Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Plastic Bomb Party Tag 2: Pascow, Antidote, Gewapend Beton, Dean Dirg,... am 27.06.2009 in Oberhausen, Druckluft

Plastic Bomb Party am 27.06.09 in Oberhausen

Zweiter (oder dritter?) Teil der Plastic Bomb Party! Gestern mit Supernichts und Kommando Kap Hoorn gut gestartet, geht es heute weiter mit illustren Bands wie Pascow, Antidote, Molotow Soda und weiteren. Vorher gibts noch den Tag der offenen Tür am Plastic-Bomb-Büro, aber et soll ja nich in Stress ausarten, also sparen wir uns das. Stattdessen lieber vorglügen bei Ulf - mit Bier und Ficken. Frau Wolfram ist mit am Start und fährt uns sogar, vielen Dank!
Und da fahren wir! Ulf versucht, das Auto durch verbale Wutausbrüche zu mehr Geschwindigkeit zu zwingen, damit wir rechtzeitig zu Alarmstufe Gerd da sind - klappt dann aber leider nicht. Wer kann schon damit rechnen, dass bei so nem Festival die Zeitplanung eingehalten wird?
Also kommen wir rechtzeitig zu Gewapend Beton an. Die Holländer konnten schon auf dem Ruhrpott Rodeo begeistern, heute treffen sie sogar auf ein würdiges Publikum. In der Halle des Druckluft wird ordentlich gefeiert. Die Jungspunde aus Holland räumen ja derzeit in sämtlichen Punkergazetten ab - zu Recht!
Relativ junge Band, bezeichnen sich ja nicht umsonst als "Embryopunks" - aber hier würde wohl keiner auf die Idee kommen, die Band deswegen zu belächeln, so jung sehen sie nun auch wieder nicht aus, außerdem knallt ihr 80er-inspirierter Hardcore-Punk dermaßen nach vorne, da bleiben keine Zweifel offen.
Vor der Bühne ziehen sich die Pogokreise, so muss das sein! Beste Stimmung, obwohls erst früher Abend ist. Und betrunken sind sie auch, heute gibts übrigens Traugott Simon für 1.20 - kann man nix sagen!
Jau. Guter Auftritt von Gewapend Beton - gerne wieder!
Danach aber schnell vorbereiten, ordentlich tanken - Pascow spielen! Und zwar bereits zu frühester Stunde, 19 Uhr, wer hat sich denn das ausgedacht? Nagut, dann können die Jungs früher anfangen zu Saufen. Trotzdem komisch.
Und darauf scheint die Band sich zu freuen! Bei Pascow scheint es eh egal zu sein, ob sie um 19 Uhr nachmittags, 0 Uhr nachts oder 6 Uhr morgens spielen - die Band ist einfach immer top! Also wird auch direkt Vollgas gegeben, mit "Lauf Forrest Lauf" beginnt das Set
Jedes Lied ein Knaller! Argh! Wie der fleißige Leser weiß, gibts auf Bierschinken inzwischen schon über 20 Pascow-Konzertberichte - zu Recht natürlich. Aber was soll man über diese geile Band noch schreiben? Langsam gehen mir die Standardfloskeln aus!
Müssen wohl bessere Fotos herhalten. Flo mitten im Sprung. Toll, wa? Bühnenshow bei Pascow ist selbstverständlich purer Rock'n'Roll! Und gleichzeitig Spaß pur!
Et Nat meinte vorher zu mir, Pascow hören nur Studenten. Hm, vielleicht wegen Alex' Studentenbrille? Oder doch wegen der Texte? Naja. Ulf is auch Student und der hört auch Pascow. Weil er gescheit ist. Und deswegen spielen Pascow heute "Fuck Off" nur für ihn!
Ja, große Ehre. Viel lustiger fand ichs aber bei "Ich habe Hollywood" besiegt, als Ollo plötzlich sein Schlagzeugspiel verkackt - und sich entschuldigt mit den Worten "Ich war abgelenkt - zweite Reihe rote Haare". Ha! Für Ulf ein Lied gespielt und für Fö eins abgebrochen, wir sind die Geilsten!
So, nu aber genug Selbstbeweihräucherung. Sind ja schließlich wegen Musik hier. Und wegen Bier. Ulf und Basti haben ordentlich Nachschub gesichert, der tatsächlich schon nachm halben Konzert leer ist. Geht nix über betrunken Pascow abfeiern!
Publikum. Jau! Zwecks besonderem Amüsement findet eine Luftmatratze den Weg in die Massen.
Neues Material der Band ist auch in Planung, immerhin gibts auch ein neues Lied heute zu hören: "Wenn Mila schläft" oder so ähnlich. Und, wenn man das so sagen darf, kommt super an. Neue Pascow-Platte bitte so schnell wie möglich! Hopp!
Schon wieder Publikum. Wie man an den Punkrockfingern sieht, wohl grad ein Lied, was alle kennen. Großartig heute die Stimmung bei "Nach Hause" und "Trampen nach Norden", das ganze Druckluft grölt mit. Yeah!
Zur Zugabe kehren die Jungs total besudelt auf die Bühne zurück - Bierdusche olé! Passt perfekt zu den heiß-schwülen Temperaturen in der Halle. "Hamburg" zum Abschluss gibt uns allen nochmal so richtig den Rest. Pascow, immer wieder gerne!
Erstmal raus, Luft schnappen. Die nächste Band interessiert mich aber dann doch wieder: Dean Dirg, bisher nie gesehen, dabei soll das doch derzeit eine der geilsten live-Bands hierzulande sein - also wieder rein.
Was zuerst auffällt: Der Sänger! Was ein geiler Typ! Fettige lockige Haare, ein astreiner Schnubbi, weiße Trainigshose, Michael-Jackson-Shirt - 100 Punkte fürs Outfit! Das ist GANZ weit vorne!
Weit nach vorne geht die Musik auch. Hardcore-Punk der alten Schule, Trash-Punkrock, Geknüppel und Geschrei. Geht ziemlich nach vorne, gefällt. Auch wenns nicht so meine Musik ist.
Dafür die der anderen Festival-Besucher. Dean Dirg werden ordentlich abgefeiert, grölen sogar so einige mit. Nu kann ich wenigstens mitreden, wenn andere von den geilen Liveshows von Dean Dirg reden...
Aber ich brauch frische Luft. Hier drinnen ist es echt furchtbar heiß. Okay, draußen auch, aber draußen regnet es wenigstens. Also Raus! Yes we're gonna get Raus!
Mit Kai und Frau Wolfram gehts erstmal zur Dönerbude - vorm Druckluft sind zwar auch ordentlich Stände aufgebaut, aber "Soja-Steak" klingt halt einfach pervers. Parallel findet heute in Oberhausen die "Ruhr in Love" statt - kein Wunder, dass der Bahnhof voller wirrer Gestalten ist. Achja, Suchbild: Findet Kai!
Ulf und Basti haben sich derweil gebührend abgeschossen, wollen nach Hause und nörgeln rum. Ey, wir haben grad erst 21 Uhr! Außerdem spielen doch noch zwei Bands...
...die aber die beiden nicht interessieren. Immer diese Vorurteile, nur weil Antidote Holländer sind. Denn die müssen als Nächstes auf die Bretter. Auch ne tolle Band! Geil schneller Punkrock Marke '77, selbstverständlich schön politisch, ordentlich Pogopunk für die Nietenjacken heute Abend
Hab ehrlich gesagt keine Platten von denen und kenne kein Lied, aber die Mucke reißt mit. Gesang teilen sich diese beiden jungen Herren - etwas schade, dass der dicke Sänger Huib, der beim Rattenloch-Konzert noch ein paar Lieder übernommen hat, heute nicht dabei ist.
Publikumsfoto - wie man sieht, guuude Laune!
Aber auch Antidote schau ich mir nicht bis zum Schluss an - bei der Hitze kann mans einfach nicht lange in der Halle aushalten, zudem ist es ziemlich voll hier drinnen. Selbstverständlich zu recht, aber draußen trinkt sich das Bier doch gemütlicher...
Andererseits lauern draußen Ulf und Basti, die unbedingt fahren wollen. Nagut. Muss ich wohl auf Molotow Soda verzichten, der Vollständigkeit halber aber hier noch ein Foto. Basti nach Herne bringen, die Stadt kennt er wie seine Westentasche ("Du kommst aus dem Bahnhof raus, drehst dich um - und siehst den Bahnhof"), wir annern drei fahren zu mir - morgen gehts weiter zum Devilside Festival!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Plastic Bomb Party Tag 1: Supernichts, Kommando Kap Hoorn1. Plastic Bomb Party Tag 1: Supernichts,...
(Oberhausen, 26.06.)
Plastic Bomb Party Tag 2: Pascow, Antidote, Dean Dirg, Gewapend Beton,...2. Plastic Bomb Party Tag 2: Pascow, Antidot...
(Oberhausen, 27.06.)
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

kai

01.07.2009 18:53
haha! geiler kommentar vom basti! :D
und jetzt fällt mir auch wieder ein, daß er neu-herner ist. gut ab - mutig! ;)

BS-Gerd
(BS-Gerd)
08.07.2009 15:41
Ey hat keiner ein Foto von dem Zettel, der bei Pascow an der Bassdrum hing, gemacht? Der war geil :D

(fö)
08.07.2009 15:51
der mit antitainment? der war von euch? kann sein dass der auf nem foto drauf is, hier im bericht erkennt mans jedenfalls nich
BS-Gerd
(BS-Gerd)
12.07.2009 12:12
Der war nicht von uns, wir habens nur nicht hingekriegt den adäquat zu fotografieren :<

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz