Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Six-Score, Symbolon, Fehlschuss, ZSE, 07.03.2015 in Wien, Shelter - Bericht von Zwen

Six-Score, Symbolon, Fehlschuss, ZSE, 07.03.2015 in Wien

Mal wieder dieses Wochenende...also was nun? Was erleben wäre nice, aber einfach nur Bier wäre auch okay.
Ich war dann jedoch schon etwas erstaunt, als Fehlschuss mich fragten, ob ich spontan mit nach Wien wollte, denn irgendwie wäre deren 2. Gitarrist krank und ich könnte dann ja einfach ein oder zwei Songs mitsingen. Ich überlege mir dann, ob ich wirklich am nächsten Tag so früh aufstehen möchte, denke dann jedoch an das Wiener Bier, welches mich erwartet.
Und schon sitze ich in einem Bulli gen Süden. Wir sind guter Dinge, aber Wien ist  doch ein wenig weiter weg als gedacht. Schon blöd, dass man in Bayern gerade mal die Hälfte der Strecke hinter sich hat. Blödes Bundesland! Ohne wären wir besser dran! Vor allem aber auch schneller in Wien.
Irgendwann dann: Österreich! Jetzt sind wir aber bald da, ja? Nein?! Mehhh! Wir haben übrigens auch vergessen CDs einzupacken. Immerhin war eine gewisse Person, welche Fehlschuss auch dieses Fahrzeug zu Verfügung gestellt hat, so nett ihren USB-Stick hier zu lassen. Somit haben wir immerhin drei Alben von Abbruch und Balast der Republik. Anders gesagt: Es hätte nicht viel schlimmer kommen können! Immerhin war ich so schlau ein Kartenspiel mitzunehmen. Ihr merkt es hat seine so Gründe, warum ich mitgenommen wurde.
Irgendwann kommen wir dann sogar in Wien an und betreten das Shelter. Ein kleiner, aber feiner Club und kaum sind wir da (und haben ein paar Bier getrunken) spielen auch schon ZSE (Zerstörtes StaatsEigentum), eine kleine, aber feine Band, die eine Autostunde von Wien weg wohnt, und deshalb den lokalen Opener macht. Sympathische Jungs. Der Sänger hat eine sehr angenehme Stimme, welche ich als nicht zu hart und nicht zu weich beschreiben möchte.
Musikalische kriegen wir hier Deutschpunk. Ich finde es ja echt interessant, dass voll viele Bands beim normalen Sprechen einen richtig krassen Akzent haben, aber dann in bestem Hochdeutsch singen. ZSE sind da auch so ein Fall von. Vielleicht ist da eine ganz, ganz große Verschwörung im Gange, wer weiß.
Wie gesagt: Mir gefallen die gut; nur der Schlagzeuger könnte echt öfter mal mehr Tempo in die Songs bringen. Bumtschakbumtschakbumtschak...ihr wisst schon.
Dann kommen endlich diese FEHLSCHUSS ausm Ruhrpott. Wird schwierig  für mich einen Verriss zu schreiben, da ich ja zwei Songs selbst mitgesungen habe. Aber auch sonst haben ich nichts zu meckern.
Selbst der 2. Gitarrist (Timo) ließ sich blicken (vorne im Bild).  Er bewegt sich sogar ausgesprochen viel und hatte seine Gitarre immer irgendwie sehr lässig an der einen Seite herunterhängen.
...und dann war es um ihn geschehen: Timo war verliebt.  So ein schönes Pärchen. Leider stellte er seine große Liebe auch über die Band, weshalb er in Wien blieb und nun mehr ein bürgerliches Leben mit seinem neuen Lebensgefährten führen möchte.
Fehlschuss selbst geben aber heute wieder ordentlich Gas und lassen sich von der ganzen Geschichte nur wenig beeindrucken. Sehr souverän.
Melodiös nickte er mit seinem Kopf zum Rhythmus der Musik. Er riss sich sein Pro-Pain-Shirt vom muskelbepackten Oberkörper und ritt auf einem gigantischen Grizzly-Bären in den malerisch roten Sonnenuntergang, während er gelangweilt eine gewaltige Buche zwischen den Fingern zerdrückte.
Danach entern SIX-SCORE die Bühne. Die machen Grindcore. Ich bin gespannt. Zunächst einmal möchte ich Pluspunkte für den Bart des Bassisten vergeben. 
Ansonsten scheiden sich hier gerade die Geschmäcker. Wir von weit weg finden die Band super. Richtig druckvoll und auch ziemlich krass von der Technik her. Die Wiener sagen, die Band würde nur dröhnen und der Bassist wäre voll neben dem Takt.
Wir finden sie aber wie gesagt echt gut. Vor allem aufgrund des Bassisten, der tierisch abgeht und unserer Meinung nach immer genau das richtige Timing hat. Außerdem gibt es echt schnell-krasse Wechsel zwischen Growling und Screaming. Geil!
Letzte Band: SYMBOLON. Habe ich eher wenig von gesehen. Die machen so langsamen Metalcore; irgendwie komisch. Ich war eh viel mehr damit beschäftigt Essen aufzutreiben. Viel Alkohol und wenig Essen endet bei mir nämlich nie gut.
...so auch an diesem Abend...aber hier haben wir ja schon ein Foto vom Rückweg.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: ZSE, Fehlschuss, Symbolon, Six-Score
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz