Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Saltatio Mortis, Feuerschwanz - Karlsruhe, Substage, 30.10.09 - Bericht von Synthex APM

Saltatio Mortis, Feuerschwanz - Karlsruhe, 30.10.2009

Nach unendlichen Unpluggedauftritten auf diversen Mittelaltermärkten kehren Saltatio Mortis mit einen neuen Album im Gepäck und voller Power auf die Bühne zurück, um "Wer Wind sät" live zu präsentieren
Als Special Guest haben sie Freunde aus dem Frankenland mitgebracht: Feuerschwanz heißt die Band, und der geile Haufen wird angeführt von Hauptmann Feuerschwanz...
gefolgt von Prinz R. Hodenherz III. am Gesang und an der Schäferpfeife...
Neben ihrer Tätigkeit beim geilen Haufen geht Johanna getreu der Vögelweid'schen Familientradition auch weiterhin ihrer Profession als Keuschheitsgürtelknacker nach, und befreit - sehr zur Freude des restlichen Haufens - so manche verschlossene Maid aus ihrem Eisengürtel.
Hans der Aufrechte wurde aufgrund seiner unglaublichen geilen Solis auf der elektrischen Laute in den geilen Haufen aufgenommen
Sir Lanzeflott rührt beim geilen Haufen die Trommeln
Zu den täglichen Aufgaben des Knappen Latte gehört es, die Rüstung des Hauptmanns zu polieren, seine Kettenhemden bügeln, mit den Zähnen seine Achselhaare rasieren und noch vieles mehr...nämlich Bass spielen
Mit viel Mittelalter Comedy, und einem neuen Silberling namens "Metvernichter", erobern sie das Herz der Zuschauer im ausverkauften Substage.
Songs wie "Verteidiger des wahren Mets" und "Hurra, Hurra, die Pest ist da" bringen die Leute zum Mitsingen
Immer diese sch**** Konkurrenz!
Nach dem Auftritt lauer ich Backstage dem geilen Haufen auf, um dieses tolle Groupie Bild abzustauben
Das Publikum ist kaum noch zu beruhigen...und fordern ihre Spielleut´ mit lauten Gesängen auf die Bühne...
Jetzt sollte mal Lasterbalk langsam aufhören zu wachsen, bevor er gar nicht mehr unter die Decke passt...gut dass die aus Styropor ist!
Schnell mal hinsetzen und den Takt angeben...der Beginn einer großartigen Show!
Alea der Bescheidene kündigt an, dass sie im näxten Jahr wieder auf dem Mittelalter Spectaculum zu sehen sein werden
Falk Irmenfried vom Mümmelstein verdient sich das Geld nicht nur im Handumdrehen...
...auch ab und zu mit einem "Blowjob"
Bruder Frank...nicht nur ein Meister auf dem 6-saitigen Bass...
...sondern einer der wenigen die den Chaoman Stick beherrschen!
El Silbador an der Schäferpfeife, die übrigens Marke Eigenbau ist
Samoel beeindruckt duch seiner Slidespielweise mit einer echten Hoepfner Bierflasche
Alea hat jetzt nun was ganz bestimmtes vor...
...beim Song "Falsche Freunde" will er auf die Probe stellen, ob er sich auf das Publikum verlassen kann...er nimmt Anlauf...
...und springt in die Menge...und wird durch das komplette Substage getragen...
...bis zum Mischpult und wieder zurück auf die Bühne
Nach zwei Stunden geht langsam auch das Konzert zu Ende
Das Publikum, das mit der Darbietung sehr zufrieden ist, verabschiedet mit einen lauten "Schweinskram"
Letzte Verbeugung!!
Von der Decke tropft es...alle sind verschwitzt und zufrieden. Jetzt heißt es vorerst Abschied nehmen von den gutaussehenden, wohlriechenden, und stets potenten Spielleut von Saltatio Mortis. Mit einer Sonderbahn ging es danach zur Aftershow in der Kulturruine, wo Falk und Lasterbalk den Plattenteller drehen werden. Ich war zu müde dafür, und hab beschlossen nach Hause zu gehen, denn Morgen gehts wieder auf Tour...Bis dann, euer Synthex APM

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Feuerschwanz, Saltatio Mortis
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Synthex APM) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz