Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
The Baboon Show, The Vageenas, 31.05.2012 in Köln, Sonic Ballroom - Bericht von Fö

The Baboon Show, 31.05.2012 in Köln

Boah ey, verdammte Axt! Was war das fürn geiler Scheiß? Mir fehlen echt die Worte! Bestes Konzert seit weißnichtwann! Ich hab's euch ja eigentlich oft genug gesagt: Schaut euch The Baboon Show an! Nicht umsonst präsentiert Bierschinken die Tour. Und zwar nicht, weil "ja geil, dann is unser Logo aufm Plakat" sondern wirklich inbrünstig, aus vollster Überzeugung, weil The Baboon Show die verdammt nochmal geilste Liveband ist, die derzeit über unseren Planeten gurkt! Wer einen Gegenbeweis findet, darf ihn gerne erbringen.
Damit wär eigentlich alles gesagt, aber weil ichs tatsächlich geschafft habe, in dem ganzen Gewimmel vor der Bühne noch Fotos zu schießen, muss ich mir wohl dazu auch noch was aus den Fingern saugen...
Bei all der Euphorie fast vergessen: Es gab ja noch ne Vorband, und sogar die konnte einiges. THE VAGEENAS! Vor einigen Jahren aufgelöst, jetzt mit veränderter Besetzung wieder da (vielleicht auch einfach nur Babette Vageena plus Band?), und die Sängerin ist immer noch genau so quirlig und aufgedreht wie eh und je. Schmeißt sich über die Bühne, ins Publikum, auf die Box, und man weiß gar nicht, wo man hingucken soll.
Kenne ja nach wie vor nicht wirklich was von den Vageenas (Babette behauptet übrigens, selbst nicht zu wissen, wie man das ausspricht, und verweist lediglich auf den Banner) - dafür bin ich aber einigermaßen überrascht, trotzdem einige Stücke zu kennen. "Riot Gang", "Adolescent till I die", "I give you my heart"
Babette mitten im Publikum. Auf dass ja keiner über das Kabel stolpert (Alter Gag aus nem Clever&Smart-Comic: "Bitte treten Sie nicht auf die Kabel!" - "Was, Heidi Kabel ist hier?". Gag Ende). Echt unglaublich, was die Frau mit den bunten Tattoos für eine Energie an den Tag legt.
Running Gag Nummer 1: Immer wenn man nach vorne guckt, entledigt sich gerade eine weitere Person ihres Oberteils. Okay, es ist wirklich heiß hier drinnen. Aber kann mir trotzdem gerade Schöneres vorstellen als verschwitzte Männerleiber. Gewonnen hat ein Typ, der sich seinen Rucksack vor den Bauch schnallt, um nen Puffer zu den Schweißleibern zu haben...
Running Gag Nummer 2: Ein Typ irgendwo im Hintergrund wünscht sich die ganze Zeit "Sex & Violence", und das in einer Penetranz, dass es fast schon nervt. Babette verspricht, das vielleicht beim nächsten Mal zu können, wird aber dadurch unterbrochen, dass der Typ schon wieder "Sex & Violence" brüllt.
Jau. Schöner, kurzweiliger Auftritt, mit viel Elan vorgetragen und mit vielen Danksagungen dafür, heute vor der Baboon Show spielen zu dürfen (auf die sich Babette sichtlich freut).
Dann: THE BABOON SHOW aus Stockholm! Vom ersten Ton an Bewegungsfluten vor der Bühne, Feierei ohne Rücksicht auf Verluste, und das an nem Wochentag. Mir bleibt gar nicht wirklich Zeit, da überhaupt irgendwie baff von zu werden, schon wird man mitgerissen vom Strudel der Begeisterung, der den kompletten Sonic Ballroom durchzieht.
Hab die Band ja letztes Jahr bei zwei
Konzerten mit den wunderbaren Pascow sehen dürfen und war da schon hin und weg. Und sogar da schon der spontanen Meinung, die beste Liveband schlechthin vor mir zu haben. Aber heute, ey, das toppt meine Erinnerungen nochmal um Längen!
Wer sie noch nicht kennt, dem wird die Band gleich zu Beginn kurz vorgestellt - als Gitarrist Håkan ne Saite reißt und Sängerin Cecilia die Pause nutzt, darüber zu philosophieren, für welches Land die Nachnamen der Bandmitglieder typisch seien. Ja, sie ist halt "good at language" (ein Lied übrigens, von dem sich die Pascow-Jungs und Label-Chefs letztes Jahr ausdrücklich gewünscht haben, dass es auf dieser Tour gespielt wird).
Die Musik zu umschreiben, ist gar nicht mal soo einfach. Steckt ziemlich viel drin. Punkrock, Garage, diverse Versatzstücke aus 100 Jahren Rock'n'Roll-Geschichte, aber alles unglaublich pompös, stimmig, auf den Punkt und voller Elan vorgetragen. Augenweide: Cecilia, grazil und wild zugleich, schleudert sich unter Einsatz aller Körperteile quer durch den Raum.
Das endet dann auch mal auf dem Bühnenboden, mitten im Publikum, auf dem Schlagzeug oder auf dem Tresen. Was ein Wirbelwind! Unglaublich, dieser Spielspaß, auch bei den anderen Bandmitgliedern! Und das Publikum erst! Feiern jeden einzelnen Ton ab wie Sau, erweisen sich als verdammt textsicher und verwandeln den Ballroom in einen dampfenden Höllenkessel.
Bandvorstellung, zweiter Teil: Bassistin Lisa, coolste Sau auf diesem Planeten! Und im Hintergrund Schlagzeuger Niclas, trommelt um sein Leben und freut sich dabei nen Ast ab. Die Band macht auf der Bühne auch noch so einen verdammt gewieften Eindruck, ohne dass das Ganze zu routiniert oder abgeklärt wirkt. Geil!
Hab mir ja eigentlich vorgenommen, die Band total zu verreißen. Damit ich ja nicht dazu beitrage, dass sie noch bekannter werden, irgendwann Stadien füllen, die neuen ABBA werden und sich selbst verheizen. Und das wo der Ballroom heute einfach mal perfekt ist. Aber, ihr wisst ja, ich kann so schlecht lügen und will euch einfach nicht verheimlichen, wie großartig heute doch alles ist.
Und, natürlich, nur Hits! Immer Bewegung auf der Bühne. Hier Niclas bei seinem Gesangspart von "Gareth". Im Publikum: Bricht eh die ganze Zeit durch die Hölle los. Passiert ja mittlerweile immer seltener, dass ich auch mal total ausraste, aber heute kann ich mich echt mal so richtig hängen lassen, alles mitschreien und mich unbändig freuen, weil einfach mal alles passt.
Stimmen aus dem Publikum: Richy kannte die Band bisher nicht, wurde von Rüdi hierzu genötigt, und nimmt das Konzert vom Stand weg in seine ewige Top-10-Liste auf. Maks, härtester Kritiker seit es Fanzines mit unaussprechlichen Namen gibt, vergibt saftige 9,5 von 10 Punkten (ich glaub das gabs noch nie!) - sein Bericht hier.
Ja und sonst auch. Allesamt tierisch begeistert, wir sind nach wenigen Liedern komplett vollgeschwitzt, ebenso wie die Band - macht aber nix. The Baboon Show bedienen weiterhin fleißig die Hitmaschine. Hier Cecilia mit der Melodica bei "This is how the story ends".
Setlist. Total schön. Für Herbst wird ein neues Album angekündigt, die Single daraus wird heute auch gespielt: "Dancehall Killers"! Gebt euch das Lied hier! Ach ich sags euch, die Baboon Show killt einfach alles!
Aber als ob irgendwelche Tonaufnahmen auch nur annähernd wiedergeben könnten, was die Band live entfacht. Wer die Chance hat: Angucken! Unbedingt! Sind gerade für 11 Tage auf Deutschland-Tour, im August nochmal kurz da und dann hoffentlich so bald wie möglich wieder.
So langsam genervt durch meinen euphorie-getränkten Bericht? Pech gehabt. Aber, ja, ich komm mal langsam zum Punkt. Ihr dürft euch alle in den Arsch beißen, die ihr nicht da wart!
Zugabe, klar, Ehrensache. Bei "You got a problem without knowing it" holen die Zuschauer nochmal alle Energiereserven raus. Ich hab ja im Ballroom schon wirklich einige geile Konzert gesehen, und feierndes Publikum sehe ich auch nicht zum ersten Mal - aber das hier spottet wirklich aller Beschreibung!
Bleibt dann auch nicht bei der einen Zugabe, selbst danach kocht der Laden noch - und kochen ist gar kein Ausdruck, das kann ja schon stinknormales Wasser, aber das hier ist mindestens Metallschmelztemperatur! Alles pfeift, brüllt, klatscht, stampft...
Und so wird uns noch ein letztes Lied gewährt. Dürfte "Breakout" gehießen haben. Ein neues, kennt hier keiner, wird gefeiert wie nix Gutes, und jetzt sind alle mächtig angefixt auf das kommende Album. Man ey, bitte nochmal, ganz von vorne, war das gut!
Da hilft nix: In zwei Tagen (also Samstag, den 2.6.) spielt die Baboon Show auf der Plastic Bomb Party in Oberhausen, mit vielen illustren weiteren Kapellen, und wer sich das entgehen lässt, ist ein öder Mistsack. Konzert des Jahres, unübertreffbar! Anschließend noch n paar Biere und der Band immer wieder auf die Schulter klopfen wie geil das doch war, juhu, juhu, gute Nacht!

(FB nicht mehr anzeigen?)

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Berzerker666

01.06.2012 19:37
jawoll, Barboon Show Samstag wieder in Oberhausen!!!
peter

06.07.2012 17:24
pop

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:

Weitere Infos zu den Bands: The Vageenas, The Baboon Show
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net Top