Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Käfer K, Außer Ich, Nordstadt Calling, Nummer 5, 07.06.2014 in Dortmund, Nordpol - Bericht von tenpints

Käfer K, 07.06.2014 in Dortmund

Käfer K live, das wurd aber auch Zeit. Band aus Münster, hat eins der besten Alben des letzten Jahres rausgebracht und dann gibt's erstmal Konzertpause und/oder Terminschwierigkeiten meinerseits. Na ja, dafür spielen sie jetzt einfach mal direkt um die Ecke und auch noch recht früh. (Finde das ja immer nett für Leute wie mich, die gerne früh auf Konzerte gehen, weil sie es 1. kaum erwarten können, und 2. auch gerne früh ins Bett gehen dann. Sollte überall so sein, denn "der Schlaf vor Mitternacht ist am erholsamsten", wie Jens Rachut sagt! Und es ist doch für Menschen leichter, früher als man eigentlich will zu erscheinen, als später als man eigentlich will abzuhauen, oder?)
Geil, ich freu mich.
Da das Ganze schon wieder drei Tage her ist, habe ich alles andere vergessen. Das hier sind, glaube ich, NUMMER 5 aus Siegen.
Fangen gut an, netter Emo-Punk, aber Begeisterung sieht anders aus. Hütte ist trotzdem voll. Schön!
Der junge Mann mit der Mütze erinnert mich irgendwie an den Sänger der Smith Street Band (die übrigens im Oktober nach sechs Monaten in der Heimat schon wieder von Australien nach Europa kommt, um u.a. in Essen zu spielen, da sollten ALLE hin gehen!).
Die Flasche im Vordergrund erinnert mich daran, dass Bier auch ganz geil ist. Freitag hab ich extra verzichtet, auch, weil's mir eh komisch war, dafür komme ich heute natürlich mit dem Schlucken wieder mal kaum nach. Und das bei der Hitze, ei der Daus. Dieser Typ ist übrigens eigentlich der Sänger und kommt auch nachher nach vorne. Leider gefällt mir die Band dann nicht mehr so.
So ist es.
"Nordstadt Calling" ist ein mit "Musik ist Vielfalt" betitelter "integrativer Workshop", der hier seit drei Tagen läuft und irgendwie mit ins Konzert gerutscht ist. Auf dem Flyer stand er jedenfalls nicht.
Das Ganze ist eine etwa 15minütige Performance aus allerlei Psycho-Klängen und schönen Fotos aus der Nordstadt.
Muss irgendwas mit der Fakultät Rehabilitationswissenschaften zu tun haben. Gibt's bestimmt auch nen Schein für die Uni für! Komische Veranstaltung. Kann ich mir nicht lange geben, 90% der übrigen Gäste sind auch vor der Tür, und der graue Franzose geht gar ganz weg, als er hört, dass drinnen KUNST gemacht wird, was natürlich herbe uncool ist!!
Über die Frage, was eigentlich "integrativ" ist, kann man ja ganze Doktorarbeiten schreiben. Ich schreibe jetzt einfach mal nichts dazu, stresst mich zu sehr. Jedenfalls komme ich gerade richtig, um ein schönes Foto zu fotografieren. Stammt aus dem Fredenbaumpark.
Dann wird's wieder ganz normal, nun ja. AUSSER ICH trumpfen mit Pascow-T-Shirt auf und machen Punk mit deutschen Texten, cool.
Da ich mich nach wie vor in akuter Bandnamensuchnot befinde, sei mir die Bemerkung gestattet, dass ich eine Band niemals "Außer ich" nennen würde.
Die Musik gefällt mir ganz gut, ich gucke lange zu. Ist aber echt sehr gewöhnlich, das Ganze.
Ein neues Element der gigantischen und künstlerisch wertvollen Setlistfotosammlung auf bierschinken.net.
Ein neues Element der geringfügig kleineren, aber nicht minder künstlerisch wertvollen Fotosammlung "Schuhe auf Boden" auf bierschinken.net.
Publikum ist teilweise begeistert, insbesondere die Homies von Nummer 5.
Dann aber spielen KÄFER K. Es ist wundervoll!
Verspielter Post-/Indie-Rock mit Punk-Wurzeln, würd ich das mal nennen. Sonst überhaupt nicht meine Musik, aber vielleicht sind Käfer K auch einfach so eigenständig, dass ich nichts vergleichbares finde. Wie dem auch sei, ich kann kaum Fotos machen, ich muss mitsingen, was ich kann.
Das ist zugegebenermaßen nicht viel, weil zwei Instrumentals gespielt werden und einige alte Lieder, die kenne ich leider nicht so auswendig. Aber so kann ich immerhin genau begutachten, wie super die Band zusammen spielt. Vor dem Konzert hat sie das übrigens mit Nachbarskindern vor dem Laden getan, wenn ich das richtig gesehen habe, ein Spiel namens "Säckchen", das damit zu tun hatte, diverse Säckchen durch die Gegend zu treten. Auch ziemlich integrativ eigentlich. Find ich sowieso komisch, dass diese ganzen hippen Deutschen in Migrantenvierteln immer nur mit ihresgleichen rumhängen.
Mit "Mühle", "Lego" und "Fabius" gibt's auf jeden Fall drei Mega-Hits zu hören. Sänger Jürgen gibt alles und lobt auch die Vorbands - sie würden ihn u.a. an die Band El Mariachi erinnern. Mich nicht, sorry.
Das Ganze ist viel zu früh vorbei, und der Nordpol wird zur Kneipe. Aus dem Rechner kommen u.a. noch Love A und Dackelblut, sehr viel schöner als hier könnte es jetzt nirgendwo anders sein. Also noch Blödsinn machen und ein Bier am Tresen trinken. Das war dann leider schlecht.
Dieses irgendwie anrührende Fenster gehört zum Ahlener Bahnhofsgebäude; ein Meter davor befindet sich die Gleisanlage. Ahlen verliert am Folgetag mit 2:4, ich wohne dem Geschehen mit hämmerndem Schädel bei. Trotz allem fahre ich anschließend noch nach Münster zum Fingstpfest, wo weitere tolle Bands spielen und stabile Jungs auf Sofas chillen. Da gibt's dann aber keine Fotos mehr von. Wollen ja mal nicht übertreiben, nicht wahr.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Käfer K., Außer ich, Nummerfünf!
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (tenpints) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz