Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Bierschinken Festival Tag 2: Kotzreiz, Krawehl, Hagbard Celine, Asspatrol, 16.04.2011 in Schwerte, Rattenloch - Bericht von Frau Wolfram

Bierschinken Festival Tag 2, 16.04.2011 in Schwerte

Bierschinken Festival! Gestern Amifolkpunkrockdings, heute Deutschpunk...
Nach den nächtlichen Ausschweifungen gab es erstmal ein schönes fleischhaltiges Frühstück, dazu Rum, Rum-Cola, Bier oder wahlweise auch Bier von gestern. Sonne hat geschienen...Ein Traum! Danke Kiki für das schöne Frühstück.
Jaa, während sich alle Welt schon auf den 2. Abend vorbereitet und auch sogar pünktlich am Rattenloch erscheint, sitzen wir noch inner Kneipe, gucken Fußball und spielen Saufspielchen, "Schocken heißt das Spiel!!!!" Mist, Salat muss auch noch gemacht werden und Taxi lässt auf sich warten...
Doch noch pünktlich angekommen, Grill für die Bands angeworfen und Bönx holt sich vom Fö Schimpfe ab... Die erste Band haben wir trotzdem verpasst. Sorry...Der Fö weiß aber was zu sagen?
Äh ja. Asspatrol, unsere lokale Band für heute. Die Jungs aus Dortmund (ja, und Köln) bieten fetten Breitwand-Rock'n'Roll. Also nein, mal kein Deutschpunk. Große Vorbilder sind eher Turbonegro (die auch direkt gecovert werden), auch sonst ist ein gewisser Skandinavien-Einfluss nicht von der Hand zu weisen.
Sänger Beni gibt die geile Rampensau. Das Publikum amüsiert sich prächtig über Ansagen, die von gefüllten Schwimmbecken und verklärten Idealen handeln. Super auch die persifliert-prollige Stimme, die zumindest ein paar Sätze lang durchgehalten wird.
Prächtige Show! Die Anwesenden im Schwimmbecken zeigen sich begeistert, andere enthalten sich teilnahmslos und stehen an der Reling. Und noch andere ertränken lieber ihren Kater in Alkohol und verpassen die Band, nicht wahr Frau Wolfram?
...Zweite Band des Abends: Hagbard Celine (Hägbard Sälein)... Sehr sympathisch wird man in jedem zweiten Satz mit "Ihr Penner" beschimpft. Sänger Chris sucht auch ab und zu nach dem Publikum. Bringt ja nix zu Pöbeln wenn keiner da ist. Ja, auch der 2. Bierschinkentag war nicht gerade gesegnet mit Publikum.
Am meisten habe ich mich über den gut gelaunten Bassisten gefreut. Schon lange niemanden mehr gesehen der so viel Freude am musizieren hat. Er hört wohl auch auf den süßen Namen Gerdi. Weiter so!
Mir sind auf jeden Fall "Einbauschrank" und "Schlimmer geht immer" im Gedächtnis geblieben und das zarte Stimmchen von Sänger Chris. Viel mehr geben meine Erinnerungen nicht her... Absinth am Nachmittag ist nicht gut.
Ich glaub der Auftritt war tatsächlich gut. Wurde uns von Kiki auch vorher schon angekündigt. Ich mach mal weiter sonst wirds langweilig...
Der Bönx hatte auch schon ein bisschen die Augen umgeklappt. Hier schwafelt er gerade die Kotzreiz-Besatzung zu. Der Junge schaut etwas verstört, was hat der alte Mann da nur erzählt?
Mal weg von den Horrorgeschichten und zu meinen Favoriten für Tag 2: KRAWEHL. Großartig. Hab sie ja schon ein-zwei Mal vorher zu hören bekommen. Doch überzeugt hat mich dann tatsächlich der Auftritt.
Nicht weil die Bühnenshow so toll war, nicht weil das Publikum so unglaublich gefeiert hat, einfach weil sie so unglaublich gut gespielt haben. Die Stimme von Kammi so gut ist, ein bisschen Emo an manchen Stellen, hat aber direkt mein (Emo)-Zentrum getroffen.
Natürlich auch hier mein absoluter Hit: Einhundertkiloschmerz.. Der Ohrwurm hat sich schon zum Tinitus ausgeprägt... Aber ein schöner. Haben natürlich in Berlin gespielt zu Ostern und ich hock in der Pampa rum... Haa, die Setlist hab ich mir mitgenommen. Verrate euch aber nicht was drauf stand. Selber Schuld wer nicht da war!!
Es hat wirklich Spaß gemacht zu zu hören und auch dem Schlagzeuger Philip beim spielen zuzuschauen. Und mit welch einer Zielsicherheit er mich mit seinem Drumstick beworfen hat.. Ich werd mir glaube auch tatsächlich mal eine CD kaufen. Das wär dann meine erste... Danke und bis zum nächsten Mal.
So, wir müssen mal weiter machen. KOTZREIZ. Hab ich mich auch schon drauf gefreut. Haben definitiv auch den "Groß"teil des Publikums gezogen. War schon fast voll vor der Bühne...
Schöne Mitgröl-Lieder: 365, Kotzreiz, Berlin, Bauarbeiter stirb... blablabla.. Eigentlich alles was man sich auch sonst in sämtlichen Communities anhören kann.
Die haben dieses Jahr auch noch einiges an Tourdaten vor sich. Das nächste mal beim Myfest auffer Coretex Bühne. Alles klar, sind wir natürlich auch da.
Es gab auch einen Gastsänger. Aber wer das war? Und warum er sich vor jede Kamera geworfen hat, keine Ahnung! Er hatte zum Glück nur einen kurzen Auftritt.
Ja wie gesagt Mitgrölpunk, klar und deutlich. Haha, und textsicheres Publikum. Einen schönen Menschen entstellt nix. Nicht wahr? War een juter Auftritt. Das Album "Du machst die Stadt Kaputt" ein Muss für jedes gut sortierte CD Regal. Fertig!
Familie von Helena ist auch da. Sehr süß, Mama Papa Brüderchen. Wir sind auch so langsam komplett durch. Also gehts heute ohne Aftershow-Party Richtung Schlafplatz. Danke an alle fleißigen Helferlein, die Rattenloch-Besetzung, die Super Bands, die Zuschauer. Und danke, dass ich den Bericht schrieben "durfte"! Nie wieder Festival-Berichte! Scheiß da!!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Bierschinken Festival Tag 1: Blacklist Royals, All Aboard!, Clap Your Hands Twice, Favorit Parker1. Bierschinken Festival Tag 1: Blacklist...
(Schwerte, 15.04.)
Bierschinken Festival Tag 2: Kotzreiz, Krawehl, Hagbard Celine, Asspatrol2. Bierschinken Festival Tag 2: Kotzreiz,...
(Schwerte, 16.04.)
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

kiki
(kiki)
30.04.2011 12:39
kommen ausser "Hauptstadt" und können nicht schocken!! Banausen!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Asspatrol, Hagbard Celine, Krawehl, Kotzreiz, Bierschinken Festival
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Frau Wolfram) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz