Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Knochenfabrik, Hagbard Celine, Sunflowers of Death, 01.03.2014 in Oberhausen, Druckluft - Bericht von Kiki

Knochenfabrik, 01.03.2014 in Oberhausen

Geburtstagskonzert mit einer Kölner Band an Karneval. Na das kann ja heiter werden....das Motto des Abends war dann ja schnell gefunden. Also direkt vom Bier trinken im Stadion in den Zug gesetzt zum Bier trinken im Druckluft. Man ist ja nicht zum Spaß hier!
Wie das so ist auf einer Geburtstagsparty, trifft man erst mal Hinz und Kunz und es gibt ständig überall Bier und Palaver. Beim Schnaps-Mike gibt es sogar Schnaps und Palaver. So bin ich irgendwie schon betrunken bevor die erste Band überhaupt begonnen hat. Eigentlich super, Bericht hiermit zu Ende. TÜSS!
Obwohl, dann hätte ich ja einiges verpasst. Die Sunflowers of Death zum Beispiel. Die scheine ich ja als einziger völlig missinterpretiert zu haben, denn wo alle Menschen die Ansagen abfeiern und die Musik "zur Kenntnis" nehmen, ist es bei mir genau anders herum. Ich fand den gebotenen Krach super und habe bei den Ansagen immer nur genervt zu Boden geschaut, wenn Schoko nach jedem Song erstens einen kleinen Schnaps getrunken und zweitens mal wieder erwähnt hat, dass Ilona ja Geburtstag feiert. Äh ok, Humor verpennt, meine Schuld, sechs setzen!
Wie erwähnt Karneval. Auch eine Sache, deren lustige Seite ich noch nicht gänzlich erkunden konnte, aber gut. Dem anwesenden Volk haben die Sunflowers of Death augenscheinlich gut gefallen. Ich geh nochmal raus ein Bier trinken und den Scholz beleidigen, was fürn viel zu ernsten Scheiß er für das neue Pascow-Album verratzt, äh sorry, verzapft hat. Nachdem ich den Text heute Mittag nochmal gelesen habe, muss ich zugeben, dass der echt gar nicht so schlecht geworden ist, die Sache mit dem Pfandautomat hat mir dann doch ein Lächeln abgewonnen. Zweiter Faux-Pas des Abends, mal gucken was noch so kommt!
Oh, das kann ja einiges. Saubere Leistung Leute! Etwas in dieser Art erwarte ich auch von Ulf, wenn wir nächste Woche nach Trier fahren. Nicht, dass wir da nüchtern ankommen müssen!
Das Bild hat (wie alle anderen auch) der Fö gemacht und ich kann euch dazu nichts weiter berichten....
And now? Who the hell switched on the google translater? Ok, you should know that Mr. Chris de Bargh told me to write this report about his mighty and international very famous band HAGBARD CELINE in english so that all our clients from foreign countries can enjoy it too!
But to get the joke you have to pronounce all the words with this funny german accent which for example Chris or the guys from Popperklopper use during their songs.
The next problem is, that he told me not to use a dictionary, he wants to have fun while reading it. Ok, i try my very best...but my lovely mister singing club, yesterday evening with about 2 promill (this is one of the words i do not know if they exist in english) i liked this idea much more than today!
Ok, let us talk about music! But why? Hagbard Celine is playing the same music for years now and they do not make any compromises. "Deutschpunk" äh, sorry Germanpunkrock with really good lyrics and a minimum of show beside insulting the crowd and especially the Bierschinken Crew.
But who cares about that? The audience liked that kind of behavior, a lot of pogo dancing and punkrockfingers in the air! Kerl, was hört sich das beschissen an auf anderssprachig. Chris das war ne Kackidee!
Due to the drunkness of the author and the rest of the crowd (my hangover is terrible) i did not recognize all the details of the show but the rest of my memories tell me everybody had fun!
Dancing people (even some dancing queens!) are a good proove for the thesis i posted before.
Oh, yes! Dagmar was proud to invite us to another drink which was given to her for free from the bar. The reason for the prize you can see here. The beer was completely frozen. Nice!
Setlist from Bonefactory in the backstage room. And a good proof that professional musicians know how to prepare for a perfect gig!
Meanwhile it is after midnight (Happy Birthday Ilona!) and Knofa are playing their set in the used way. (drunken, loud and with nearly lyrical perfection).
Oh, there she is! Celebrating his birthday with nice bands is always a guarantee for a good party
Knofa playing quite a long while, even Maks is still here. Thats uncommon!
Poor Hasan, he was the driver of all the drunken bastards and had (for sure) a lot of fun.
Location was full, but why do all the people wear the same costume (Punker) for carnival?
Interesting that Fö took more pictures from the crowd than from the band. Possible that we have seen them sometimes to often?
I will stop reporting here, because all my memories are gone and you can read (even in German) one of the older reports from Knofa. To sum up, we had a great evening.
Thanks to Ilona for a really nice and alcoholic party! I have to continue couching before my headache will kill me! Next time in german again (if the international rockstars from Hagbard Celine are not playing). CU!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

chris de barg

03.03.2014 09:47
remember: that makes us so easy no body after, because with us is not good cherry eating!
big kino, kiki, I heared you are the daughter of darkwing duck!?
Timo Mark

03.03.2014 12:31
Zwei Tage hintereinander Konzert, Knochenfabrik geil!
Gott.
(Gott.)
07.03.2014 15:28
Kiki, das ist zwar ein wenig Wischi-Waschi, was Du da zu meinem Text schreibst, aber ich verzeihe Dir trotzdem. Du kriegst heute nicht aufs Maul, so wie in Oberhausen; zumindest nicht von mir.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Sunflowers of Death, Hagbard Celine, Knochenfabrik
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Kiki) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz