Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Stoned Age, Kannibal Krach, Miss Happen, ZGV, 14.11.2009 in Wuppertal, LCB - Bericht von Chris Crusoe

Stoned Age, Kannibal Krach + weitere, 14.11.09 in Wuppertal

Abschiedskonzert von STONED AGE, zumindest "vorerst" wie es heißt, Bühnendebut von KANNIBAL KRACH, dazu MISS HAPPEN und ZGV. Ein wichtiges Ereignis. Just von meiner Menschengrippe genesen mach ich mich mit der Lena auf nach Wuppertal...
Das Thema des Abends ist "N.I.S.A.D.S." Das steht für: "Nichts ist schneller als die Schwebebahn (doch der Schweinefluch)". Nachzuhören bei Kannibal Krach.
Weil dem so ist, müssen wir natürlich erstmal besungene Schwebebahn für die Fotosafari heute Abend festhalten. Jene fährt schön über der guten alten Wupper direkt am LBC vorbei.
Schwebebahn und Zoo sind außer einigen zu vernachlässigenden Hügeln die Hauptattraktionen und das Mark von Wuppertal. Heil Schwebebahn!
Genung gesabbelt, fangen Sie an! Kannibal Krach spielen als erstes und auch ihren ersten Gig überhaupt. Die Bühnendeko steht schon.
Zusammenhänge auch hier nachzuhören auf dem MeinPlatz des dynamischen Duos.
Erst ein Bier und schon alles verschwommen. Oh, das war zotig, Entschuldigung.
Eigentlich sollte es im Dezember noch ein Konzert mit Stoned Age, Kannibal Krach und Atropin in Opladen geben, das aber leider ausfällt. 20 Jahre Stoned Age, 2 Konzerte Kannibal Krach und das Ende von Weihnachten (zumindest 2009) sollten da gefeiert werden. Weil das aber flach fällt, MUSS in Wupper Valley gehuldigt und gefeiert werden.
Die Boy-Sets-Fire-Apotheke. Eigntlich auch nur für's Archiv, weil ich mir halt für heute eine ausführliche Bild-Dokumentation vorgenommen habe. Hab sogar "die gute" Kamera dabei. Naja, sagen wir lieber "die bessere".
Live Club Barmen. Ich versuche mich daran zu erinnen, zu welchen Konzerten ich schon hier war und werfe alle durcheinander.
Die Lena, die muss den Chris gleich noch fahren und morgen arbeiten, die arme. Der Mauri, der muss gleich noch Schlagzeug spielen und seine Begleiterin, deren Namen ich leider schon wieder vergessen habe, sorry! Jedenfalls läuft die die Fotosafari.
Frustus K., Frontnihilist von Kannibal Krach, Darmschwinger bei Stoned Age, Veranstalter des heutigen Abends und im zivilen Leben ein lieber Freund.
DAS ist mal ein Bühnenoutfit. Da können sich Boyzone aber mal sowas von hinter verstecken.
Die Barb und der Pätz. Pätz muss auch arbeiten heute. Kann er aber gut!
S'geht los. Kannibal Krach eröffnen den Abend. Furios und direkt ins Gesicht.
An sich ein Duo, werden Mr. Erik und Sir Frustus K. heute vom Härp am Bass unterstützt. Der hatte immerhin seit heute morgen Zeit, spontan das Set zu lernen. Hat er super hinbekommen, Respekt und Applaus!
Die besten Ansagen und Textpassagen hab ich leider gerade nicht mehr im Kopf, bzw. können im Internet nicht veröffentlicht werden. Echt nicht. Aber geil. Wertvolle Mitglieder der Gesellschaft! Ich würde nicht nicht so weit gehen, diese Herren als wahnsinnig zu bezeichnen. Ich habe nämlich Angst vor ihnen.
Chris' Instrument ist heute das Glas. Bzw. der Becher. In Wupptertal trinkt man True Stoner. Wie immer gilt: Wenn du in Rom bist...
Grün. Im Männerwortschatz. Frauen kennen auch noch Nuancen wie "Türkis" und so weiter. Chris findet: grün!
Kannibal Krach mörteln ordentlich ab. Sound zuweilen etwas lärmarm, aber ich habe auch noch die Ohren verblötscht von der just beendeten Menschengrippe. Top-Dialog: "Zuuugabe!" - "Wir sind noch garnicht fertig!" Generell sind die Ansagen und die gesamte Darbietung von großer Liebe zum Hass geprägt. So mag der Chris das!
Großartige Lieder und fantastische Texte, die den zartbesaiteten Gästen ebenfalls Angst und den krassen Leuten Spaß macht. Coole dürfen hier auch mal lachen. Alle anderen müssen sterben. Steeeerben.
Die Silke und der Chris. Wir gesellen uns nach der bestandenen Bühnentaufe von K.K. zu den lieben Gesteinigtzeitigen.
Der Rolf, der andere Chris und der Jörg. In der Flasche ist sicherlich Korn oder Batteriesäure oder sowas.
Fotosafari macht Spaß. Schnell noch den Sean (Saitenbestrafer bei Stoned Age) erwischt und dann ZGV sehen gehen.
ZGV aus Remscheid haben ihre Crowd mitgebracht. Oder zumindest ihre Stufe. Alle stehen brav vorne und feiern die Band ab. Korrekt.
Wie vor kurzem in Hilgen sieht die Band immer noch super aus und ist top gestylt. Musikalisch wird wie gehabt einiges zusammengetragen, was von Punk bis Irgendwas-Core reicht.
Der Crowd gefällts und die die Band haut rein. Wir beobachten und ich fotografiere halt.
Lena und ich gehen nach der Hälfte des Sets kurz zwei Tankengetränke unserer Wahl holen und vor allem was zu Essen. Wir wollen pünktlich zur dritten Kapelle zurück sein. Es gibt "Café" für die Fahrerein und True Stoner für den Chris.
Hab ich noch nie gesehen sowas. Der top-gelaunte (NICHT!) Servicemitarbeiter will mein Geld nicht. Ich solle es in die Maschine werfen. Die Maschine würde mir auch das Wechselgeld aushändigen. Tut sie dann auch. Bin zu gleichen Teilen fasziniert und angewidert. Ich dachte, wir sollen die Maschinen bekämpfen. Naja... was weiß ich.
Miss Happen aus Wuppertal sind als nächstes dran und wir sind mit gefüllten Bälschen natürlich längst wieder da.
Hardcore und Alternative Metal wird hier geboten.
Stellenweise ein wenig hüftsteif, aber doch recht engagiert.
Zwei Sänger/Schreier sorgen hier für Abwechslung. Trotzdem, so richtig will der Funke bei mir nicht überspringen.
Crowd etwas exklusiver, aber wohlwollend.
Stoned Age fangen an, hurra! Seit März habe ich die guten Leverkusener nicht mehr gesehen. Dabei seh ich sie so gerne.
Da freut sich auch die Lena!
Wie immer vom ersten Ton an psychoterroristisch. Dreck, Blut, Schlamm und Ketten machen klar, wohin die Reise geht.
Gauna hier zu Recht in der Mitte. Nicht wie bei dieser komischen anderen Band, in der er noch spielt. Zwinkersmiley.
Silke und Frustus schön bunt.
Tanzen, Singen, Töten, Verschlingen. Stoned Age betrachte ich als Gesamtkunstwerk.
Le Rolf und Le Sean. Drei Gitarristen sind bei dieser Band Mindestbesetzung, vier und fünf aber auch durchaus üblich.
Gerade aus dem Wald gekommen: Sean!
ZZ-Top-mäßiges Gitarrenhalsschwenken darf man hier nicht erwarten.
Die Crowd taut Ouw.
Diese Kapelle begleitet mich in verschiedenen Besetzungen seit den frühen Neunzigern. Ein Sack voller bedeutsamer Erlebnisse steht in meinem dunklen Keller. Wichtige Band. Gute Band.
Frustus K., der hier Katagma heißt, guckt irre. Gauna hat aber schon lange keine Angst mehr vor ihm. Schließlich war er es, der ihn in einem Weidenkörbchen auf dem Wermles-Berg gefunden hat.
Kaum nötig die Präsenz der Akteure zu beschreiben. Vollgasprogramm, keine Gefangenen, keine Balladen. Endlich mal normale Leute.
Dieser Mann frisst zum Frühstück kleine Kinder. Oder langhaarige Fans aus der ersten Reihe. Danke übrigens an Barb, die sich (trotz frei haben) für drei, vier Ablichtungen kurz in die Fotobarb verwandelt.
Die Kleene hat mal einen Außerirdischen entführt. Hat ihn aber kaum verändert zurückgebracht. Die üblichen Experimente.
Katagma hat auch mal einen Außerirdischen entführt. Hat ihn ziemlich deformiert und sehr verändert zurückgebracht.
Heute gibt es einige neue Lieder (Titel habe ich natürlich schon vergessen), die aufgrund der temporären Auflösung oder Auszeit oder Pause oder leck-mich-am-Arsch-was natürlich nicht zu kaufen sind.
Warum eigentlich nicht? Nehmt den Scheiß gefälligst fertig auf und her damit. Die Mutantenanhängerschaft wartet!
Die Morlocks werden heute auch gefilmt, was mit der Ankündigung einer DVD zu tun hat, die gesammelte Filmdokumente aus den letzten 20 Jahren Stoned Age ans Tageslicht bringen soll. Chris ist gespannt.
Vier Gitarren geht auch. Hab ich doch schon gesagt. Auch der Ex-Stoned Age-, jetzt Lunatics-Chris lässt sich zu einem kurzen Gastspiel überreden. Freue mich, versäume aber leider vor lauter Freuen, das im Bild festzuhalten.
Cover Boy Rolf beim reinklotzen. Sex sells!
Mauri trommelt wie immer straff, sieht aber irgendwie anders aus als vorhin.
Alle sehen irgendwie anders aus als vorhin.
Spaß in den Backen und großartiges Set. Will viel öfter auf Stoned Age Konzerte gehen. Weiß garnicht, wie viele ich schon gesehen hab. Die haben übrigens auch auf meinem 30. gespielt, was mich sehr geehrt hat. Was ein Fest - seinerzeit wie heute!
Chris findet wie immer ein gutes Motiv für das Selbstdarstellungs-MeinPlatz-Hochgucker-Foto.
Dreckige Männer. So mag ich das.
Schade, dass nicht mehr passiert bei den Voodoopunks. Alle finden die gut, aber das mit Zeit ist wohl immer so eine Sache. Kann mit aber nicht vorstellen, dass diese Institution so ganz und für immer verschwinden soll. Abwarten und Bier trinken.
Es wird auch gecovert. Etwas, was diese Band immer schon sehr gut, aber nie so anbiedernd wie manch andere Kapelle getan hat. "Jemand hat etwas in mein Getränk getan" zum Beispiel. Mein Herz geht aber endgültig und vollends bei "Weiße Hochzeit" auf. Großartige Auswahl, Herrschaften und Frauschaft! Vielen Dank für den räudigen Abend!
Das schönste und auch das letzte Bild des Abends zum Schluss. Bereits bei Kannibal Krach als Chef-Tänzer am Start gibt es noch ein abschiedliches Nipple-Slip-Foto. Ich liebe die freche Kombination aus Straßen-Iro, Wachtmeister-Schnürres und Musketier-ULiBa! Kuss und Tschüss!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:


(fö)
21.11.2009 15:01
ey härp, wo willst du noch überall die saiten zupfen? ich fass es nicht!
Der Dicke von Besudelt am Trommel you know

11.12.2009 16:17
Ich weiss auch nicht lieber Fö. Ich werde immer entführt und genötigt bei irgendwelchen Gurkenbands zu spielen. Ganz schlimm! Wirklich schlimm! Und es gibt nur Bier zu essen

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Kannibal Krach, ZGV, Miss Happen, Stoned Age
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Chris Crusoe) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz