Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login X

Passwort vergessen?
Dritte Wahl, COR, 13.03.2015 in Münster, Sputnikhalle - Bericht von Roland der Voland

Dritte Wahl, 13.03.2015 in Münster

Tja Dritte Wahl, neues Album, neue Tour. Wobei die eigentlich quasi immer auf Tour sind. Das Album ist ja extrem abwechslungsreich geworden, nach ein paar Durchgängen hab ich mich aber nicht nur dran gewöhnt, sondern finde es richtig gut. Also war es keine Frage, dass ich auch auf die Tour zur neuen Pladde hin wollte, auch wenn ich dazu bis nach Münster düsen muss. Da ich da brüderliche Verwandtschaft habe, auch wieder nicht so wild. COR spielen als Support, das freut mich auch sehr, hab ich sie doch bis jetzt immer nur auf Festivals gesehn. Neues Album von denen auch Klasse, also doppelte Freude.
Noch kurz zur Sputnikhalle: Sehr schönes abgewracktes Industrie-Flair mit schönem Vorhof, wo Freiluft und überdachte Sofas rumstehn und man am Kicker noch vor dem Konzert gegen Dritte Wahl antreten konnte...
COR beginnen pünktlich um 20h, wobei pünktlich relativ dazu ist, wo man sich über die Anfangszeit informiert hat, da gab es nämlich verschiedene. Ein immer wieder auftretendes, leidiges Problem. Wie auch immer, beginnen schön mit Anti-Pop, während wir draußen noch schnell die Fluppe wie Teenies in der kurzen Pause heiß rauchen.
Es geht ordentlich weiter, es werden schon einige neue Stücke mit eingebaut und die passen gut ins Set. Insgesamt eine gute Mischung ihres Schaffens, wie ich finde.
Natürlich hält der Sänger auch wieder nach fast jedem Lied seine Ansprachen. Fand ich aber hier viel besser, als z.B. noch bei PiP, wo das ganze doch schonmal sehr aggressiv rüberkam, wie auch von Bierschinkenschreiberlingen berichtet wurde.
COR haben ja durchaus sehr aggressive/kämpferische Texte. Eine Ansage dazu nach Frieden vs. Krieg war z.B., dass sie als Künstler bewusst überspitzte Parolen benutzen würden und "kämpfen" und "Krieg" nicht gewalttätig zu verstehen seien, sondern jeder in seinem persönlichem kleinem Umfeld, z.B. Arbeit usw für seine Werte einstehen sollte. Jau. Klingt schon etwas differenzierter.
Eine Situation, die ich auf der einen Seite lustig fand, auf der anderen aber auch die durchaus schonmal sehr arrogant wirkende Haltung des Sängers zeigt, war, als er mal wieder zu einer Ansprache ausholte, dass Punk-Veranstaltungen nicht nur reine Vergnügungs-Events sein sollten, sich währenddessen aber zwei Gäste vor der Bühne unterhielten, und der Sänger die beiden dann von der Bühne runter anranzte, sie sollten gefälligst zuhören...
Ja, das war nur ein Satz!
Aber genug davon. COR bieten einfach eine unglaublich energische Live-Show, sehr agil und es macht Spaß, auch wenn ich nicht genau weiß, ob ich den haben darf?
Aller Frotzeleien zum Trotz, super Auftritt, 45min Dauer für den Support auch gut, gerne wieder.
Und dann nach recht kurzer Pause: Dritte Wahl
Als Randbemerkung, aufgrund der Vorverkaufszahlen war das Konzert so gerade eben vom Cafe in die Halle verlegt worden. Die war dann aber gut gefüllt, wobei es jedoch nicht unangenehm eng wurde. Vor der Bühne war natürlich schon ordentlich Bewegung.
Verunglücktes Drummerfoto
Als vierter Mann auf der Bühne stand er hier, nicht mehr Rainer Langhans. Leider etwas verschwommen, noch viel verschwommener die Erinnerung an die Vorstellung des Neuen durch die Band, verursacht durch sehr zügiger Vernichtung von Astra Rotlicht. Der Neue hat nicht nur an den benötigten Stellen in die Tasten gehauen, sondern ansonsten auch eine zweite Gitarre bedient, was dem Sound meiner Meinung nach durchaus nicht abträglich war.
Mit viel Spielfreude unterwegs die Jungs! Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie man als Berufsmusiker jedes Mal eine Show abliefern kann, als wären sie froh, ein paar mal im Jahr aus ihrem Proberaum raus zu kommen. Dritte Wahl können und machen das.
Viele neue Lieder haben se gespielt, mir fällt da grad so der Spiegel, natürlich Geblitzdingst, Stillstehn, F.D.S., Zu wahr um schön zu sein usw. ein.
Aber auch ansonsten ein guter Querschnitt ihrer Diskographie, wobei natürlich mit neuen Platten immer mehr der "alten" Hits aus dem Set wegfallen (müssen).
Was natürlich schade ist, aber mir zehnmal lieber, wenn es so gute neue Lieder gibt, als wenn, wie es leider bei so vielen Bands der Fall ist, immer und immer wieder nur von alten Heldentaten gezehrt wird.
Das letzte Lied vor der ersten Zugabe war Fliegen, und das taten Stefan und Gunnar anschließend dann auch...
Und auch wenn es danach noch für zwei Zugaben weiterging (die werden halt immer mehr Rockstar ;-)), möchte ich den Bericht mit diesem, wie ich finde, gelungenem Schnappschuss beenden. Das Konzert war wieder spitze. Spielfreude, gute Ansagen, gute Songauswahl. Ich kann mir Dritte Wahl einfach unendlich oft ansehn, die enttäuschen einfach nie.
Lobhudelei Ende.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: COR, Dritte Wahl
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Roland der Voland) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz