Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Nihao?, Die Phils, Delikat, The Toten Crackhuren im Kofferraum und Blinker Links am 01.11.2008 im Kato, Berlin

Nihao?, Die Phils, Delikat, The Toten Crackhuren im Kofferraum + Blinker Links, 01.11.08 Berlin

Eigentlich gibts ja immer Gründe, nach Berlin zu fahren. Aber wenn Delikat sich auflösen, muss das natürlich erst recht gefeiert werden - hoho! Also hin. Kiki bietet sich dankenswerterweise als Fahrer an, für die Frauenquote packen wir noch Sonja und Nora ein, los gehts!
Eine gemütliche und veroeldete Fahrt. Etwas voll, obwohl Kiki doch gerüchteweise so einen großen Kombi hat. Aber als Sonja, in Berlin angekommen, ihre Handtasche auspackt, kommen wir aus dem Staunen nicht mehr raus - was da nich alles an Proviant drin is! Für alle Eventualitäten gerüstet!
Probier die Kirsche! Als heutige Abendgestaltung suchen wir uns die Einweihungsparty von Käptn Kümmerich (mit ü!) höchstpersönlich aus. Es gibt - richtig geraten - Kürschen (mit ü!) und Bier auf zwei Etagen. Keine Ahnung wat ich da mache aber wird schon seine Richtigkeit haben
Skandal des Abends: Nora entpuppt sich als Schalkerin! Kiki beschließt, sie aufgrund dieser neuen Erkenntnisse aufm Rückweg einfach nicht mitzunehmen - es sei denn sie trägt tapfer seinen BVB-Button...achja, Fußballer...
Ansonsten halt das Übliche, Saufen und so. Kennta ja.
Dementsprechend ausgeruht am nächsten Morgen. Puh. Aber wir ham ja noch nen Termin: Frühstück bei Lea! Ausgiebig stärken, juhu
Nächstes Ziel? Achja, Kiki is ja dabei. Also ab zum Zoo, bei blendendem Wetter!
Ein wahrlich schöner und großer Zoo, ein Glück dass es Orientierungspläne gibt. Und auch irgendwie klar, dass die anderen Tiere alle nur Deko sind, schließlich is ja Knut die Hauptattraktion. Ohmann...den will doch eh keiner mehr sehen. Drum gibts von Knut auch kein Foto, soll sich erstmal waschen
Dafür von Kikis Lieblingstier: Der Flachlandtapir!
So, wir schließen unsere Sightseeing-Tour mit nem kurzen Abstecher zum Kudamm - und wie ihr seht, wirds schon wieder dunkel. Also zurück zu Bönx, Pizza und Bier!
Und dann ab zum Kato! Ker, is ja richtig gut gefüllt hier. Und so viele bekannte Gesichter, wahnsinn! Wie die Tante - seit gefühlten 10 Jahren nicht gesehen (vermisst? vielleicht!) - janz toll. Ich fühl mich wieder jung
Dadurch versäum ich es auch fast, Fotos von der ersten Band "Nihao?" zu machen - naja, glücklicherweise spielen sie ne Zugabe, also ab nach vorne. Höhö. Was nich heißt dass die Band nix kann, is ja nich umsonst schon gut gefüllt vor der Bühne
Nihao? ham heute ihren ersten Auftritt, sind quasi die Nachfolgeband von Lightkultur und machen ähnlich zuckrigen Poppunk, was live nochmal deutlich mehr Spaß macht, besonders mit Schweckes Berliner Schnauze - beim Singen kann er dann plötzlich wieder hochdeutsch. Hihi.
N paar Lieder kenn ich heute sogar, und zwar aus dem einfachen Grunde, dass die ursprünglich von Lightkultur sind - hatte ganz vergessen, dass ich von denen überhaupt was kenne. Achja, neues Bandmitglied: Herr Mansmann am Bass! Mit Käppi und Hornbrille, wie sein "Vorgänger" Thilo. Aber das stempel ich mal als Zufall ab
Das warn also Nihao - kurzweiliges Vergnügen, nette Mucke. Aber Herr Mansmann sollte mal etwas böser gucken.
Hatte ich schon erwähnt dass dieses Wochenende ordentlich geoeldet wurde? Lönsen, verschütt dein Bier nich!
Weiter gehts, nächste Band! Die Phils - kannte ich bisher nur vom Namen, wobei, Sänger Stäffi auch vom Force Attack, wo er so heldenhaft vom Bus sprang. Aber das is wohl ne andere Geschichte. Musik is mal wieder Poppunk oder Powerpop oder wie auch immer die ihr das nennen wollt.
Angenehme Mucke, viel Melodie und so. Der Gesang erinnert live ein wenig an frühe Wohlstandskinder oder auch Wizo, so die fröhlichen Sachen. Und Nofx wird auch gecovert, was ja nicht schlecht ist. Damit hätten wir das Namedropping aber mal abgeschlossen
Stattdessen wird Attacke auf den Boden gedroppt. Alle stürmen sofort hin und versuchen ihm aufzuhelfen - und er nur erschrocken "hey lasst mich unten, ich will mir doch nur die Schuhe zubinden!" - höhö!
Auch Die Phils dürfen natürlich ne Zugabe geben - ein Song namens "Du dumme Fotze", kannte ich bis dato auch nicht aber immerhin kann ich mir jetzt die vielen Fotze-Rufe ausm Publikum erklären. Und das Lied hat sich als verdammter Ohrwurm in meinen Schädel eingebrannt, was ein Hit! "Ich hoffe du erstickst an deiner eigenen Kotze..."
So, nächste Band, muss ja mal langsam zum Schluss kommen hier! Delikat, die Gastgeber des heutigen Abends, bei ihrem vorletzten Berlin-Konzert. Weil wegen Auf-lö-sen und so, was ja sowieso ziemlich trendy is.
Außerdem muss Jojo morgen früh den Flieger gen Kairo erwischen - hurtig hurtig, Freizeit is hier nich. Delikat ham zum Abschied auch ein frisches Album aufgenommen, das solls dann demnächst zum Gratis-Download geben. Äh ja, wenns dann mal kommt.
Also gibts auch n paar neue Songs zu hören, Ehrensache. Viel geiler find ich aber, als die ganz alten Stücke wieder rausgekramt werden von der EP damals. Juhu, fast wie früher
Ansonsten gibts halt fröhlichen Skapunk auf die Ohren. Nicht zuletzt dank der beiden Bläser Bennet und Flow.
Letzterer gibt sich auch mal als Frontmann und ruft das Publikum zu fleißigen Wall Of Deaths und Circle Pits auf - und die machen das sogar, irre!
Wie man sieht, is das Kato ganz gut gefüllt - und überall Guuudee Launee! Über 300 zahlende Gäste, nich schlecht
Zum großen Finale "Irgendwann" darf dann Ex-Tröter (ja, der hat das sinkende Schiff schon früher verlassen) Herr Mansmann nochmal mit auf die Bühne. Juhu, trödelditröt, Spiel und Spaß
Und noch ein Bierchen trinken. Achnee, Knut trinkt heute ja nicht. Sowas aber auch. Man wird nich jünger wa?
Damit leiten wir nahtlos über in die "Aftershow-Assiparty" und zum eigentlichen Highlight des Abends: Blinker Links feat. The Toten Crackhuren im Kofferraum! Bin ich ja mal irre gespannt was das werden soll. Eröffnet wird die Chose durch die Crackhuren - und ich bin echt hin und weg, Wahnsinnsshow!
Eine Armada von betrunkenen, mülltütenverpackten Mädels tanzt in einer perfekt ausgearbeiteten Choreographie (wie man sieht) zu 80er-Techno-Beats aus dem Laptop, dazu zwei Sängerinnen mit verkorksten Texten. Und vor der Bühne kein Halten mehr! Verdammt geil!
Wahrlich eine alles überragende Bühnenshow, da können Deichkind einpacken!
Aber der eigentliche Höhepunkt kommt ja noch! Plötzlich stürmen Blinker Links (heute mal in der Besetzung Chrü, Holle, Daniel, Uwe, Kollege) die Bühne und die Performance erweitert sich zu quirligem Gitarren-Techno. Was ne geile Trash-Scheiße!
Freude im Publikum! Die Stimmung explodiert!
Natürlich darf bei Blinker Links the Kollege nicht fehlen, der sich dank zweier Gitarristen heute allein auf den Gesang konzentrieren kann und eine großartige Rockstarshow runterzieht. Applaus!
Und auch der Rest der Band gibt alles, welch Augenweide! Die Techno-Beats hingegen werden runtergeschraubt, bis die Crackhuren schließlich nur noch bloße Background-Tänzerinnen sind - irgendwie schade.
  Dafür dürfense noch Backgroundgesang machen - wie beim Scherensong, hier als Video. Wahnsinn, danke fürs Video an Uwe!
Und sonst? Blinker Links Ficken Tod! The Kollege singt sich durch seine für sich profilierenden und glorifizierenden Aussagen (okay, das hab ich von der Crackhuren-Myspace-Seite geklaut) in die Herzen der Zuschauer (okay, das hab ich selbst erfunden)
Gespielt wird rauf und runter was das Blinker-Links-Repertoire so hergibt - also jede Menge Songs von Bands die nicht Blinker Links heißen. Von "Durstige Männer" bis "Filmriss" reiht sich ein Partyhit an den Nächsten. Kein Wunder, dass sich Holle erstmal bei nem Bier entspannen muss.
Jungs und Mädels: Danke für dieses Juwel an Show! Geilstes Konzert des Jahres (sieht man mal von Knochenfabrik ab, aber die spielen eh außer Konkurrenz). Ja, fantastisch!
Aftershow-Party Teil 2: Wir latschen alle zur Milchbar, die schon bald ziemlich überlagert is. Mexikaner und Bier, was gibts Schöneres. Achja, wenn ich groß bin will ich Lea heiraten!
Schwer geschädigt taumel ich irgendwann gen Heimat und darfs mir zwischen dem Hippie und der Tante ohne Rückenfett gemütlich machen. Puh. Was ein Abend, ich kann garnix mehr
Ich verzichte dann auch darauf, mich am nächsten Tag ans Lenkrad zu setzen (höhö). Lieber zur Stärkung noch Frühstück vom Asiaten, und los gehts
Auffer Rückfahrt wird das Auto noch ein wenig voller, der Hippie und sein Akkordeon müssen auch noch rein...
So, tuckertucker über die Autobahn, bald wird wieder geoeldet!
Geiles Wochenende, super Konzert! Nicht verpassen: Anfang Dezember gehen The Toten Crackhuren im Kofferraum mit K.I.Z. auf Tour! Könnt ihr nicht bitte noch Blinker Links einpacken? Und die große Delikat-Abschiedstour dann irgendwann April. Et jibt immer genuch zu tun

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

BSseinarzt
(BSseinarzt)
05.11.2008 15:29
Der Fö hat mich dann bei Blinker Links doch noch zu zwei Schlucken Bier überreden können *g*
Dafür sah ich am nächsten Morgen deutlich frischer als eure Rückbank aus ;-)
kiki

05.11.2008 16:14
meine rückbank riecht nach gebratenen Nudeln!Blinker links-Ficken-Tod!!!
Bönx
(Bönx)
05.11.2008 17:23
ähää hää hää hää hää häää

(fö)
05.11.2008 21:33
Nachtrag: Nochn Video dazugepackt. Ich könnts mir immer wieder angucken
Ulf

06.11.2008 15:59
das video is der hammer
kiki

07.11.2008 16:19
und du warst nicht dabei, ätschi....scheint nicht dein jahr zu sein. nüchtern beim bühl und berlin ganz verpasst.
Ulf

07.11.2008 17:39
das sagt mister ich trinke nur einmal im monat
BS-Kiki
(BS-Kiki)
07.11.2008 19:04
;-)

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz