Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Pascow, Giulio Galaxis, 30.04.2015 in Koblenz, Circus Maximus - Bericht von Coco & Fö

Pascow, 30.04.2015 in Koblenz

Fö: Meilen sammeln, weiter geht's. Gestern noch in Darmstadt die Nacht unsicher gemacht, legen wir auf dem Rückweg kurz nen Stopp in Koblenz ein. Es spielen abermals Pascow, dazu die Kumpanen von Giulio Galaxis, kann man machen! Einlass 18 und Beginn 19 Uhr klingt auch sehr zuvorkommend, falls man nach dem Konzert wieder heim fahren will. Weniger gut: Unsere Abfahrtszeitsplanung. Mitten im Berufsverkehr losfahren ist vielleicht doch nicht die beste Idee, und da sich die komplette Strecke zwischen Darmstadt und Koblenz im Berufsverkehrschaos befindet, sehen wir unsere Chancen schwinden, pünktlich in Koblenz anzukommen.
Coco: Dat war nicht nur Berufsverkehr! Ich glaub, alle wollten zudem noch übers lange Wochenende irgendwo hin. Und alle wollten dabei die A3 benutzen. Grummel. Zum Glück heißt mein Beifahrer Fö. Das bedeutet: Jetzt könnte auch die Welt unter gehen, wir wären trotzdem entspannt und guckten interessiert zu.
Fö: Irgendwann kommen wir dann doch an. GIULIO GALAXIS spielen bereits und sind quasi am Ende des Sets angelangt, was etwas schade ist. Immerhin kommen wir pünktlich an zum Song "Maulwurf". Lieber gehört hätte ich "Offline", meiner Meinung nach der Hit der Platte.
Fö: Das selbstbetitelte Debütalbum kam ja erst die Tage raus. Punkrock, deutschsprachig, ohne Experimente. Mit Measy und Schmitti von Prinzessin Halts Maul. Irgendwie doof, da hatte ich mich gerade an Prinzessin Halts Maul gewöhnt und fand den live-sound von Mal zu Mal besser, da starten die einfach was Neues...
Coco: Ich hab mir die Platte natürlich noch nicht angehört, Bands bekommen bei mir immer lieber zuerst live ihre Chance (dabei schneiden sie bei mir auch fast immer besser ab). Naja, 1,5 Lieder reichen jetzt nicht so wirklich, um eine Meinung zum Thema gebildet zu haben.
Spontan würde ich sagen: Vielleicht etwas zu knüppelig, um dem Hippie zu gefallen, aber wer weiß...
Coco: Das Maulwurf-Video hab ich jetzt zumindest im Nachhinein gesehen und finde es gut. Schöne Thematik. Raumfahrer, Maulwürfe, alle fühlen sie sich fehl am Platze in dieser Welt. Das kann ich sehr gut nachvollziehen!
Fö: Der Rider von Pascow wird auch immer ausgefallener.
Coco: E-kel-haft.
Fö: PASCOW! Beginn tatsächlich bereits um 19:50, obwohl doch morgen Feiertag ist! Vielleicht ist der Laden deswegen noch nicht zum Anschlag gefüllt. Das Publikum braucht dann auch tatsächlich 2-3 Lieder (und Distanzüberwindungsschnäpse), um sich gen Bühne zu trauen. Wann hat man das zuletzt gesehen?
Coco: "Nicht bis zum Anschlag gefüllt" ist nett ausgedückt. Koblenz - ganz seltsame Stadt. Überall anders sind Pascow-Konzerte wochenlang vorher ausverkauft. Hier ist der Laden winzig klein, kein Arsch da und die, die da sind, stehen erst mal irgendwo weiter hinten rum. Wie bei ner lokalen Schülerband, für die sich keiner interessiert. DAS gab es bei Pascow wirklich schon so lange nicht mehr, dass ich mich nicht mehr erinnern kann. Nagut, hab bisschen übertrieben. Aber trotzdem: Koblenz - keinen Musikgeschmack.
Fö: Es gibt so ne Säule mitten im Raum. Die finde ich am Anfang ganz angenehm, kann man sich gegenlehnen und lässig den Auftritt verfolgen. Aber irgendwann wird dann doch zu viel geschubst, da sieht das Lehnen nicht mehr lässig aus. Die Säule dient aber auch als Raumteiler - auf der einen Seite die besoffene Pogo-Meute, auf der anderen die Mitwipp-Mitgröl-Bande. Wann kommt es zum Clash?
Coco: Hier zu sehen: Alex rennt bei "The strongest of the strange" ins Publikum. Als der die Gitarre weg gestellt hat, hab ich erst die totale Panik bekommen. Ich dachte schon, der springt ins nicht vorhandene Publikum. Schnell weg hier, sonst lieg ich drunter!
Coco: Endlich sind dann aber auch mal ein paar Leute mehr hier vorne angekommen.
Fö: Ah da isser, der Distanzüberwindungsschnaps! Mercher Peter kümmert sich liebevoll um die Bedürftigen. In erster Linie ist das die Band, in zweiter das Publikum. In dritter ist das Mischer Bocky, also wird das Publikum dazu aufgerufen, ihm die Jägi-Flasche durchzureichen. Leider weiß das Publikum nicht, wer Bocky ist, und auch nicht, was ein Mischer ist. Es dauert also etwas länger...
Coco: Im Bild zu sehen sind Distanzerzeugungsschnäpse. Wer trinkt das freiwillig? Alex schmeisst seinen dann auch demonstrativ vors Schlagzeug. Ollo bekommt einen "Kleinen Gnom" und wittert böse Absichten bei der Zuteilung...
Fö: Ollo hatte heute morgen noch 39° Fieber. Das alte Hausfrauenmittel, einfach alles auszuschwitzen, scheint er sich zu Herzen zu nehmen. Ob das klappt?
Coco: Diese alte Hausfrau bekommt einen Herzinfarkt, wenn sie sieht, wie er das ausschwitzt. Nämlich nicht unter der warmen Decke mit viel Schlaf und mit dickem Schal und gekochten Kartöffelchen auf der Brust...
Fö: Wenn ich das mal so sagen darf: Super Auftritt! Gefällt mir tatsächlich besser als gestern, was weniger der Band anzukreiden ist, sondern eher den Umständen: Heute ist einfach mehr Platz, man kommt schnell überall hin ohne ständig nen Ellbogen in der Fresse zu haben, es ist auch nicht so höllisch heiß, total cool also alles. Perfekt für Egoschweine wie mich, die ihr Konzert lieber alleine genießen.
Coco: Songauswahl ist heute die gleiche wie gestern in Darmstadt. Außer: "Briefe an Patti Smith". Noch so ein Hit. Was auch passiert, die kriegen mich nicht!
Ansonsten freue ich mich besonders übers "Bastardparadies". Verkauf die Peitsche an den Esel und nenn das dann Punk! Ja, auch Du, Circus M.
Coco: Bei "Ich habe Hollywood besiegt" schmuggelt sich die zweite Strophe in die erste. Bei welchem Lied das noch so war, darf ich nicht verraten.
Coco: Denn alle reden nur von Rock und nur von Rock. Independent, Business, Pop und Rock. Wir sagen nichts und reden nur von Rock. Alle reden nur...
Ja, auch wir, Bierschinken.
Coco: Zu Pascow kann ich nichts Schlaues sagen. War geil, hab getanzt. Wie immer. Nur heute ein gemütliches, kleines Zusammensein ohne Gedrängel. Ein seltenes Erlebnis!
Fö: Oh, Platz vor der Bühne! Das freut den Flo.
Fö: Ah, kreuzt die Gitarrenhälse! Danach hätte ich dann gerne die Scorpions-Pyramide! Und wenn ihr schon dabei seid, könnt ihr nicht mal mit nem Moped auf die Bühne fahren?
Coco: Wir werden aus dem Circus gekegelt. Zumindest unten aus dem Konzertraum. Das ist traurig, und die Begründung "hier ist gleich noch Disco" absolut nicht nachvollziehbar. Seid ihr doof? Musik laufen lassen, dann bleiben alle da und tanzen und saufen ohne Unterbrechung weiter. Aber wir sind wohl nicht das gewünschte Zielpublikum von "Tanz in den Mai". Dann tanzt doch alleine. Fahr ich halt heem.
 Tschööö, Reaggae. Nächstes Mal dann länger! Die Einladung ist ja jetzt fest, wir haben zugesagt, mit Hund und alle Mann dabei.
Und Gräbel ist ein Geist. Kurz taucht er auf, dann ward er nie wieder gesehen...
Fö: Schöner Abend! Frühes Ende gegen 21 Uhr, also können wir noch etwas verweilen, Burger essen, Gespräche führen, diesdas. Heimlich mische ich Ollo noch was ins Bier. Irgendso ein Allheilmittel gegen sämtliche Krankheiten. War aber abgelaufen.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Maddin
(Maddin)
07.05.2015 00:41
Ha! Ich hab euch doch prophezeit dass es die Hölle wird :)
Thomas

07.05.2015 22:43
Ja, Koblenz ganz seltsame Stadt. Manchmal denke ich " Wow, ihr traut euch, Bands überhaupt hierher einzuladen!" und einmal im Jahr bin ich dann froh, dass ich in 15 Minuten zu Hause bin.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Giulio Galaxis, Pascow
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Coco) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz