Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Bambix, Agrotóxico und Vladimir Harkonnen im AZ Mülheim am 24.07.2009

Bambix, Agrotóxico, Vladimir Harkonnen am 25.07.09 in Mülheim

Eigentlich wollte ich ja schon im Campingstuhl auf dem Eier mit Speck-Festival am Niederrhein sitzen. Doch ein Line-Up wie dieses und die Tatsache, dass der Spass gestern in Osnabrück (wo ich eigentlich hin wollte) 10 Euro (doppelt so teuer wie Mülheim und mit 2 Bands weniger) kosten sollte, führte zu der Entscheidung, den Freitag doch noch kurzerhand indoor zu verbringen. Aber wie wir alle wissen, kommt es erstens anders und zweitens blablabla...
Die Vorfreude war schon groß. 5 Bands, welche allesamt stark meinem Musikgusto entgegenkommen für nur 5 Taler. Was will man mehr. Aber irgendwo musste ja noch ein Haken sein und der sollte beim Eintritt ins AZ gefunden werden. Gleich 2 Bands (Rawside und Rastaknast) mussten krankheitsbedingt absagen. Die offizielle Begründung war Schweinegrippe (Rawside) und Blutvergiftung (Rastaknast). Im Laufe des Abends gab es noch die eine oder andere Vermutung, welche Gründe denn nun wirklich ausschlaggebend für die Absage waren, aber Schwamm drüber. Auch der Vermerk an der Kasse "wegen Absage nur 5 Euro" war seltsam, war der Preis doch vorher auch schon mit 5 Oi's angegeben. Verwirrend.
Egal, immer noch ein mehr als preisgünstiges Event. Wie im AZ üblich Hinz und Kunz anwesend (ich verweise hier ausdrücklich NICHT auf Maks' Rilrec-Seite, er war eh sehr früh Pommes essen!). Den Opener machen heute Vladimir Harkonnen aus Kiel.
Die Bilder würden eventuell dazu veranlassen zu denken, ich hätte Bilder vom Wacken hier eingespeist und es gäbe feinen Metal zu hören. Aber nein, der Ex-Bonehouse-Shouter und seine Genossen ballern uns schönen Hardcore um die Ohren.
Alles gespickt mit netten Ansagen in derbstem nordeutschen Dialekt. Angebotene alkoholische Köstlichkeiten (Doppelkorn aus dem Publikum) wurden ebenfalls nicht verschmäht.
Die Meute, übrigens in der des Line-Ups würdigen Menge anwesend, gab auch sofort Gas. Ein netter Pogo vor der Bühne. Gelungener Auftakt für heute, obwohl die Songs sich zum Ende hin doch alle recht ähnelten.
In der Nachbarhalle gabs heute den ganzen Abend lecker Cocktails für sehr okaye Preise zu erwerben. Der Erlös war für den Mustermenschverein vorgesehen (checkt mal www.mustermensch.org). Saufen für den guten Zweck quasi. Hatte auch dementsprechend Zulauf.
Hauptgrund meiner Anwesenheit: Agrotóxico aus São Paulo, Brasilien. Seit 5 Jahren warte ich nun schon auf eine Gelegenheit, mir die Jungs mal live zu geben. Bisher nie geschafft. Heute aber! Und die Erwartungen wurden voll erfüllt!
Schönes Gebretter. Immer alles in Hochgeschwindigkeit auf den Punkt gebracht. Pausen? Balladen? Zeit zum Ausruhen? Nö, ein Knaller nach dem nächsten hagelt auf Mülheim herab. Ich freue mich schon auf nächste Woche, da sind sie auf dem Force Attack.
Der fleißige Kameramann hat selbstverständlich auch ein Shirt der Band an. Da hat er wohl nicht an die erste Punkregel gedacht.
Ich finde hier sieht der Sänger ein wenig wie Gunnar von der dritten Wahl aus.
So eine Band passt ins AZ Mühlheim, wie der berühmte Arsch auf den Eimer. Man merkt Agrotoxico einfach an, wie sehr sie hinter ihrer Musik stehen und dass es ihnen auch immer wieder Spaß macht, Europa zu besuchen. Ein kurzer Dialog mit dem Mercher über deutsches Bier bestätigte mir diesen Eindruck.
Das ärmste Bild des Abends. Manchen Leuten ist echt nichts zu peinlich. Naja!
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole! Starker Auftritt, super Band! Jederzeit gerne wieder.
Kommt noch was? Ach ja, es ist zwar schon recht spät, aber auch die Freunde der etwas melodischeren Fraktion wollen noch unterhalten werden. Na gut, schnell noch ein Bier gekauft und den Klängen von Bambix aus den Niederlanden gelauscht. Passte nicht so recht zum musikalischen Rest des Abends. Trotzdem immer wieder gut anzuhören.
Zur Zeit in Dreier-Besetzung, spielen Wick, Patrick und der neue (italienische?) Drummer sich schon seit Jahren den Arsch ab. Mittlerweile genießen sie ja auch einen gewissen Bekannheitsstatus. Kein Wunder! Die charismatische Stimme sticht aus jedem Lied raus und verleiht dem Ganzen einen sehr hohen Wiedererkennungswert.
In der ersten beiden Reihen tanzen fast nur die Mädels der Schöpfung. Nur Schlossi kann nicht mit tanzen. Die hat sich nämlich, weil sie so ein Riesen-Knochenfabrik-Fan ist, Claus zuliebe einen Kreuzbandriss geholt. Somit wäre diese Geschichte auch endlich aufgeklärt. Und wer das glaubt, ist selber schuld oder schreibt für Rilrec ;-)
Hier ist der "Neue" bei der Arbeit. Mit Leib und Seele, wie man sehen kann.
Auch neben der Bühne wurde ausgelassen gefeiert. Wer hat denn in diesem Moment Shirts verkauft?
Ja, ein geiler Abend geht zu Ende. Um uns gänzlich zu verwirren, hängt die deutsche Bahn auch noch falsche Fahrpläne am Bahnhof aus und wir landen fast in Düsseldorf. Aber auch das Problem konnte gelöst werden. Schnell ins Bett, morgen gehts weiter zum Eier mit Speck...
 
 

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Ulf

27.07.2009 18:37
gibts eigendlich wne mit nem knochenfabrik tattoo? wenn nicht wird es zeit!
L\'ärp de Firewater

03.08.2009 19:04
Rawside sind wegen Sehnenscheidenentzündung (Drummer) und Stimmverlust von Sänger Henne ausgefallen. War trotzdem 'nen mehr als geiler Abend
kiki

03.08.2009 23:40
Begründung war halt Schweinegrippe und das fand ich merkwürdig.Hörte sich sehr nach ner dummen Ausrede an.Das der Abend trotzdem saugeil war, steht ausser Frage!
Kuschel-BS-Skin
(Kuschel-BS-Skin)
04.08.2009 20:58
Hab ich n knick in der Optik oder steht bei dem Typen auf der Schulter Böhse Onkels mit s am Ende???
"Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Frei nach A. Einstein
Chris Crusoe

31.12.2009 16:56
Den kenn ich! Das ist ein sehr feiner Kerl, und dumm ist er auch nicht. Nicht vom komischen Tattoo irritieren lassen ;-)

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Vladimir Harkonnen, Agrotoxico, Bambix
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Kiki) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz