Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Cobretti, Tackleberry, 19.02.2010 in Köln, Limes - Bericht von Chris Crusoe

Cobretti, Tackleberry, 19.02.2010 in Köln

Beginn meiner kleinen Urlaubswoche. Zehn Tage frei (Resturlaub) und endlich schaffe ich es mal, Dicki und Lisa in Kiel zu besuchen. Die Woche beginnt Freitags in Köln im Limes, wo Cobretti aus Köln-Mülheim und Tackleberry aus Kiel spielen. (Bericht 1/6)
Cobretti kenne ich zwar schon, habe sie aber soweit ich mich erinnere noch nicht live erlebt. Tackleberry habe ich als Vorband von Smoke Blow letzten Sommer leider verpasst wegen Verquatschung vor der Tür ("Wir trinken noch kurz aus..."). Little Sister, Tom, Bachi, Claudi und Tommi kommen auch mit. Yeah! Guter Auftakt für meinen Urlaub.
Das Limes ist mördervoll und einige Leute müssen leider draußen abgewiesen werden. Wohl dem, der zeitig da ist. Wir zum Beispiel. Tackleberry hauen direkt ordentlich rein und machen Spaß. Geile Band!
Auch der beschränkte Platz scheint die Kieler Hardcore-Recken nicht zu bremsen und man merkt plötzlich, dass man SEHR gerne tanzen würde, wenn man sich nur bewegen könnte. Es ist echt voll, aber die Stimmung ist sehr gut!
Großartiger Auftritt und ich ärgere mich, sie bei ihrer letzten Audienz in Köln verpasst zu haben. Die aktuelle Langspielplatte "Reinventing Appetite For Destruction" hat viel versprochen und die Band hält es ein. Außerdem tun sie mir den riesigen Gefallen und sich den Platzverlust an, mich morgen im Tacklemobil mit nach Kiel zu nehmen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal!
Nach dieser schweißtreibenden Show geht es direkt und genauso intensiv mit Cobretti weiter, die als Mülheimer einen kurzen Weg haben. Hier ist genau wie bei Tackleberry ein sehr engagierter Vortrag zu verzeichnen.
Cobretti schmettern ebenfalls los, als würden sie auf einer großen Bühne stehen und zeigen sich so garnicht beeindruckt vom Platzmangel. Respekt, Gentlemen!
Es wird sogar noch ein bisschen voller, allerdings schaffen es einige Verwegene, sich Platz frei zu rempeln und ein Mini-Drängel-Pit kann entstehen. Der Weg zur Wellness-Area (Klo, Mann!) geht nur noch durch die Mitte. So kommt dann doch mal jeder zum tanzen.
Ein paar Poser-Bilder für die "Ich-war-wirklich-dabei-Galerie" müssen her. Little Sister und Tom gefällt es auch!
Trotz der Enge im ansonsten sehr gemütlichen Limes kommt es auch zu Menschenflugknäueln.
Allerdings fliegen diese recht tief. Runterfallen kann aber keiner, weil das Menschenknäuel zu unterst schön dicht (sic!) ist.
Das von Chris zum heimlichen Cobretti-Hit erkorene "Expecting Payday" von der aktuellen Platte "Black eyes and broken bones" scheint gar kein so geheimer Hit zu sein. Die anderen Kinder singen auch alle mit. Tja - verdient würde ich sagen! Gutes Lied!
Tommi und Chris haben beschlossen, dass Bärte her müssen. Zack, sind welche da. Naja... "zack" nach vier Wochen oder so. Für die üblichen Selbstdarstellungsfotos reichen die Zotteln aber allemal. "Alle die mit uns auf Kaperfahrt fahren..."
"Hey mach von uns auch mal ein Foto." Wer könnte bei so schönen Männern nein sagen. Gern!
Cobretti hauen noch die Hommage an die kölsche Heimat "Streets of Mülheim" raus und entlassen den dampfenden Mob in die Nacht.
Bachi, Claudi und Little Sister (alle mit Astra-angereicherten Gemütern) verabschieden sich ebenfalls. Schnell ins Bett, morgen will ich ja pünktlich wieder hier sein, um mit den Teckelbären nach oben bzw. Norden zu fahren. Guter Einstand in'n Urlaub!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Tackleberry, Cobretti
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Chris Crusoe) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz