Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Chaos Kitten, Vamos, Artless am 08.01.2009 im AZ Mülheim (anna Ruhr)

Chaos Kitten, Vamos, Artless am 08.01.09 in Mülheim/Ruhr

Letztes Konzert der kleinen und feinen Vamos-Tournee. Und das an nem Donnerstach! Na immerhin, gehört ja auch schon etwas Mut dazu, an nem Wochentag wat zu veranstalten - is es also würdig, gewürdigt zu werden. Mache ich, indem ich hinfahr. Mit Zug und Flasche Bier. Und ner Jacke, in der ich keinen Flaschenöffner hab. Hm und nu? Bin ja kurz davor, den Schaffner zu fragen, ob ich sein Abknippsgerät mal kurz zweckentfremden dürfe. Aber da entdecke ich andere praktische Dinge in der Jacke: N paar Flyer! Muss ich also damit die Flasche öffnen, kein Ding. Prost. Etwas später stehe ich am Mülheimer Hauptbahnhof und vor der Frage, wie es denn nochmal zum AZ ging. Öh. Irgendwo die Richtung, wird schon stimmen. Obwohl der Weg letztes Mal anders aussah. Aber ich lass mich nicht beirren - und als kurz später Lars an mir vorbeifährt, bin ich beruhigt. Ha, gefunden! Schon zwei Sachen, die aufm Hinweg prima geklappt haben, juchhee!
Also rein, Bierchen trinken. Gibt schließlich dat gute Kronsberg-Schädelbier für billig. Sind auch schon jede Menge bekannte Gesichter da, mit denen man anstoßen kann. Mit den Gesichtern, ja. Auffer Bühne wenig später: Chaos Kitten, die ich vor geraumer Zeit schonmal unter dem Namen Ropey Shags sehen durfte.
Grund für den Namenswechsel is wohl ein Besetzungswechsel, was ja eigentlich nachvollziehbar ist, aber irgendwie stellen wir fest, dass einzig der Bassist neu in der Band ist. Wie ich später erfahre, waren die anderen beiden Musikanten schon vorher bei den Ropey Shags eingetauscht worden, aber zum Namenswechsel hat man sich anscheinend erst jetzt entschieden.
Also, einziges Originalüberbleibsel der alten Band: Sängerin Anni. Wär das geklärt. Die Musik bleibt ähnlich, melodischer Rock'n'Roll-Punk, gefällt! Die Songs gehen gut ins Ohr, erinnert mich ein wenig an Deadline.
Etwas schade: Wenig Bewegung auf der Bühne, dazu trockene bis gar keine Ansagen. Hm, geht bestimmt besser sowas. Mit Wodka zum Beispiel. Aber die Sängerin bleibt heute wacker bei Bionade, dem derzeitigen nichtalkoholischen Trend-Getränk. Antialkoholiker Bunten süppelt das auch, heute bekennt er sich öffentlich als Bionade-Junkie
Ich seh schon, ich lenke zuviel ab. Insgesamt überzeugender Auftritt von Chaos Kitten, vor Allem musikalisch. Tät ich mir gerne wieder anschauen, mal schaun was da noch kommt!
Nächste Band: Unsere pseudo-irischen Freunde von Vamos! Wiedermal mit super Spiellaune und selbstverständlich auch immer ne Kanne am Hals. Für nen Donnerstag wirklich gut Publikum heute hier und die brauchen gar nicht mal lange, um mit der Band warm zu werden.
Selbstverständlich haben Vamos auch ihr Album und die Split mit den Kleins dabei, die heute mal für jeweils fünf Euro verhökert werden. Dat kündigt Tom freudenstrahlend an, ebenso wie den Song "Buy & Sell" von besagter Split. Na denn, fängt an zu spielen, singt - und wundert sich, dass keiner einsetzt.
Und warum? Laut Setlist is erstmal n anderes Lied dran, also warten André und Vinny brav bis Tom dat selbst merkt. Hähä. Immer diese Bands mit ihren starren Setlisten. So wie dat Teil aussieht, schleppen sie den Zettel auch schon seit Beginn der Tour mit sich rum - da kann man sich doch mal vergucken...
Jau, Konzert gefällt - bestimmt nicht die letzte Deutschland-Tour für Vamos, schätz ich jetz mal anhand der positiven Resonanzen. Die Band hat sichtlich Spaß auffer Bühne - wennse nicht grade irgendwat mit den Monitoren am meckern is. Die Lösung: Einfach alles auf laut stellen. Yeah!
Labelchef Maks, auch sichtlich zufrieden mit seinen Sprösslingen. Der alte Hippie.
Achja, der Gerechtigkeit halber noch ein Foto von Drummer André. Hier, seht ihr? Is ein Foto von Drummer André, falls mans nicht erkennt.
Laufen nämlich total viele Kamerasklaven hier rum. Daniel is sich eh für nichts zu schade, drum is er heute offiziell der Buhmann weil er Vamos verkündet, sie dürften nur noch einen Song spielen. Buuhh! Wird dann natürlich der Hit "What's the Craic", klar.
Aber Zeit is ja bekanntlich knapp, und eine Band fehlt heute noch: Artless! Die Kultpunkband (also, zumindest damals, vor gut 30 Jahren) gibt sich auch voll auf der Höhe der Zeit und folgt dem Reunions-Trend. Naja, warum auch nicht. Gibt also frühesten Deutschpunk zu hören. Versoffene Stimme inklusive.
Irritierend Nummer eins: drei Gitarren auf der Bühne. Braucht man sowas? Hm, anscheinend. Is ja auch irgendwie punk, gegen die Norm und so. Irritierend Nummer zwei find ich genauso witzig: Die ganzen Jungspunde in der Band, die optisch und alterstechnisch überhaupt nicht passen wollen.
Gerüchteweise die Söhne der beiden verbliebenen Original-Mitglieder. Naja. Ansonsten ganz netter Auftritt. Außer "Peace und Anarchie" kenn ich kein Lied, der Sound is auch eher mau, gibt trotzdem nen Respektpunkt dafür, im hohen Alter noch auf der Bühne zu stehen und gegen den Staat zu singen.
Dem Publikum scheints auch zu gefallen, ein kleiner Pogoreigen wird gestartet, tralala. Bis zum Ende kann ich aber eh nicht bleiben, also irgendwann mit Stephan ab zur Bahn. Und das noch, bevor Artless ihren Hit "Mein Bruder ist ein Popper" gespielt haben. Verdammt nochmal!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

taubaeh

13.01.2009 16:28
das war quasi nur rueckzahlung fuer den guten herrn tom,unsere zurueckliegenden fehlinterpretationen der setliste wurden naemlich immer mit sehr haemischen kommentaren gestraft,deshalb darf sowas einfach gar nicht mehr passieren,schluss aus.....

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Chaos Kitten, Vamos, Artless
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz