Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
NoFX am 23.04.2009 im Bataclan, Paris (F)

NoFX am 23.04.09 in Paris

Wie der fleißige Leser ja wissen sollte sind wir (Frau Wolfram, der Föhrer, Max, Elco und Bönx) gerade in Paris, um eigentlich das Living-End-Konzert zu besuchen. Als ich aber vor Wochen schon hörte, dass auch NoFx am selben Tag, 11-12 Minuten entfernt, spielen sollen, war ich mir nicht mehr so sicher, wo ich nun lieber hin wollen würde...
...und da man keine Entscheidungen im nüchteren Kopf treffen sollte, entscheiden wir uns erstmal, die glückliche Stunde im Hideout zu besuchen um ein-zwei Bierchen zum locker werden zu vertilgen. Geplant war ja eigentlich nur eins, aber da Max gerne viel, ähm, sehr viel redet kam er mit dem Trinken nicht so janz hinterher. Also mussten unsere tapferen Helden, sie sind immerhin in Paris, noch weitere Pint's für 2,50! (für die Statistik) die warme Kehle hinunter treiben.
Wir waren mittlerweile viel zu spät dran, eigentlich wollten wir zum Einlass bei Living End sein, dennoch nochmal schnell zum Ho(s)tel und in der Bahn dann die Entscheidung getroffen, dass wir wohl doch mal schauen, ob das mit der Gästeliste für NoFx geklappt hat und dann gucken wie Frau Wolfram und icke weiter entscheiden.
Da die Haltestelle Oberkampf, passender kann der Name kaum sein (mehr dazu aber später), eh für beide Locations die Beste darstellte, haben sich die anderen drei noch breitschlagen lassen, kurz mit zum Bataclan zu kommen um mit uns der Gästelistenfrage nachzugehen. Hat natürlich geklappt und wir sind erstmal rein, um evtl. die Hälfte von beidem zu gucken, wir hatten ja noch Karten für Living End die drohten zu verfallen - wie es bei Living End war lest ihr hier.
Scheinbar gespielt hatten zu dem Zeitpunkt schon Pour Habit, und die Flatliners waren gerade dabei ihre Show aufs Parkett zu legen - wir mussten aber erstmal das übervölkerte Klo sowie den Bierstand aufsuchen. Das mit dem Bier ist in Paris ja so ne Sache, mit der glücklichen Stunde hatten wir vorher echt Glück; für die Statistik: Bier im Bataclan mit einem Fassungsvermögen von maximal 250 ml für 4 Euro!
Ja, NoFx, geile Show! Die Franzmänner total am Austicken bei den ersten Tönen nach nem instrumentalen Intro. Und das kann nur NoFx, zwei Lieder gespielt und dann erstmal The Decline(!) komplett(!) gespielt. Hammer! Hätte ja nie für möglich gehalten, dass se dieses ca. 15 Minuten Ding mal live bringen. Ich habs bisher jedenfalls noch nicht gesehen. Danach war dann auch klar das unsere Living-End-Karten wohl verfallen, da wir uns die Show bis zum Ende anschauen wollten. Ansonsten sehr solide Show, Hits sowie Beleidigungen am Stück. Und mit politischen Gefühlen wurde natürlich auch gespielt. Achja, auf dem Foto übrigens Melvin.
Achja, da hätten wir ja auch Fat Mike. Und links zu sehen El Hefe. Dieser ist dann auch irgendwann mal verschwunden von der Bühne, scheinbar um zu kotzen, das nutzen NoFx doch gleich mal aus um was von der neuen Platte Coaster sowie das grandiose Six Pack Girl darzubieten. Für mich Ansage des Abends: Fat Mike: NoFx is less than a band, Melvin: Less than Jake! ähäää häää häää. So, nun zu später, als Outro diente, wie Fö schon erzählte, das Stück Everyone is a little bit racist aus dem Musical-Erfolg Avenue Q, was auch schon in Duisburg vor einigen Tagen zum Einsatz kam. Die Band hat sich noch schön feiern lassen und tanzte wie immer noch schön auf der Bühne. Fazit: Solide Nofx Show, für mich einige Überraschungen dabei gewesen und wurde auch eh mal wieder Zeit, sie nach 5 Jahren mal wieder zu sehen.
Danach dann rüber zum Nouveau Casino, die anderen abholen, deren Konzert endete ca. zeitgleich - schade, ejal Living End ham wa dann zwei Tage später in Köln gesehen. Und dann? Uppmaachen. Eigentlich wollten wir noch in die Metal Kneipe, in der aber weder Metal noch Schlager liefen. Dennoch für die Statistik: Großes Bier 4,40. Jut, also ab zum Späti und noch nen paar Bier fürn Weg geholt, noch nette Kokser kennen gelernt sowie kleine andere Geschäfte getätigt.
Bönx zeigt dann der Station Oberkampf nochmal was er von den Franzosen hält...
...bevor er dann mit ner Ein-Liter-Dose Faxe Extra Strong dem Elco die Welt erklärt.
Im Hostel dann die übliche Sauferei...
...an die ich mich aber nicht mehr so wirklich erinnern kann...
...gute Nacht, weiter gehts nach der nächsten Maus!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Bönx

14.11.2015 00:25
Kack Welt

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
NoFX
Musikstil: Skatepunk, Punkrock
Herkunft: Kalifornien, USA
Homepage: www.nofxofficialwebsite.com
Konzertberichte: 20
Platten-Reviews: 3
Zukünftige Termine: 9

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Bönx) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz