Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Pascow, The Baboon Show, Bambix, Statues on Fire, 19.04.2014 in Berlin, Bi Nuu - Bericht von Pascow

Pascow, The Baboon Show, 19.04.2014 in Berlin

Alex: Auf nach Berlin. Die größte Stadt und der größte Laden der Tour und somit für Pascow wahrscheinlich das größte Clubkonzert ihrer Bandgeschichte. Dementsprechend halten sich Vorfreude und Nervosität die Waage. Abwarten, was da so kommen wird... 
ollo: Das Wetter ist schonmal großartig und die Fahrt dahin auch entspannt....
"Wenn du den Müll nicht richtig trennst putz ich den Boden mit deinen Haaren, verdammt!"
Ollo: And so i did...
Flo: So mancher Müll ist aber einfach nicht trennbar
Alex: Gestern David Lynch, heute das Kontrastprogramm und es gibt computeranimierte Familienunterhaltung. Geht auf einer solchen Klassenfahrt definitiv auch mal klar.
ollo: für mich leider nur die Tonspur...
Alex: Neee Flo, kein Kommentar, das wäre zu billig ;-)
Flo: Danke, war auch nicht so lecker wie es den Anschein macht.
Silver: Du hättest eine von den schwarzen Stangen nehmen sollen.
Alex:  Hier das Stillleben: Gut sortierter Merchbereich mit Fahrrad und grünen Sessel.
Fö: Die Arbeit am Merch macht heute wirklich Spaß! Wir haben gut Platz, kriegen Küsschen von der Kundschaft und schwimmen bald in Geld. Nicht, dass Letzteres soo wichtig wäre...
Alex: Herr der Knöpfe Roland in seinem Element. Wir sind jeden Tag schwer beeindruckt wie ernst und detailverliebt er seinen Job macht. Gut, dass er dabei ist.
Flo: So einen Roland könnte ich auch für zu Hause gebrauchen. Einfach mal die störenden Frequenzen rausziehen.
Alex: Puh...ja...das ist groß.
Flo: Und zum ersten Mal auf der Tour geht mir der Arsch ein bisschen auf Grundeis.
Alex: Die Schweden fahren zunächst noch im Ramones Museum vorbei, um dort etwas Merchnachschub abzuholen. Als sie dann am BiNuu ankommen, sind sie gut gelaunt und wissen nicht, dass ihnen gleich eine Frau in ihren Tourbus fahren wird.
Fö: Die wunderbaren Menschen von Bambix und Statues on Fire gastieren in der Stadt. Etwas ärgerlich, dass man die Shows nicht zusammen gelegt hat - aber zumindest zeitlich ist beides machbar, da es bei uns früh los geht. Uuund es ist Record Store Day mit nem nachmittäglichen Akustik-Gig im Coretex. Nehm ich mir also kurz ne Auszeit.
Fö: Während also der Rest der Partyposse die Zeit mit Soundcheck, Gitarrenkabelkauf und Essen rumschlägt, zieht es Humberto und mich zum Coretex, wo zunächst die beiden André's von Statues on Fire ein paar Songs präsentieren.
Fö: Kommt ganz gut. Der allererste Akustik-Auftritt, erzählt André später - entsprechend nervös war er. Gibt 3-4 Lieder zu hören, so für zwischendurch ganz nett, aber großer Fan von Akustik-Auftritten werde ich wohl nie werden. Einfach mal hoffen, dass ich die Band nochmal vollverstärkt erleben werde.
Fö: Danach Bambix! Mit zwei Akustikgitarren und dezent reduziertem Schlagzeug. Wick freut sich vor allem über die vielen bekannten Gesichter, die den Weg hierher gefunden haben, und lässt bedrohliche Gebärden los in Richtung eines Polizeiwagens, der mit lauter Sirene das Coretex passiert. Wo der wohl hin fährt?
Fö: Auftritt okay, akustisch halt. Schade dass kein Mischer hier ist, dem man einfach mal auf die Schulter tippen kann, dass Wicks Stimme zu leise ist - die verliert sich etwas im Straßenlärm.
Fö: Auch hier 3-4 Songs, allerdings kriege ich nur noch 2 mit. Bin ja nicht zum Spaß hier und die Arbeit wartet! Aber dafür kriege ich noch "Leaking Fuel" mit, herrlicher Song. Funktioniert auch uneingestöpselt.
Fö: Noch kurz ein Schwenker auf den Gehweg! Haben sich ganz gut Leute eingefunden, die recht angetan dem Treiben lauschen. War nett, so für zwischendurch, aber für mich mehr wegen der vielen bekannten Gesichter, das Musikerlebnis kam da etwas zu kurz...nu aber zurück zum Bi Nuu!
Fö: Auf dem Rückweg sehe ich noch, wie sich lauter Menschen um den Baboon-Show-Bus tummeln. Was ist da denn los?
Flo: Aber auch ein Unfall mit dem Mietwagen kann die gute Laune der Schweden nicht erschüttern...
ollo: wie wahrscheinlich ist es, dass eine frau nach ihrem einkauf in einem schwedischen möbelhaus, verursacht durch ein umgekipptes schwedisches möbelstück, in ein schwedisches auto fährt??? spooky...
Fö: Hat die Verursacherin ihren Gästelistenplatz eigentlich in Anspruch genommen?
Fö: Auch die Garderobe dient der Party! Mit immerhin einer halben Discokugel!
Alex: Irgendwann ist auch der härteste Felix mal müde. Ruhe vor dem Sturm, vor allem da Silver Surfer auch nachts wieder nichts anbrennen lassen will.
Alex: 19 Uhr Einlass, kurz nach 20 Uhr Konzertbeginn. Uns und der Baboon Show kommt das alles sehr früh vor, vor allem, da vor der Tür perfektes Frühlingswetter ist und die Leute förmlich in den Laden gelockt werden müssen.
Alex: Aber wir wissen ja, dass die Schweden nie lange brauchen, um Leute anzulocken. Nach wenigen Minuten ist der Laden voll, die Band fühlt sich sichtlich wohl und ab geht die Baboon Show.
Alex: Hakan, der Mann mit dem schrillsten Gitarrensound im Punkrock. Twäng Twäng Twäng.
Alex: Wirklich unfassbar wie sich die Bilder wiederholen, egal ob kleines Juz oder Riesenladen. Baboon Show brauchen nur wenige Songs um die Leute zu kriegen.
Fö: Gewohnt großartiger Auftritt, vor der Bühne auch schon viel los. Haben aber leider trotzdem einige anscheinend nicht mitbekommen, dass heute früh gestartet wird. Schließe ich zumindest aus den Gesprächen am Merchstand nach dem Auftritt ("die erste Band haben wir wohl verpasst, aber jetzt freue ich mich auf die Baboon Show"...)
Håkan: "Verfickte Kackscheiße, ich habe die Spendierhosen an."
Flo: Cecilia, YOU ARE THE REFEREE!
Flo: Niclas, Womanizer und Revolutionsführer in Personalunion.
Alex: Guter Sound und schönes Bühnenbild. Macht echt richtig Spaß.
Alex: Eigentlich wollten Swen und Cecilia bei "You´ve got a problem..." eine Szene aus Dirty Dancing nachtanzen. Warhscheinlich ein Kindheitstraum von beiden. Die Planungen des Baboon Show / Pascow Musicals beginnen kurz danach.
Fö: Im Nebenraum, wo sich Merchstände und die große Theke befinden, sind netterweise Boxen und Beamer aufgebaut, die das Konzert auch hier hin übertragen. Verdammt cool!
Alex: Krass. Zum Glück hatte ich selbst nie diesen Blick auf die Szenerie, ich hätte mir sonst wahrscheinlich ins Hemd gemacht.
Ollo: Ui magic in the air....
Alex: Was sollen wir sagen. Wir sind nach wie vor schwer beeindruckt davon, was hier abging.
Fö: Das Getümmel vor der Bühne erinnert mich schon fast an die Release-Show in Trier, dort wurden ähnlich unorthodoxe Tanzstile ausgepackt.
Flo: Heeelloooo Clevelaaaaand!!!
Fö: Auch hier: Toller Auftritt! Handzahmes Publikum und dicht gepacktes Bi Nuu. Ich krieg mal wieder etwas wenig vom Konzert mit, diesmal aber nicht weil ich zu viel am Merchstand wäre, sondern weil mir alle 2 Meter irgendwelche alten Freunde auf die Schulter klopfen. Berlin, ey.
Flo: Gorillas, ach nee halt, Ollo im Nebel.
ollo: der gorilla kommt gleich vorbei und nimmt dich mal in den schwitzkasten...
Alex: Zwischendurch schickt Fö immer wieder Leute auf die Bühne, die Swen oder mir das Kabel aus der Gitarre reißen. Merkel-Jugend vs. Fö`s Army.
Fö: Alex muss kaputt sein!
"Bassistenfotos sind Bierschinkens neue Schlagzeugerfotos"
Flo: Fö, kannst du bitte die Salzflecken auf der Bühnenhose wegretuschieren?
Fö: Ach, das ist Salz?
Flo: Die Aussicht von der Bühne ist mir zu realitätsfern. Wandanstarren.
Flo: Dank Discoveranstaltung direkt nach dem Auftritt müssen wir recht zügig Abbauen und Einladen. Wo sind die Tetrisbilder.
Fö: Soll ich noch welche aus dem Archiv hervor kramen? Hier wollte ich eigentlich die gigantische Bierfontäne ablichten, die irgendwann plötzlich von der Theke in die Leute schoss. Was war da denn los?
Fö: Zieht sich doch alles ziemlich und aus dem ursprünglichen Plan, noch zu unseren Freunden von Bambix ins Tommyhaus zu wechseln, wird kurzfristig ein Besäufnis in szenebekannten Kneipen.
Alex: Sid & Nancy.
Flo: Selbst die Kamera schaltet sofort auf Milchbarmodus um.
Fö: Das mach ich dann auch mal. Zweiter Schnaps der Tour.
Silver: Mein schlechter Einfluss. Wenn Fö so langsam mal besser darin wird, muss ich nicht mehr für zwei trinken.
Fö: Würde dich das hindern?
Flo: Soll ichs wirklich sagen? Na gut, ein Mal noch: Schnäääääps!
ollo: safi hat es verstanden: "stay away from the good guys..."
Flo: Trotz relativ langer Nacht sieht die "retarded  rock show" schon am Frühstückstisch relativ frisch aus. 
ollo: tomatensaft ist mein neuer bester freund
Fö: Kurze Zeit später: Abfahrt zum letzten Tourtag nach Leipzig.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Statues on Fire, Bambix, The Baboon Show, Pascow
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Pascow) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz