Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Freak'n'Art Festival - Tag 2: Mad Sin, Chefdenker, Wilde Zeiten, Kein Hass Da, Spätzlesdreck, Oralapostel, Klaus N. Frick, 06.03.2010 in Karlsruhe, Fleischmarkthalle - Bericht von Synthex APM

Freak'n'Art Festival - Tag 2, 06.03.2010 in Karlsruhe

Puh....war schon anstrengend gestern. Heute morgen ziemlich früh aufgestanden, die Fotos für Ka-news.de bearbeitet, und irgendwie kam jemand auf die Idee um 14 Uhr wieder zur Fleischmarkthalle zu gehen, denn dort sollte der Frühschoppen mit den Oralaposteln stattfinden, und zwar mit Kaffee und Kuchen...
....doch als wir da ankamen, waren die Veranstalter noch am aufräumen, und da gerade mal 5 Leute da waren, wurde beschlossen den Auftritt zu verschieben. Inzwischen fuhr ein Tourbus vor. In diesem saß Marit Larsen, die heute Abend im benachbarten Tollhaus einen Gig hatte. Leicht verfahren *ggg*. Wir zeigten dem Fahrer wo er hinsollte....
...dann Rani, Moritz und ich wieder ins Auto und erstmal Bier kaufen.
Gegen 17,30 Uhr sind wir dann wieder ins Schlachthofgelände gefahren mit einer Kiste Bier im Kofferraum. Auf der Bühne gab es eine Vorlesung von Klaus N. Frick. Den ersten Vorleser hamma verpasst.
Um 18 Uhr gab es dann 1a Kinderpunk von den Oralaposteln.
Drummer Daniel ist auch wieder in Karlsruhe und tobt sich so richtig aus.
Gitarrist Alex, heute in einer geilen, engen Neonfarbenen grünen Jeans.
Basser Jan hat sich seinen Iro abgeschnitten...gewöhnungsbedürftig!
Sänger Jens scheint wohl etwas erkältet zu sein und trägt einen dicken Schal um den Hals.
Umbaupause. Auf dem Weg nach draußen wieder ein paar bekannte Gesichter getroffen. Raus zum Auto, Kofferraum auf, und erstmal ein Bier. Ja, so geht´s auch...Wenn ein Becher so teuer ist (2,50 + 1 € Pfand) dann muss man Vorkehrungen treffen. Andere haben sogar ganze Einkaufswägen mit mehrere Kisten Bier aufs Gelände geschmuggelt.
Wieder in der Halle gab es Punk Rock im Schwabendialekt von der Band Spätzlesdreck
Spätzlesdreck sind Bim Bam Bene am Gesang...
...Spätzlespieler am Schagzeig...
...Dschumbo Dschann an de Giddar....
...und Klim Bim Konni am Bass. Ganz schön bunte Outfits
Die Band wird regelrecht vom Publikum angehimmelt und Sänger Bene...
...beschließt die Bühne zu verlassen, um mit seinen Fans mit zu feiern.
Torben muss wieder einmal allen beweisen, dass er die Texte kennt und übernimmt kurzerhand den Gesangspart.
Anschließend muss er der Welt beweisen wie stark er ist, und nimmt Rani hoch.
Gestern war Karl Nagel als Solokünstler unterwegs, heute steht er mit seiner Band "Kein Hass da" auf der Bühne
Die Band kommt aus Hamburg und covert Bad Brains auf Deutsch - Rotter am Schlagzeug
Klingt nicht schlecht. Eine Mischung aus Hardcore und Reggae - Basser Udo
Wie sagte einmal Nelson Mandela: Nur ein Mensch ohne Hass kann frei sein! - Olli an der Gitarre
Hier hat Karl wohl seine Kontaktlinsen verloren und sucht diese auf der Bühne
Die Leute haben Spaß
Mittlerweile ist auch K.. mit ihrem Freund eingetroffen nur, wo ist ihre Schwester L...? Gerade pünktlich zur nächsten Band....
...und zwar mit Wilde Zeiten aus Mainz.
Wenn Michel anfängt zu singen, ist keiner mehr zu halten. Ich muss zugeben eine kleine Ähnlichkeit mit Campino besteht, doch ich liebe diese Band.
Endlich mal ein Bild wo Gitarrist Matze in die Kamera guckt, und sich nicht immer weg dreht!
Anders als beim Basser Alex...der dreht sich immer weg ! Ich verzieh mich auf die Seite...
...denn vor der Bühne geht der Punk ab...
...und es findet sich sogar ein Freiwilliger, der von der Bühne springt!
Draußen (am Kofferraum) treffen wir wieder "Germanys next Topmodel"
Auch Annika mit Freund sind mittlerweile eingetroffen
Auf der Bühne geht es dann weiter mit feinster Rock'n'Roll Musik von den Rock´n´Roll Stormtroopers in Jeansoutfit und kurzen Hosen...
...na das ist doch ein toller Anblick finden diese zwei Mädels...
...doch was die Band kann, können die Drei schon lange....
...und es gibt nichts schöneres als wenn das Publikum zufrieden ist
Weiter auf der Bühne geht es nun mit den Chefdenkern aus Köln.
Schön ist es, wenn man von einem der Band erkannt wird und er dir plötzlich nen Becher reicht... Danke nochmal für das Bier!
Schön ist auch, wenn man die Freiheit hat sich AUF der Bühne frei zu bewegen, denn so kriegt man auch gute Fotos vom Schlagzeuger hin.
Heute gab es keine Setliste. Es wurde einfach alphabetisch gespielt, von A-Z.
Fotograf-Kollegin Susanne findet die Chefdenker auch toll.
Letzte Rauchpause vor dem Headliner: Rani und Annika nutzen die Gelegenheit, sich mit den Oralaposteln ablichten zu lassen
Letzte Band und somit Headliner des Abends: Mad Sin. Rockabilly Pur mit Koefte DeVille am Gesang...
...Stein aka Dr. Solido an der Gitarre links...
...Matti an der Gitarre rechts...
...Andy an dem Schlagwerk...
...und Valle am Akustik-Bass.
Geht schon tierisch ab die Band aus Berlin, aber ist nicht so ganz meine Musikrichtung
So langsam begeben wir uns auch in Richtung Ausgang, denn heute Abend ist Laufen angesagt...Moritz ist nicht mehr im Stande zu fahren, und das Auto bleibt stehen, doch was hat Annika vor?
Sie Packt das längste Kondom der Welt aus....
...und Rani will das auch noch fotografieren !!!
Im Großen und Ganzen ein gelungenes Festival. Für 18 Euro pro Tag kann man eigentlich nicht meckern, aber das Bier hätte ruhig etwas billiger sein können. Ich freue mich schon auf´s nächste Jahr, und hoffentlich sind die "Dortmunder" und die "Berliner" (Ihr wisst wer gemeint ist) wieder dabei. Bis dahin...Gute Nacht!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Freak'n'Art Tag 1: Die Kassierer, SS-Kaliert, Mary & The Krauts, The Savants, Karl Nagel1. Freak'n'Art Tag 1: Die Kassierer, SS-Kali...
(Karlsruhe, 05.03.)
Freak'n'Art Tag 2: Mad Sin, Chefdenker, Wilde Zeiten, Kein Hass Da, Spätzlesdreck, Oralapostel,...2. Freak'n'Art Tag 2: Mad Sin, Chefdenker,...
(Karlsruhe, 06.03.)
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Bönx

06.04.2010 16:45
@Syn: Erstmal wollen wir dich beim Bierschinken-Festival sehen!!!
Synthex APM
(Synthex APM)
06.04.2010 17:30
@Bönx: Geht doch nicht...hab ich dir doch erklärt....!!!
Bönx

07.04.2010 10:42
Hm, meintest du da nich das dus noch nich genau weest? Schade! :(

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Synthex APM) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz