Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Oma Hans, Les Trucs, 20.02.2014 in Köln, Gebäude 9 - Bericht von tenpints

Oma Hans, 20.02.2014 in Köln

URLAUB!!! Kann man mal was ungewöhnliches machen: Punkkonzerte besuchen, Bier trinken, Zug fahren. Die eigentlich aufgelösten OMA HANS spielen vier Konzerte, um Kohle für ein kaputtes Gebäude in Berlin zu sammeln, und für zwei davon hab ich Karten. Oma Hans darf als bekannt vorausgesetzt werden, es handelt sich um eine als künstlerisch wertvoll verschriene Frührentnerinnengruppe, die Lieder darüber singt, dass es uncool ist, mit 60 in einer Höhle zu wohnen. Die ganzen Kompromisse, wenn man älter wird, na ja, ich persönlich finde die gar nicht so schlimm - sind auch eigentlich gar nicht so viele! -, und auch Jens Rachut und Andreas Ness sehen nicht so aus als würden sie sich täglich vor Gram verzehren. Eigentlich sehen sie mega-fit aus, aber dazu später mehr!
Meine neue Kompaktkamera ist gut geeignet für Konzertfotos. Deshalb sehen die meisten aus wie verwackelte Aquarelle, na ja, ist eben Avantgarde, nicht wahr?! Dieses Bild sieht nicht so aus, es sieht super aus und zeigt die Instrumente des Duos LES TRUCS, das Oma Hans in Köln supportet, vor dem Auftritt.
Was Les Trucs wollen, bleibt mir verborgen, befindet sich im Dunkeln, ist mir ein verschattetes Rätsel.
Zum Beispiel springt dieser Teil des Duos, bewaffnet mit einer Schreibtischlampe und einem Mikrofon, gelegentlich wie von der Tarantel gestochen das Publikum an, macht sich groß und singt wild grimassierend irgendeine Operettenmelodie. Aber warum?
Leider sind die Melodien immer nur von kurzer Dauer, werden von mehr oder weniger sinnlosen Dialogen und belanglosem Gefiepe unterbrochen und flashen mich nicht wirklich, so dass ich die meiste Zeit ratlos daneben stehe und diverse Fremdschamattacken erlebe.
Dann endlich OMA HANS, gesegnet mit großer Spielfreude und einem feierwütigen Publikum. Nur bei mir will der Funke nicht überspringen; mir geht's nicht so gut, und zu gerne erinnere ich mich noch an das vorletzte Konzert von Oma Hans in Duisburg im Jahre 2006. Da war nur ein Bruchteil der heutigen Besucher anwesend (vermutlich die ganzen älteren Herren mit verhärmtem Gesicht, die am Einlass an uns vorbeigeschlichen sind; feier ich ab!), und das Ganze war noch ein Teil meiner kleinen Nische.
Und wenn die bekannt wird, dann hau ich ab, singen Oma Hans. Also, die Nische, nicht Peta Devlin, die wir da auf dem Foto sehen, wie sie "D7" von den Wipers singt.
"Dann hau ich ab", Jensen, nicht "dann hau ich ab und komme irgendwann wieder"! Na ja, die ganzen Kompromisse halt, ne? Trotzdem, klar, kann man schonmal den Kopf im Arm vergraben. Aber nicht traurig sein, mit "im Juni kommt das neue Album 'Auf dem Dachboden spinnt's' und "im nächsten Jahr dann wieder hier, mit Dackelblut" verabschiedet er sich grinsend und versöhnt mich mit der bis dato reichlich unnötigen Reunion.
Tja, das war wohl nichts mit Köln, auf geht's zu 20 Minuten Spaziergang durch strömenden Regen und 90 Minuten Zugfahrt nach Hause! Im Bild ist übrigens der Name einer Messe zu sehen, die aktuell in Köln stattfindet. Der Name ist anonymisiert. Zwei Tage später stehe ich plötzlich in Berlin vor einer Bühne, und es findet schon wieder ein Punkkonzert statt, nämlich dieses.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Oma Hans, Les Trucs1. Oma Hans, Les Trucs
(Köln, 20.02.)
Oma Hans, Oiro2. Oma Hans, Oiro
(Berlin, 22.02.)
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Kabl

24.02.2014 17:28
Endlich findet jemand mal "Les Trucs" genauso scheiße wie ich.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Les Trucs, Oma Hans
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (tenpints) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz