Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Das Fest Tag 2: Moorange, The Skaletons, Blue King Brown, Damnasty, Schandmaul, Farin Urlaub Racing Team, 25.07.2009, Karlsruhe, Günther Klotz Anlage - Bilder und Bericht von Synthex APM

Das Fest Tag 2, 25.07.09, Karlsruhe

Gestern ist es spät geworden, doch das hindert mich nicht daran, bereits um 15 Uhr wieder auf dem Festgelände zu stehen. Organisatorisch hat sich einiges geändert, und das Lineup hats heute wirklich in sich...und wie ich in Richtung Hauptbühne laufe...
....sehe ich schon einige bekannte Gesichter, die nur für eine bestimmte Band da sind. Was sie noch nicht wissen ist, dass der Graben vor der Bühne nach jedem Act leergeräumt wird. So sind nunmal hier die Regeln!
Die erste Band auf der Hauptbühne ist Moorange. Sie haben schon des öfterem aufm Fest gespielt...
...und zählen bei den lokalen Bands als Favoriten.
Zuletzt waren sie sogar als Ernte ihres Gewinns des Quicksilver-Quicksessions Wettbewerb...
...gemeinsam mit Danko Jones und den Backyard Babies auf Deutschland Tour.
Rüber zur Zeltbühne. Hier heizt die neunköpfige Band The Skaletons der Menge kräftig ein.
Offbeat und Ska-Musik, die man auch von den Busters kennt.
Es gibt eine schwungvolle Bühnenshow, und das Publikum ist soweit zufrieden...und die Sonne scheint!
Kurze Zeit später auf der Hauptbühne...please welcome Blue King Brown
Die australische Band mit Sängerin Natalie bezeichnet ihre Musik als Urban Roots.
Carlos Santana hat einmal gesagt: "Sie verkörpern alles, was ich an der Musik liebe...
...sie sind die Stimme der Straße, und die Band der Zukunft." - Naja, so weltbewegend waren se ned wirklich. So, mal sehen es sich im Nebenzelt neues gibt...
Um die Wartezeit an den Kassen zu verkürzen, wurden Leute eingesetzt, die noch in der Menge rumliefen, um die Biermarken zu verkaufen. Eine clevere Lösung...später wurde sogar eine Bar-Kasse an der Bierausgabe eingesetzt, denn der Andrang wurde immer größer.
So, ich wieder zurück an die Zeltbühne, wo mich Kollege Thomas schon im Fotograben sehnsüchtig erwartet hat :-)
Auf der Bühne stehen Damnasty, die ich bereits im Mai auf dem Krazy Open Air im AKK gesehen hab.
Bassistin Irina heute in Topform...beim letzten Mal hatte sie ja eine Beinverletzung und musste im Sitzen spielen.
Tolle Mucke, doch trotz allem verschlägt es Thomas und mich wieder rüber ins Hauptzelt, denn da wird gleich einer der heutigen Hauptacts spielen.
auf dem Weg dorthin treff ich noch ein bekanntes Gesicht...Monja. Sie und ihr Freund sind auch auf den Weg zur Hauptbühne...
...und kaum im Fotograben angekommen ertönen schon die Trommeln...
...gefolgt vom Dudelsackklang, der von Birgit meisterhaft gespielt wird...
...begleitet von Anna an der Drehleiher...
...angefeuert von Gitarrenklängen...
...und von tiefen Basstönen, kommt...
...der Frontmann Thomas mit der Quetschkommode auf die Bühne!
Die Rede ist natürlich von Schandmaul. Eine knappe halbe Stunde noch, dann muss ich ma wieder arbeiten.
Im Nebenzelt warten schon meine "Chefs" Max, Fatma und Yves auf meinen Einsatz.
Viertel vor 9 darf ich eine Pause einlegen und mach mich auf den Weg zum Fotografentreff, denn gleich sollte es zum Hauptact in den Fotograben gehen...doch es kam alles ganz anders:
Als wir auf dem Weg in den Fotograben waren, wurden wir von der Security regelrecht angebrüllt. Alle Fotografen müssen raus, auf Anordnung vom Securitychef der Band die gleich spielen soll. Stattdessen durften wir nu zwischen den Wellenbrechern stehen, und nichtmal auf die Podeste durften wir drauf. Nun...es gibt nunmal Bands, die haben halt Sonderregeln...und ganz besonders das...
Farin
Urlaub
Racing
Team
Ich war ziemlich frustiert, hab aber dennoch versucht einige gute Bilder von meinem Standort aus zu machen - Cindia am Bass
So ein Teleobjekriv hat schon manchmal seine Vorteile - Satans Tochter Nessie an der Gitarre, und im Hintergrund Vanessa am Background
Dieses Bild galt nicht demblonden Mann, sondern Rachels Glücksbringer Graf Zahl
Der Mann, der sich die Sonderrechte kaufen kann...Farin Urlaub
Im Hintergrund: die Frau die alle Regeln bricht (*gg* you know what i mean) Annette Steinkamp
Und natürlich die Dritte im Backgroundgesang: Simone
Naja, nach den ersten Song, hatte ich bereits die Schnauze voll von den Händen vor mir, also bin ich wieder nach draußen, und hab dann weiterhin Bier verkauft...
....schön wars, dass der ganze Berg gebebt hat bei "Zehn". Konnte es leider nicht fotografieren...zu großer Ansturm. Auch die letzte Band des Abends, Pop Shock, die noch nach FURT gespielt hat, hab ich sausen lassen. Stattdessen hab ich bis halb zwei gearbeitet und war froh, als ich zuhause war. Aber irgendwie freu ich mich auch schon wieder auf morgen, obwohl ich weiss, dass ich ziemlich am Arsch sein werde.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Synthex APM) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz