Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Blinker Links, Frau Mansmann, The Leprechauns, 17.08.2012 in Berlin, Trickster - Bericht von The Kollege

Blinker Links, Frau Mansmann, 17.08.2012 in Berlin

Azi wird 30 und setzt sich nicht einfach in die Milchbar. Das gehört mal unterstützt. Oder? Nicht? Man kann auch im Trickster saufen. Oder is datt kein Pank mehr? Oder wie oder watt? Schwierig.
Wusste gar nicht dass Azis Kumpel hier Musik macht. Letztes Stück: "An der Nordseeküste". Ich frage den Blockflötisten noch, ob er vielleicht Bock hätte gleich bei Blinker Links aufn Blockflötensolo, so ein LILI-Gedächtnis-Blockflötensolo, aber war nix. Schade.
Kuschelskin hat sich auch wieder hier ihn verlaufen. Nebenbei: Kübel war schon seit Beginn des Schuljahres immer pünktlich! Zwei Wochen am Stück!! Ja, auch für kleine Leistungen gibt es ein Lob! Sogar seine Lehrerin hat ihn gefragt was er denn so früh in der Schule macht. Kübel wird scheinbar alt. Oder wie oder watt?
Lässiges Abgegammel. Trickster läuft ja als Privatclub oder so, sehr geil.
Und er hier, Oskar, Ex-Francesco-Sänger, macht da wohl irgendwie mit. Was aber angesichts so eines schönen Schnurrbartes leicht mal übersehen wird! Hast Du eigentlich wieder ne Band? Falls ja, den Namen Schnubaku (Schnurrbartkumpels) hat Schimmel schon belegt. Oder Du musst da einsteigen. Weiß nich.
Blinker Links Fan der ersten Stunde. Da frage ich mich manchmal: Haben die jungen Leute denn nichts zu tun? Raven? Tabletten nehmen? Irgendwas occupyen?
Geschmiere mit Verstand.
Los geht die wilde Fahrt: Frau Mansmann. Betouren ja grad wie wild ihre erste Platte. Wie sich das für anständje Berliner gehört niemals außerhalb von Berlin.
Und Nils kann die gesamte Platte auswendig. Respekt. Hier Publikum. Perfektes, kleines Räumchen für Pank! Joar, und zu den meisten Gesichtern gibt es sogar Vornamen. Angenehm.
Spontan findet ein Plenum statt, an dessen Ende man sich dann wohl geeinigt hat: Emmi ist jetzt offiziell ne geile Sau. Steffi zum Schlagzeugspiel-Stil: "Hat die eigentlich schon jemand auf Prinzessin Valium getauft?!" Will wohl auf ihre gehetzte Art anspielen.
Bönx verzichtet mittlerweile auf alles: Stringtangas, Strumpfhose, Leggings, Beschimpfungen, kotzen und das ganze Gedöns. Somit Frontmanngehüpfe, hier aufn Hocker.
Auf alles verzichten ist ja mehr so Vegan-Pank. Über kacken singen mehr so Stumpfpank. Auf allen Hochzeiten Stammgast: Der Bönx. Jetz weiß ich nich ob man das einfach so darf: Sich nicht so anziehen wie das alle erwarten. Ich schlage ein Plenum vor mit dem Thema "Is datt noch Pank?!".
Rotzalledem ne sexy Bänt! Hier gut zu erkennen! Würd sagen am besten kommt an "Nutten! Geil!". Glaub datt is Pank.
Uwe hat noch seinen großen Auftritt beim Turnbeutellied. Find ich gut auch mal die unangenehmen Seiten zu thematisieren.
Dann wir. Hier Nina. Eveliges Foto. Mehr so Party-Satanismus. Wie IMMORTAL.
Ich sellba. Auch evil. So in-die-Backe-kneifen-evil.
Uwe. Hat jetzt n Soundtrack zu den Chaostagen 2012 klargemacht. Der findet völlig überraschend in Karlsruhe statt. Ein Song, viele bekannte Namen. Bauernopfer Namedropping? Hm. Grad nicht.
Nils. Übrigens einer der Soundtrack-Musiker. Instrument muss man raten. Töröö.
In unendlicher Schlauheit spielen wir unsere Lieder. "Jede andere Band in unserer Situation hätte genauso gehandelt. Jede!"
Spielen. Naja. So gut es denn irgend möglich ist. Ulkig: Hinten Nils.
Ja, selber spielen macht ja immer mehr Spaß als nur zuhören. Denkt sich auch Steffi.
Hier nochmal purer, satanischer Punkrock. Vielleicht bringe ich mal ein Bildband über mich selber raus, was auch nur ich selber kaufen darf. Eventuell würde ich es auch verleihen.
Stramm. Schätz ich. Auskatern dauert mit 30 übrigens viel, viel länger. Als mit 29!
Nochma ulkig: Chris zwingt Mareen Schere zu singen. Ja, in punkto zum husten machen lernt man nie aus. Wobei Mareen ja schon talentiert ist! Blinker Links haben halt massig Fans. Die Crackhuren. Frau Mansmann. Der Typ der schon zum zweiten mal aufm Konzert ist. Ach! Die Liste wäre ja endlos.
Nina übernimmt mit schlau selbst ausgedachtem Refrain: "Ich mach dir die Schere denn ich bin total besoffen."
Dann nochmal alles geben, jawoll, voll wildes buff zack quietsch!
Ping ping und Rockedirock!
Hübsches Konzertabschiedsofoto: Geburtstagskind badet in der Bierdusche. Kann man überhaupt in einer Dusche baden? Eng, oder? Aber geht. Azi, alles Gute zum Geburtstag, Danke das DU MIR zuhören durftest während ICH spiele, und hinterher gehts für alle Mann dann doch noch in die Milchbar. Pank is bekanntlich auch viel mit immer datt selbe.
Gut. Ich muss aber gleich aufstehen, nach Düsseldorf Chefdenkerkonzert spielen. Hyperschlau wie ich bin, gehen wir aber noch in eine 24-Stunden-Kneipe, das überbrückt die Wartezeit so schön. Er hier, fremder Typ aus Aachen, macht erst mit sich selber upp, dann mit uns. Als wir gehen, macht er wieder mit sich selber upp. Super Typ!
Hmm...weiß nich... in DIE Familie soll ICH einheiraten?
Alles scheißegal, Trickster geil, Abend geil, wir supergeil, Frau Mansmann geil, die ganze Welt geil, alles geil.
Geil.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

DER Sascha

21.08.2012 19:36
NIEMAND heiratet.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: The Leprechauns, Frau Mansmann, Blinker Links
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (The Kollege) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz