort nur noch Hits aus der Konserve, das letzte Bierfass kriegen wir auch noch leer, Sekt is ja auch noch in Hülle und Fülle da und selbst der Jägermeister wird ausgepackt. Tüdeldü
Super Aktion von Caro, Bönx und mir: Wir kriegen es einfach nicht gebacken, zu gegebener Stunde, als unsere Bahn fahren soll, zu realisieren, dass ebendiese fahren soll, obwohl wir zu genau dem Zweck noch auf die Uhr schauen. Resultat: Noch drei Stunden bleiben, bis zur nächsten Bahn. Abfüllomatik!
An den weiteren Verlauf des Abends erinner ich mich, ihr ahnt es schon, auch nur noch bruchstückhaft. Aber zumindest gingen die drei Stunden um wie ihm Fluge. Super Feier, eine der geilsten Feiern die ich je sehen durfte, die geilste Hochzeitsfeier sowieso! Allein die vielen ewig nicht gesehenen Gesichter, hach. Ihr dürft gerne nochmal heiraten!
Und danke auch an Nat, bei der wir heute nächtigen durften! Und die uns drei betrunkenen Stücke des Nachts noch die Tür öffnen durfte. Shalala!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

BS-Witti
(BS-Witti)
19.06.2008 12:23
hach schöööööön *seufz*

lg tanja
chrü

19.06.2008 16:51
NEID!!!
Bönx

19.06.2008 19:22
Oje, hab ich mir da etwa das "Sahnestück" der Torte unter den Nagel gerissen? Wieso hab ich des denn bloß wieder zurück gestellt...oder hab ichs innen Rucksack getan? Der liegt noch in der Küche, muss ich mal nach sehen...

Ja, geile Party, und die beiden sind jetzt schön in den Flitterwoche...
töggü

19.06.2008 21:56
die anja sieht ja ma ganz toll aus! zum verlieben

aber ansonstn halt ich nich viel vom heiratn.
©

21.06.2008 13:46
och, den Richtjen kamman schon ma heiraten irgendwann!
El BS-Sonne
(El BS-Sonne)
10.07.2008 19:21
Danke für den klasse Bericht lieber Fö!!!!Es sind übrigens fast 9 Jahre!!
Bussi
Anja

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
Die Coverlire
Musikstil: Punk-Cover
Herkunft: Köln
Homepage: www.myspace.com/coverlire
Konzertberichte: 2
Rezensionen: 1

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz