Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
The Skatalites am 25.11.2008 in der Live Station, Dortmund

The Skatalites am 25.11.08 in Dortmund

Heute war eigentlich mal n Ruhiger angesagt. Höchstens vielleicht Weihnachtsmarkt oder sowat. Aber es kommt ja immer anders. Steve ruft an, er hätte noch ne Karte für die Skatalites heute abend über - für nen Zehner krieg ich die, was ich durchaus für nen akzeptablen Preis halte, Original wärs wohl mehr als das Doppelte gewesen. Also - wieso nicht!
Vor Ort erfahren wir dann auch erst, dass es keine Vorgruppe gibt - ursprünglich angekündigt waren Mark Foggo's Skasters, als Ersatz für die gibt es - nix. Hm. Stört mich aber nicht ganz so, Mark Foggo reizt mich eh nicht mehr so und hab ja eh nur die Hälfte gezahlt. Bleibt halt mehr Zeit für die Skatalites!
Und die haben ihr Set ein wenig aufgeteilt, im ersten Part geht es rein instrumental zu, wie man es auch von Platte kennt. Ich als Skabanause kenn sogar die meisten Stücke zumindest vom Hören, was ja auch kein Wunder ist, so oft wie die Skatalites von anderen Künstlern zitiert wurden
Zitieren können sie selbst aber auch ganz gut, so hören wir heute auch den James-Bond-Theme in einer jazzigen Ska-Variante, ziemlich smooth und so. Kommt auch beim Publikum gut an, war es anfangs noch recht zurückhaltend wippt jetzt wirklich jeder mit.
Dann zum Mittelteil der Show: Saxophonist Lester Sterling kündigt die Queen of Ska an: Madame Doreen Shaffer! Mit ihr gibts dann auch ein paar Vocals zu den Songs, wie beim euphorisch gefeierten "Simmer Down"
Doreen Shaffer ist auch neben Lester Sterling und Schlagzeuger Lloyd Knibb das einzige Originalmitglied der Skatalites - was schon beachtlich ist, wenn man bedenkt, dass die Band bereits seit 45 Jahren existiert und immer noch unermüdlich am Touren ist.
Lloyd Knibb sieht man sein Alter schon deutlich mehr an, graue Haare und so - 77 ist der Mann schon! Und streichelt weiterhin fleißig die Felle. Respekt!
Auch ein wichtiger Teil der Show: Der Trompeter übernimmt das Mikrofon und toasted ein wenig Dancehall-Style. Dabei wird die Menge nochmal ordentlich aufgeheizt, bis schließlich alle lauthals mitgrölen. Cooles Konzert für nen Dienstag abend, hätte ich so gut gar nicht erwartet!
Ganze 2 Stunden haben uns die Skatalites feinste Ska-Musik präsentiert, so lange wie heute sonst kaum noch ne Band durchhält. Was danach? Ich geh noch kurz inne Hirsch-Q - da gibbet jetzt Astra vom Fass! Lecker! Fast so ein Hochgenuss wie das Hövels in der Live Station - ja, doch ein etwas teurerer Abend als gedacht...

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
The Skatalites
Musikstil: Ska
Herkunft: Jamaica
Homepage: www.skatalites.com
Konzertberichte: 2

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz