Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Pascow, The Baboon Show, 16.04.2014 in Kassel, ARM - Bericht von Pascow

Pascow, The Baboon Show, 16.04.2014 in Kassel

Fö: Tourtag x². Mittwoch. Kassel. A.R.M. Gute Laune. Zu Kassel fällt mir nur ein: Als ich vor 10 Jahren mal hier war, gab es ein Bier, ich weiß nicht ob es das immer noch gibt, das hörte auf den spektakulären Namen "Kasseler Bier", aber, was noch viel Kreativer war: Der Slogan auf den Bierkästen lautete "seit 2000". Also, welcher Praktikant kommt bitte auf die Idee, auf eine gerade mal 4 Jahre alte Brautradition hin zu weisen? Egal. Kasslerwurst und Kasslerbrot haben ja auch überlebt.
Fö: Zunächst mal ankommen. Abfahrt von Osnabrück bei strahlendem Sonnenschein. Unser Privatjet nennt sich VIP-Shuttle und hat eingebaute Vorfahrt (serienmäßig).
ollo: vip steht in dem fall für " verloren im punkrock..."
ollo: flo in einer äußerst beliebten position...wenn florian schläft, dann ruht die welt....die vorfreude auf kassel steigt derweil. promoter steffen und club arm sind gleichermaßen bekannt und beliebt....  
Fö: Hier sehen Sie Chronist Alex beim Verfassen seiner wurstfarbenen Memoiren.
ollo: vegetarische ergüsse in wurstfarben?
Silver: Aus Mangel an Pfeffi ist die Fahrt irgendwie nicht so gut wie beim letzten Mal.
Fö: A.R.M.! Den Laden kennen wir mittlerweile, sind aber immer wieder begeistert von Veranstalter Steffens traditioneller Führung durch die Räumlichkeiten. Keine Stagnation, viel viel weitergehen, ständige Baustelle trifft ständigen Clubbetrieb. Respekt!
Fö: Recht neu und erst vor wenigen Monaten der Öffentlichkeit präsentiert: Der Keller. Sieht ganz schön edel aus!
ollo: zum glück hängt dieser komische stern nicht mehr im konzertraum, beim letzten mal hatte ich dem teil einige blaue flecken zu verdanken
Alex: Seit es der Rabe auf´s Cover geschafft hat, verfolgen uns die Viecher.
Fö: Wichtigster Punkt im Pascow-Rider: Bier! Haha, nee, quatsch, Scherz, natürlich die Discokugel! Auch die örtlichen Veranstalter müssen schließlich der Party dienen!
ollo: ausladen, aufbauen, abbauen, einladen....ausladen, aufbauen, abbauen, einladen.... on and on
Fö: Lediglich unterbrochen durch eine Horde Autogrammjäger, die den offensichtlichen Eindruck erwecken, die Bands überhaupt nicht zu kennen - aber hauptsache ein wenig mehr Geschmiere in der Sammlung. Sehr scary. Was für Hobbys haben manche Menschen bitteschön?
Fö: Hier sehen Sie Chronist Fö beim Whistleblowen der persönlichen Band-Memoiren.
ollo: das wird doch ein roman!
ollo: Chromfelge??
Silver: Eher ein silberner Fettsack.
Fö: Hatten wir schon, oder? Das Tourleben besteht aus Warten. Håkan nutzt die Zeit sinnvoll und lernt deutsch! "Ich bin eine Frau"
ollo: einer der felixe. 1 minute vor dem aufschwung....
Fö: THE BABOON SHOW! Das ARM ist ausverkauft, die Schweden starten also vor voller Hütte und entfachen nach wenigen Tönen ein wunderschönes Kuddelmuddel vor der Bühne.
Fö: Cecilia erzählt uns später, dass ein Konzert nur dann gut ist, wenn sie danach total verschwitzt ist. Glücklicherweise ist das nicht die einzige Bedingung, sonst könnte sie schon nach einigen Sekunden aufhören...
ollo: hakan, schwedischer gitarrengott in action.
ollo: erneut schaffen es die schweden, nach nur ein paar takten, das Publikum auf ihre seite zu ziehen.
Silver: Was is das nur mit den Federn am Hut?
Fö: Schön Party in der gemütlichen Bude. Playing with fire mal anders. Die Luft brennt und die Meute feiert. Großartig!
Alex: Håkan lässt das Publikum zwischendurch immer wieder an seinen neugewonnen Deutschkenntnissen teilhaben. 
ollo: frida gibt mal wieder alles. ohne plektrum punkrock bass zu spielen.. das soll ihr mal einer nachmachen...
Alex: Ob schwanger, angeschlagen oder pitschnass. Cecilia kennt während des Konzerts nur ein Level.
Alex: Ich schließe mich Ollo an. Frau Stahl macht einen verdammt guten Job und man merkt ihr ihre Bühnenerfahrung an. Fast Fingers und immer ohne Plek.
Alex: Cecilias Stimme ist nach x Tagen auch ein wenig angekratzt, was der Sache keinen Abbruch TUT  (!), da sie es ignoriert und wir es abfeiern. Morgen Fernet Branca und dann TUT das helfen.
Alex: Håkan findet sich selbst erst dann richtig unwiderstehlich, wenn seine Stimme nach durchzechter Nacht und Aschenbecher klingt.
Fö: Auch heute wieder: Pascow-Gastauftritt. Total harmonisch, voll die große Familie.
ollo: harmonie liegt uns im blut, außer beim musik machen...
Fö: Mischer Roland tut sein Werk und er tut es gut (oh, zweimal "tut" in einem Satz, ich sollte Pascow-Songtexte schreiben). Das Mischpult musste heute Nachmittag noch kurzfristig ausgewechselt werden, aber jetzt läuft alles.
Fö: Kreative Merchideen: Von der Geschichten...-LP und unseren Buttons sind nicht mehr viele da, sie werden heute ausverkauft. Um doch noch genug Geld umzusetzen (Sklaventreiber Ollo setzt uns gut unter Druck), versuchen wir, in den Tabak-Markt einzusteigen und verticken Selbstgedrehte. Kommt aber nicht sonderlich gut an.
Fö: Nächste Band: PASCOW. Ganz okay, die Band.
ollo: die kenn ich, ist von denen nicht spraypaint the walls??
Fö: Noch viel okayer: Das Publikum. Ist in Kassel auch Mittwochs Wochenende?
ollo: geht direkt gut los...mittwoch ist der kleine samstag!
Alex: Wir haben gelernt und bewachen unser Equipment dieses Mal wie die Bluthunde. Trotzdem findet Fö einen Weg für seine Sabotage-Pläne. Er bezahlt 4 Punker dafür, dass sie sich auf die kleine Bühne setzen und mit ihren Smartphones ständig demonstrativ ihren Facebookstatus aktualisieren. Psychologische Kriegsführung für Fortgeschrittene.
ollo: mal wieder keine stimmung in der bude. damit in dem raum überhaupt etwas passiert, werden leute von a nach b geworfen!
ollo: der pascowche saunaclub...das war wirklich extrem heiß in der bude....
Alex: Am Ende des Sets fällt Ollo fast in sich zusammen und am nächsten Tag werden wir mit einem Kater zu kämpfen haben, der nichts mit Alkohol zu tun hat.
Fö: Nach der Show das konstruktive Gespräch: Wo wurden Fehler gemacht, was kann man optimieren? Ich war nicht am Gespräch beteiligt, aber dank Lippenlese-Technik weiß ich nun, dass für sämtliche Fehler der Fö verantwortlich gemacht wird. Das gibt Rache!
Alex: Baboon Show Mercher Stefan ist auch so ein Felix. Ruhig, nett, kompetent. Yin und Yang in einer Person.
Fö: Ollo schlägt vor, einen reinen Lade-Bericht zu schreiben. Stilvoll unterlegt von der Tetris-Melodie.
ollo: jo das highlight eines jeden abends...anhänger tetris....
Alex: Genau genommen verbringen wir gut doppelt so viel Zeit mit laden wie mit spielen. Verdammte Axt. Vielleicht beginnen genau deswegen so viele Ex-Punk-Bands mit Akustik-Projekten.
Insert here: Die Tetris-Titelmelodie.
Fö: Mittwochs ist der Lolita-Bar-Tag, erzählt man uns. Letztes Mal waren wir Samstags hier und man erzählte uns, Samstags sei der Lolita-Bar-Tag. Ich glaub ja, es sieht hier 24/7 so aus.
Silver:  Ein dürrer Typ im Pascowshirt tanzt den ganzen Abend auf dem Tisch. Wo ist die erwartete Lolita Zellulitis?
Fö: Würden Sie DIESEM Mann Ihr Konzert anvertrauen?
Silver: Nur wenn man keine Schlaftablette is, da muss man schon ZACKIG sein für.
Alex: Shining in Kassel. Würden sie diesem Hotel ihre Band anvertrauen? Wenn mir jetzt 2 Zwillingsmädchen begegnen, springe ich sofort aus dem Fenster.
Fö: Der nächste Tag. Roland und Fö kriegen Freigang und verstehen Kassel nicht. Weder Stadt, noch Stadtplan, noch diese ganzen merkwürdigen Objekte überall (soll vermutlich Kunst sein). Nach dem Spaziergang geht's aber ZACKIG wieder in den Tourbus, ab nach Dresden!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: The Baboon Show, Pascow
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Pascow) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz