Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Turbostaat, Untertagen, 15.12.2010 in Augsburg, Musikkantine - Bericht von Kabl

Turbostaat, 15.12.2010 in Augsburg

Scheiße, es hat heute Minus 7 Grad und es schneit wie scheiße. Es ist Mittwoch, ich komme direkt von der Uni um in die Kantine zu pilgern. Vor ziemlich genau drei Jahren haben da Turbostaat schon mal gastiert. Und zweimal habe ich die bereits auf dem Southside gesehen. Ist also heute mein viertes Turbostaat-Konzert. Doch was ergibt "Scheiß Wetter" + "Konzert an einem Mittwoch" + "in südlichen deutschen Breitengraden eher semibekannte Band"? Es gibt ein eher mäßig besuchtes, und mäßig stimmungsvolles Konzert da der meiste Pöbel zu Hause bleibt (Angst vor Glatteis und Erfrierungen), der meiste Business-Pöbel morgen wieder früh malochen muss und ca. 12.519.000 Menschen von den 12.519.130 Einwohner Bayerns (laut Wikipedia) überhaupt keine Kenntnis von Turbostaat an diesem Tage nehmen. Völlig zu Unrecht, denn mit 12 Euro Eintritt ist das heute wirklich nicht sonderlich teuer.
Dieses Foto war auf dem Fotoapparat drauf. Passend zum Wetter, und auch künstlerisch wertvoll. Weiß ich nicht wer das fotografiert hat. Aber man muss mal über den Tellerrand blicken.
Aber jetzt geht's los. Vorband ist "Untertagen", die relativ pünktlich um 20.45 Uhr anfängt. Hm, Indierock halt. Gibt mir jetzt eher wenig. So Madsen, Ja, Panik! oder auch Tomte auf aggressiv.
Zu erwähnen ist, dass die alle so tolle Indi-enge-Hosen anhatten. Hier im direkten Vergleich. Hose Numero 1 der Marke Bassist.
Hose Numero 2 der Marke Sänger und Gitarrist.
Werbung: Schwarzbräu ist ein Hochgenuss, Schwarzbräu ist ein Bier.
Und Hose Numero 3, der Marke Gitarrist. Da darf der Kerl doch auch mal mit aufs Foto. Sieht so aus als ob der grad irgendwie umfällt.
Ja sorry, man sieht, ich war da nicht so bei der Sache. War nicht meine Musik. Obwohl das lupenrein gespielter Indierock ist. Mit großartigen Hosen. Also wer auf Madsen/Ja, Panik! etc. steht kann ruhig ein Ohr riskieren. Druckvoll war das allemal.
Erwähnenswert ist noch der Schlagzeuger, der unglaublich gute Philly-Beats spielt. Auch der recht häufige Einsatz der Kuhglocke gibt der Musik eine relativ eigenständige Note.
Zeit für Turbostaat, die nach einem überraschend genial kurzen Umbau (keine 10 Minuten) die Bühne entern. Sie legen gleich mit dem Welthit "Insel" los. Das Publikum darf "Husum verdammt" schreien!
Wie gesagt, Publikum war einfach etwas wenig und vor allem etwas zu gemütlich für ein Turbostaat Konzert. Der wo die Pommesgabel formt ist der Ivo. Danke für's nach Hause fahren übrigens! Man sieht den Leuten auch an, dass es saumäßig kalt hier drin ist.
Sehr witzig: Der lustig tätowierte Herr erkundigt sich regelmäßig beim Publikum, wie es in irgendeinem Fußballspiel steht. Kenn ich mich nicht aus, steht aber scheinbar 2:2.
Und er hat die Barthaare schön. Was für ein räudiger Seebär. Die Band macht das beste aus der Situation und holzt ein Brett voller Hits in die Kantine. Vom neuen Album wurde glaub ich so gut wie jeder Song gespielt.
Minuspunkt für die Statistik: Der Sänger säuft Wasser. Pluspunkte für die Statistik: Vier Songs vom ersten Album werden auch gespielt: "Wieso Herbst?", "18-09 Uhr, Mist, verlaufen", "Blau an der Küste" und "Cpt. Käse"! Was für geile Nummern!
Natürlich lassen sie sich auch nicht lumpen und ballern Zugaben. Es gibt 2 Zugabeblöcke, unter anderem mit der neuen Single "5-Würstchen-Griff" und dem bereits erwähnten "Wieso Herbst?"
Der Sänger betont mehrmals, dass es ihm gefällt hier, dass sie jetzt ne Zugabe spielen da es im Backstage eh so kalt ist, und dass es hier der Beweis ist, dass ein Club nicht voll sein muss um ein geniales Konzert zu machen. Schade trotzdem, dass wir auf "Ja roducheln!!" und "Schwan" verzichten mussten...
Um kurz vor elf ist dann Feierabend. Zu erwähnen sei hier noch das minimalistische Schlagzeug. Crash-Becken, Ride-Becken, eine Floortom, fertig. Gutes Turbostaat-Konzert, wenn auch die Stimmung etwas lasch war.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Kiki

18.12.2010 09:15
Sevilla- BVB 2:2

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Untertagen, Turbostaat
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Kabl) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz