Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Das Fest Tag 1: HeadEyk, Perry O´Parson, Cris Cosmo, Black & Proud, Culcha Candela, Irie Révoltés, 24.07.2009, Karlsruhe, Günther Klotz Anlage - Bilder und Bericht von Synthex APM

Das Fest, Tag 1, 24.07.09, Karlsruhe

Das Fest ist DAS Ereignis in Karlsruhe, das nicht verpasst werden darf. Dieses Jahr schon gar nicht, da es sich um das 25ste Fest handelt. Es wurden viele Gerüchte in die Welt gesetzt, ob das Fest dieses Jahr wieder stattfinden würde, und ob sie diesmal Eintritt verlangen würden, doch nichts davon war wahr: Das Fest hat stattgefunden, und wie immer eintrittsfrei, und für Samstag wurde ein Überraschungsgast angekündigt, der bis kurz vorm Fest noch streng geheim gehalten wurde...
Der Mount Klotz...unendliche Weiten...eeehhh, falscher Film...Das Programm dieses Jahr klingt vielversprechend, doch leider konnte ich nicht überall sein, da wie viele auch bereits wissen, ich auf dem Fest nicht nur fotografiere, sondern auch arbeite.
Moderator Jens kündigt auf der Hauptbühne die erste Band an, die ich leider nicht gesehen hab, denn zur gleichen Zeit...
...wird auf der Zeltbühne ebenfalls das erste Act angekündigt.
HeadEyk, ein junger Rapper aus der Region. Seine Musik eine Mischung aus Soul, Jazz und Hip Hop.
Unterstützt wird er auf der Bühne von Trompete und Saxophonen...
...sowie von einem DJ und Backgroundgesang.
Drüben auf der Hauptbühne spielen jetzt Perry O´Parson. Die Vier Jungs aus der Pfalz...
...haben letztes Jahr das New.Bands.Festival gewonnen und lösen heute hier ihren Gewinn ein.
Ihr Bandname bezieht sich auf die Romanfigur aus "Kaltblütig" von Truman Capote.
Diese sitzt im Gefängnis und hält sich nur durch den bloßen Gedanke an die Musik am Leben.
Genug Bandgeschichte...erstmal rüber ins Nebenzelt, wo ich später arbeiten werde. Max hat hier alles im Griff!
Mittlerweile findet auf der Zeltbühne das Freestyle Battle statt.
Junge Leute, die sich eine Minute lang gegenseitig beschimpfen...
...und zum Teil ganz komische Wörter benutzen. Der Clou:
eine Jury bewertet das Ganze, und später wird noch ein Sieger ermittelt...naja nicht so ganz mein Ding, also wieder zurück zur Hauptbühne...
...wo Cris Cosmo sein Können unter Beweis stellt.
Einen Bläsereinsatz gibs hier auch...
...sowie einen Bassisten mit einem 5-Saiter...
...einen Schlagzeuger, den man kaum sieht...und ehh hab ich schon erwähnt dass die Bühne viel zu hoch ist?
...und eine bezaubernde Frau, die sich um die Percussions kümmert.
Zurück zur Zeltbühne...Hier ist kaum noch ein Durchkommen..wie gut dass ich einen Presseausweis besitze *grinz*
Hier stellen die Jungs von Black & Proud ihren Rap unter Beweis...hmm...is denn heute überall nur Rap angesagt? Oke...also zurück zur Hauptbühne.
Auf der Bühne findet gerade der Umbau statt, und diese Zuschauer freuen sich schon auf den Hauptact Culcha Candela, den ich leider nicht sehen, sondern nur hören konnte, doch bevor es soweit ist...
...gibts erstmal rebellisches Reggae, Ska, Dancehall und HipHop von Irie Révoltés.
Sie schaffen es sogar in kürzester Zeit, die Masse zum Springen zu bringen. Ich kann leider nur 10 Minuten da bleiben, denn gleich muss ich arbeiten...
...und Björn wartet bereits, dass ich ihn ablöse, damit er erstmal in die Pause gehen kann.
Und wie es der Zufall so will....kaum spielen Culcha Candela, fängts an zu regnen, und die Leute suchen Schutz unter den Dächern der Bierverkaufsstände.
Der erste Tag war nicht sooo weltbewegend. Es gab einige organisatorische Probleme und viele Beschwerden. Zum Teil mussten die Leute fast ne Stunde an den Kassen anstehen, um ihre Bons für die Getränke zu kaufen. Das lag daran, dass nicht genug Kassen vorhanden waren. Naja, es wird doch bis morgen was passieren oder? Jetzt erstma heim, Bilder bearbeiten und ein paar Stunden schlafen...

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Synthex APM) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz