Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Wake the Dead, Idle Class, Beyond Pink, Grim Goat, 22.07.2012 in Münster, Baracke - Bericht von Schlossi

Beyond Pink, Idle Class, Wake the Dead, Grim Goat, 22.07.2012 in Münster

Es geht doch nichts über einen gemütlichen Sonntagsausflug bei strahlendem Sonnenschein (ja, da steht tatsächlich "Sonnenschein"!). Also, Auto getankt, am Bahnhof noch schnell Fö, Phil und Markus eingetütet und auf zum schönen Aasee. Der Aasee ist ein künstlich angelegter Stausee in der Fahrrad- und Studentenhochburg Münster, mit tollen Bänken zum Verweilen. Mit einem Bierchen in der Hand genießen wir den herrlichen Ausblick und erfreuen uns an den vorbeiflanierenden Rentnerehepaaren, Pärchen und Joggern. Hin und wieder kann man auch ein paar Gesprächsfetzen auffangen, der Münsteraner an sich scheint sonntags eher schwermütigen Gedanken nachzuhängen: da geht es um Depressionen, Fixer und Tumore. Aber das kann uns die gute Laune nicht verderben!
Hach, schön hier am Aasee...ab und an schippert ein Tretboot vorbei...aber, halt! Irgendwas war doch noch...achja, Konzert.
Also, Schluss mit sonntagabendlicher Idylle und rüber in die Baracke. Ich wunder mich ein wenig, warum hier so viele Leute als Piraten verkleidet sind, aber das wird sich im Laufe des Abends noch klären.
Erste Band heute sind Grim Goat, Hardcorepunk aus Münster, also ein Heimspiel für die Jungs. Geben auch ordentlich Gas, allerdings haben sich noch nicht ganz so viele Zuschauer in der Baracke eingefunden. Wahrscheinlich futtert der Rest draußen noch vegane Donuts, oder sitzt entspannt am See.
Eigentlich mag ich ja Licht und helle Räume, bei Konzerten ist es der Stimmung allerdings nicht unbedingt zuträglich, irgendwie hat das ganze ein wenig Klassenraum-Atmosphäre. Vor der Bühne ist auch noch massig Platz, aber so kann der Sänger wenigstens seinen Bewegungsdrang ausleben. Alles in allem ein guter Einstieg in diese musikalische Sonntagssoiree.
So. Und dann endlich ma' Titten auf der Bühne! Die scharfen Schwedinnen von Beyond Pink geben sich die Ehre. Da mich Titten aber nur marginal interessieren, schreib ich lieber was zur Musik.
Die fand ich nämlich auf Platte schon ziemlich großartig, schnell, aggressiv, in die Fresse. Anfangs gibt es ein paar Soundprobleme, Stimme ist zu leise, dafür sind die Gitarren zu laut, aber glücklicherweise ist das alles schnell behoben und es kann los gehen.
Sängerin Tijana tobt wie eine angepisste Maorikriegerin über die Bühne und schreit sich abwechselnd auf schwedisch und englisch die Seele aus dem Leib, was Kiki zu einem erstaunten "Huch!" verleitet. Hm, hätt er bei Phil Anselmo wahrscheinlich nicht gesagt, aber sind ja eh alles Sexisten hier bei Bierschinken!
Wobei, ich seh Fö in den vorderen Reihen mitwippen. Die Lücke vor der Bühne hat sich mittlerweile geschlossen und die Temperaturen in dem kleinen Raum sind ins Subtropische gestiegen. Schlagzeugerin Patricia zeigt sich davon unbeeindruckt und drischt weiter auf ihre Drums ein, als gäbe es kein Morgen.
Aber auch ihre Mitmusikerinnen stehen ihr in nichts nach, Gitarristin Ida haut lässig ein Solo nach dem anderen raus. Achja, und hier links im Bild: Clara, die scharfe Bassistin.
"Thanx to all the boys" vom neuen Album "Pride&Prejudice" (das mit der fluffigen, weißen Katze drauf) wird, wie sollte es anders sein, den Jungs im Publikum gewidmet, die hier sind wegen der Musik und nicht, um ihrer Freundin die Jacke zu halten.
Ich bin restlos begeistert und freue mich fünf Frauen zu sehen, die energiegeladenen, angepissten Hardcore spielen, mehr davon, bitte! Dieses ganze Mackertum geht einem ja irgendwann mal auf den Sack.
Zum Schluß eben Metallicas "Motorbreath" gecovert, dann gibt's noch "In our hearts we're puking" und dann ist Sense. Ich geh mal eben den Merch-Stand leer shoppen und dann ab nach draußen zum Luft holen.
Geile Band! Leider war das heute der letzte Tag der Tour, aber ich hoffe doch, dass man Beyond Pink demnächst mal wieder in Deutschland sieht.
So. Von mir aus könnten wir jetzt fahren, dann wären wir rechtzeitig zur Lindenstraße wieder zu hause. Aber ist ja irgendwie unfair, die anderen Bands zu ignorieren, nur weil das keine geilen Frauenbands sind. Vielleicht sehen die ja auch scharf aus.
Hm. Kann ich nicht erkennen, ich steh zu weit hinten. Aber sie haben zumindest Piratenkostüme an. Aha! Jetzt raff ich das auch. Das sind Idle Class, sie veröffentlichen heute ihre neue EP und haben deshalb zur Piratenparty geladen. Warum gerade Piraten kann mir aber auch keiner erklären.
Idle Class sind nach Grim Goat die zweiten Lokalhelden des heutigen Abends und werden ziemlich abgefeiert. Eingängiger Punkrock mit viel "wohohooooo", gut gelaunte Band, durchaus fähig und soweit ich das sehen kann, auch ziemlich mitreißend. Allerdings kann ich immer nur eine Band pro Abend abfeiern und geh mir jetzt lieber einen veganen Burger holen.
Band voll sympathisch, alles schick, aber ich (und nur ich, alle anderen waren hingerissen. Wirklich! Selbst Fö, der arrogante Penner.) fand die Musik eher langweilig.
Last but not least, Wake the Dead, die lustigen Franzosen. Naja, sooo lustig auch wieder nicht, aber der Sänger hat ein lustiges Outfit an. Obwohl...ach, egal. Kannte ich bisher nicht, vorher bei Fratzenbuch reingehört und für okee befunden.
Live sind sie aber dann doch etwas mehr , als okee. Moderner Hardcore ohne irgendwelches Bollogehabe, also eher Have Heart, als Hatebreed.
Sehr agiler Sänger und zwischendurch darf auch mal der Bassist ans Mikro. Verschwitzte Männerleiber, die aneinander reiben, nee, watt schön!
Ein würdiger Abschluß des heutigen Tages. Auf der Rückfahrt gründen Phil, Markus und Fö noch spontan die Allstar-Kapelle "Hardcoreband, die so klingt, wie jede Hardcoreband", doch das ist eine andere Geschichte. Ihr dürft euch aber schon mal auf das Debütalbum freuen, ich sag nur "Unfassbar. Franz Kafka." Gute Nacht.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

mrks
(mrks)
26.07.2012 12:41
UNFASSBAR!! FRANZ KAFKA!!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Grim Goat, Beyond Pink, Idle Class, Wake the Dead
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Schlossi) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz