Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Mann kackt sich in die Hose, Irgendwie Seltsam, Razor Smilez, 25.01.2014 in Münster, Baracke - Bericht von Gerdistan

Mann kackt sich in die Hose, 25.01.2014 in Münster

Punkbar in der Baracke. Das heißt es kostet keinen Eintritt, das große Hansa nur 1€ (aber Flaschenpfand) und es spielen Bands wie sonst auch. Gibt es Hansa eigentlich in 0,33-Flaschen? Ich glaube nicht. Ist ja auch egal. Das Publikum ist aufgrund des fehlenden Eintrittspreises etwas asseliger als sonst, dafür umso zahlreicher. In die Gesprächsthemen, die ich so im Vorbeigehen mitgehört habe, hätte die Diskussion um 0,33er Hansa gut reingepasst, ansonsten ging es meistens ums Arbeitsamt und Nazi-Chefs.

Die erste Band waren RAZOR SMILEZ aus Osnabrück, von denen ich leider kein Foto gemacht habe, dabei gaben die optisch durchaus was her. Ältere Herrschaften, der Gitarrist im Schottenrock, so Sachen. Gespielt haben sie so etwas garagigen 77er Punk und wenn mich nicht alles täuscht, waren das hauptsächlich oder ausschließlich Coversongs.
Konkret erinnern kann ich mich an "Stick em up" von Masked Intruder (also durchaus am Puls der Zeit!), Egg Raid on Mojo von den Beastie Boys, als sie noch Hardcore gemacht haben und ein Lied namens "Radiation Masturbation", das mir auch irgendwie bekannt vorkam. Ganz gute Songauswahl also. Coverbands ist die Zukunft!
Eine Pipipause (auf dem Weg zum Klo werde ich angeschnorrt, ob ich vielleicht Toastbrot dabei hätte) später fangen dann auch IRGENDWIE SELTSAM aus Warendorf an. Der Bassist trägt ein Haferslime-Shirt, das ist wohl das größte, was Warendorf an Punk bisher hervorgebracht hat.
Irgendwie Seltsam sind eigentlich gar nicht so seltsam, denn sie spielen deutschen Ufftauffta-Punk mit dem klassischen Deutschpunk-Krächzgesang. Klingt wie alte Popperklopper oder so. Ich denke, so ist es auch gemeint.
Nach ein paar Songs wird es dann doch eher monoton und wir verziehen uns für eine Bierlänge vor die Tür, wo auch Frank dann irgendwann eintrudelt (mit nur einer Stunde Verspätung). Als das Bier leer ist, spielen Irgendwie Seltsam immer noch, aber die ersten Punks rufen "Aufhören, Aufhören!" vor der Bühne.
Die (logische) Reaktoin der Band: Eine Zugabe spielen. Also werden dann ein paar Songs nochmal runtergeknüppelt und dann ist es auch vorbei mit Irgendwie Seltsam.
Aufgrund von Schneeregen draußen und dicht gedrängten Menschenmassen drinnen beschlägt das Objektiv meiner Kamera ziemlich fies, als die Band der Stunde dann endlich die Bühnenbretter der Baracke erklimmt.
Aber fix einmal drübergewischt und schon kann man wieder was erkennen. Joa, MANN KACKT SICH IN DIE HOSE, der neue Stern am Spastic-Fantastic-Himmel.
Ich hab mittlerweile an der Bar gut zugeschlagen und gucke mir das hier mit nem Dauergrinsen an. Schnell gespielter Knüppelcore und über allem thront Maz' engelsgleiches Organ, um Peter oder wahlweise das Betonschwein anzuprangern.
Meine zwei Freunde Frank und Hugo, die leichtsinnigerweise mitgekommen sind, sind etwas irritiert aber auch leicht begeistert. Sowas hat die Menschheit noch nicht gesehen. Also die. Ich schon so ähnlich bestimmt mal irgendwie.
Drummerfoto, auch wichtig.
Irgendwann hielt mir so ein naseweiser Jüngling seine Flosse vor die Linse und meinte noch zu mir "Mach den Scheiß aus". Ich mach dich gleich aus.
Ist auch viel anstrengend, so ne Show!
Schicke Unterbüx!
Nach ungefähr 20 Minuten ist das Set dann auch vorbei. Unter wilden Rufen nach Zugaben wird schnell abgebaut.
Denn es ist bereits null Uhr durch und man muss ja pünktlich zum Dschungelcamp wieder in Dortmund sein! Draußen ist immer noch mieses Wetter und der Nachtbus gerade weg, also latschen wir, statt 70 Minuten auf den nächsten zu warten. Bis zum nächsten Mal,

euer Gerd

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

tenpints
(tenpints)
26.01.2014 15:07
Na ja, Peter wird nicht angeprangert, Peter ist ne arme Sau!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Gerdistan) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz